14.06.08 17:03 Uhr
 297
 

Hirnforschung: Babys erkennen Furcht bei Erwachsenen

Wie das Max-Planck-Institut nun mitteilte, sind bereits Babys im Alter von nur drei Monaten in der Lage, Angst im Gesicht einer erwachsenen Person zu "lesen", um so auch Bedrohungen erkennen zu können.

Beim Auswerten von Hirnstrommessungen, die an die Vorführung unterschiedlicher Bilder gekoppelt war, wurde klar, dass das furchtsame Gesicht eines Erwachsenen eindeutig eine extrem erhöhte Gehirnaktivität und Aufmerksamkeit bei den Säuglingen hervorrief.

Diese Fähigkeit "in Gesichtern zu lesen" ist vermutlich der Evolution zuzuschreiben. Da autistische Kinder sich bedauerlicherweise schwer tun solche Emotionen in den Gesichtern anderer zu erkennen, könnten diese Ergebnisse eventuell zu einer Verbesserung der frühen Feststellung von Autismus dienen.


WebReporter: glueckskeks
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Baby, Erwachsen, Hirnforschung
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai
Psychologie: Wer abends eine To-Do-Liste erstellt, schläft besser
Studie: Hunde können auch menschliche DNA erschnüffeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2008 16:30 Uhr von glueckskeks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich ziemlich bemerkenswert aber eigentlich auch nicht weiter verwunderlich. Ich hab selber beim Babysitten schon beobachtet, dass die Kleinen z.B. bei einem Gewitter stark die Aufmerksamkeit und den Blick der Bezugsperson suchen.. Auf die Art: Ich will sehen wie du aussiehst- dann weiß ich ob ich Angst haben sollte..
Kommentar ansehen
20.06.2008 22:05 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Babys erkennen Furcht bei Erwachsenen: iss klar

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: 43 Verletzte bei Schulbusunfall in Eberbach
Kosovo: Serbischer Politiker Oliver Ivanovi? bei Attentat getötet
"Fast schon zynisch": Rechtsextreme beantragen Vormundschaft von Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?