14.06.08 15:54 Uhr
 441
 

Frankreich muss Verkaufsverbot für Red Bull zurücknehmen (Update)

Wie SN bereits berichtete, sollte dieser Energy-Drink ab Juli 2008 in Frankreich erhältlich sein. Jetzt will das französische Gesundheitsministerium die Verbraucher mit einer Kampagne aufklären, was jedoch viele Franzosen ängstigt.

In den Broschüren und Warnhinweisen auf den Dosen soll vor dieser "explosiven Mischung" gewarnt werden. Das Amt für Lebensmittelsicherheit Afssa erklärte dazu sinngemäß, dass bereits seit dem Jahr 2001 dieser Drink mehrfach getestet wurde.

Besonders die Inhaltsstoffe D-Glucuronolacton und Taurin sind 500 bzw. fünf Mal höher wie die vorgeschlagene Dosis pro Tag. Der gefahrlose Umgang sei damit nicht genügend abgesichert und man will besonders Kinder und Schwangere davor beschützen.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Update, Frankreich, Verkauf, Red Bull
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann zeigt bissige "Red Bull"-Satire mit Flüchtlings-Challenge
EU-Gericht lehnt Blau-Silber als Farbmarke für Red Bull ab
Fußball: Red Bull kauft Stadion in Leipzig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2008 13:17 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenne Spielcasinos in Tschechien wo alle Getränke, auch Alkohol, gratis ausgeschenkt wird. Da habe ich besonders die Zielgruppe der über 18-Jährigen gesehen, die teilweise bis zu zehn solcher Dosen Red Bull getrunken haben...je Person.
Kommentar ansehen
14.06.2008 16:14 Uhr von Anonymous99
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was ist daran ein Update?! In dem Update steht leider nichts neues drin!
Kommentar ansehen
14.06.2008 16:17 Uhr von realfortran
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
reklame: man, wo doch überall reklame für dieses völlig überteuerte gesöff gemacht wird....
Kommentar ansehen
14.06.2008 16:43 Uhr von maki
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
*lol* - Und warum MUSS: "Frankreich das Verkaufsverbot für Red Bull zurücknehmen"???

Weil das Merkel es sagt?
Weil Bush mit Atombomben droht?
Weil beim EU-Stammtisch im Restaurant "Zur stinkenden Lobbyistensau" ein prall gefüllter Koffer übern Tisch geschoben wurde?
Kommentar ansehen
16.06.2008 17:29 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: -- "Und warum MUSS"

Eine der "Folgen" des EU-Rechts. Zumindest, was die Wirtschaft betrifft, gilt doch kaum noch Länderrecht.

Souveränitär der einzelnen EU-Staaten oder deren Verbraucherschutz zählen da nur noch marginal...
Kommentar ansehen
16.06.2008 18:57 Uhr von maki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das "muss" war mehr auf die News bezogen, denn da steht nix vom "warum" oder "wegen wem" :-)
Kommentar ansehen
16.06.2008 19:22 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: Seit wann muss man heutzutage denn Aussagen noch begründen? Reicht doch im besten Falle ein Hinweis auf die unausweichlichen Zwänge der Globalisierung... ;-)
Kommentar ansehen
16.06.2008 19:55 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, da haste wohl recht. :-D: :-)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann zeigt bissige "Red Bull"-Satire mit Flüchtlings-Challenge
EU-Gericht lehnt Blau-Silber als Farbmarke für Red Bull ab
Fußball: Red Bull kauft Stadion in Leipzig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?