14.06.08 16:28 Uhr
 116
 

Rente für Contergan-Opfer wird erhöht

Nach einem Beschluss des Bundesrats wird den etwa 2.800 Contergangeschädigten eine doppelt so hohe Rente wie bisher zugesprochen. Das Gesetz wird zum 1. Juli in Kraft treten.

Demnach steigt der momentane Höchstbetrag von rund 545 Euro auf maximal 1.090 Euro an. Gleichzeitig wird der Minimalbetrag von 121 auf rund 242 Euro aufgestockt.

Durch die etwa 15 Millionen Euro an Mehrausgaben, die dadurch jährlich entstehen, wollen die Verantwortlichen den Opfern eine bessere Lebensgrundlage bieten, um auch eventuelle Spätfolgen zu mildern.


WebReporter: abcde85
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Opfer, Rente, Erhöhung
Quelle: www.rundschau-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage zum Brexit: Briten-Mehrheit für EU-Verbleib
Meinung: Rot-Rot-Grün-Projekt in Berlin könnte Vorbild für Bundesrepublik sein
UN-Sicherheitsrat: Beratung über Jerusalem-Vorstoß

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2008 14:41 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hätte man schon von Anfang an machen können und nicht erst jetzt so viele Jahre später. Aber besser nun als gar nicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?