14.06.08 13:43 Uhr
 994
 

Bayern: 100 Neugierige Zuschauer und Polizeieinsatz wegen wehrlosem Spatzen

Ein Spatz hatte am vergangenen Donnerstag in der Innenstadt von Oberstdorf (Allgäu) für einen Menschenauflauf gesorgt. Das Tier hatte sich in einer Markise verfangen und konnte sich nicht mehr selbst befreien.

Da die Passanten wegen der Höhe des Sonnendachs den Vogel nicht befreien konnten, haben sie die Polizei gerufen, so ein Sprecher des Polizeipräsidiums in Kempten am gestrigen Freitag.

Als die Beamten eintrafen, veranlassten sie, Mitarbeiter des Bauhofs zu verständigen. Diese befreiten dann mit einer ausfahrbaren Leiter den kleinen Vogel aus seiner misslichen Lage. Der Spatz flog dann munter weg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizei, Bayern, Bayer, 100, Zuschauer, Polizeieinsatz
Quelle: www.frankenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Zu viele Freunde machen depressiv
Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2008 11:06 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einige werden sagen, warum dieser Aufwand? Es war ja "nur ein Spatz". Ich finde das gut, aber man sieht, was schon ein solcher kleiner Vorfall bei den Schaulustigen auslöst. Da lass erst mal jemand z.B. wegen einer Kreislaufschwäche zusammen brechen, wie viel Leute bleiben dann stehen oder bei einer sonstigen Straftat, wo viele Leute dann einfach wegschauen.
Kommentar ansehen
14.06.2008 13:48 Uhr von MoDDa438
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Ich finde das sehr dekadent, wenn die Leute bei einem Spatz stehenbleiben und z.B. Opfer von Schlägerattacken links liegen lassen.

Ich erinnere mich an einen Fall, bei dem ein Kampfhund ein Baby getötet hat, die Leute im Nachhinein aber nur dem erschossenen Hund Blumen beilegten.

Nach dem Motto: "Wie kann man nur so grausam sein und einen Hund so erschießen!"

Naja das dazu...
Kommentar ansehen
14.06.2008 13:48 Uhr von realfortran
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Kleinigkeiten: Das leben besteht aus kleinigkeiten, guten wie schlechten, das ist eine der besseren
gut, das es so etwas noch gibt...
Kommentar ansehen
14.06.2008 15:20 Uhr von Noseman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ MoDDa438: Es ist zwar unschön, aber menschlich verständlich, wenn menschliche Opfer ignoriert werden.
Oft haben die Leute Angst, selbst zum Opfer zu werden.

Bei einem am Boden liegenden Erwachsenen weiss man ja nicht unbedingt, was passieren wird, womöglich haut der einen plötzlich noch selbst oder die Täter kehren zurück.

Ein Spatz dagegen ist hilflos.

Ich denke, umso bedrohter sich Menschen selbst fühlen, desto weniger sind sie bereit, anderen zu helfen. Leider ein Teufelskreis; eine Spirale, die sich abwärts dreht.
Kommentar ansehen
14.06.2008 16:22 Uhr von kleiner erdbär
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
schöne news! :o): weiß nich, warum einige hier immer was zu meckern suchen, ich persönlich finds schön, wenns auch mal so kleine, nette nachrichten zwischen den ganzen böse-welt-meldungen gibt!

btw:
ich hab vor 2 jahren auch mal ne regenrinne an unserem haus angebaut, weil da ein vogel reingefallen war & nich mehr rausgekommen ist ... warum sollte man so ein tier elendig verrecken lassen, wann man ihm auch helfen kann?!
Kommentar ansehen
14.06.2008 16:47 Uhr von kleiner erdbär
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
*edit*: ups ... hab sie natürlich AB- und nicht ANgebaut ... sorry! :o)
Kommentar ansehen
14.06.2008 19:45 Uhr von terrordave
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nett, so viele leute kümmern sich um einen kleinen spatzen.

da fällt mir spontan der vogel ein, den meine katze gestern abend angeschleppt hat. dem konnte keiner mehr helfen :-(

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fatih Akins "Aus dem Nichts" ist deutsche Nominierung für den Oscar
Fußball: Nach Pannen steht Videobeweis in Bundesliga vor dem Aus
FDP fordert neuen Rechtsstatus für Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?