14.06.08 12:12 Uhr
 2.186
 

Selbstmord-Attentäter nur auf Antragsformulare

CNN hat Dokumente veröffentlicht, die beweisen wie bürokratisch es bei der Al Quaida zugeht. Opfer, Hinrichtungen, Folterungen und Gefangennahmen werden schriftlich und per Video dokumentiert wie in einer Behörde.

Ein Ehrentod-Gelöbnis und die persönlichen Daten mussten Kämpfer, die Selbstmordanschläge verüben wollen, ausfüllen, bevor sie die Erlaubnis erhielten. Diese Pflicht wurde unter Androhung von Auspeitschen durchgesetzt.

Bis ins Jahr 2005 reichen die vorliegenden Unterlagen zurück, die über alle Anschläge Auskunft geben und in denen auch Erfolg und Misserfolg berichtet wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: EminenzLTM
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Selbstmord, Attentäter, Antrag
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2008 12:28 Uhr von uhrknall
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
Selbstmörder auspeitschen, das klingt fast ein bisschen wie
"Er erschoss erst sich selbst und dann seine Familie" :)
Kommentar ansehen
14.06.2008 12:41 Uhr von kathrinchen
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
soso, da braucht man für die Jungfrauen im Paradies also auch schon ein Anmeldeformular.
Diese Nachricht sollte vielleicht jeder potientielle Selbstmordattentäter als Warnung lesen^^
Kommentar ansehen
14.06.2008 13:23 Uhr von K-rad
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
Der Iran ist wohl fällig: Nach und nach werden wir solche Nachrichten in der Presse sehen und nach einer gewissen Zeit wird man dann in den Iran einfallen. Dieses Konzept verfolgen die Amerikaner bei jedem Krieg. Es gibt eigens dafür angestellte Leute beim MI6 die dieses Konzept erarbeiten und dann die Umsetzung realisieren. Für den Irak Krieg lief es unter der Akte "Operation Massappeal" .
http://www.informationclearinghouse.info/...
http://en.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
14.06.2008 13:30 Uhr von Sven_
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Sicherlich: gibt es diese Dokumente, die CIA muss doch wissen für was sie alles zahlen muss.

Also wenn die Sätze "Al Quaida" und "beweisen" in einem Satz vorkommen, dann braucht man wirklich nicht weiterlesen. Zuviele gefälschte Videos und Behauptungen, dazu gibt selbst Wikipedia Verbindungen zur CIA an (man durchsuche den Artikel von Osama Bin LAden mal nach "CIA").
Kommentar ansehen
14.06.2008 14:09 Uhr von stephanB1978
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@k-rad: bei allen verschwoerungstheorien goert der mi-6 immer noch zu den britischn gehimdiensten. james bon ist uebrigens ihr bekanntester agent seiner majestaet.

etwas buerokratie muss sein, da de hinterbliebenden meines wissens nach finanziell oft von solchen organisationen unterstuetzt werden. auch koennen so leichter legenden um die kaempfer konstruiert werden.

jede schlagkraeftige organisation braucht eine gute verwaltung und buerokratie ;-) der soldat mag zwar kaempfen, doch in der verwaltung wird es erst realitaet ;-)
Kommentar ansehen
14.06.2008 14:10 Uhr von maki
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, wen wunderts. Immerhin lebt Osama (gut integriert) im deutschen Oberammergau, wie Andreas Rebers weiss... ;-)

"Ich bin der Osama bin Laden, mich findet keine Sau. Ich hab´ ein schönes Ferienhaus in Oberammergau..."
Kommentar ansehen
14.06.2008 15:17 Uhr von alphanova
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn der selbstmordanschlag mit biologischen waffen erfolgen soll, nimmt man kurzerhand das anthraxformular, um zeit zu sparen.. hoch lebe die bürokratie
Kommentar ansehen
14.06.2008 18:10 Uhr von claeuschen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Überschrift habe ich: nicht verstanden;-((
Kommentar ansehen
14.06.2008 19:50 Uhr von stephanB1978
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@claeuschen: ist doch ganz einfach. bevor du selbstmordatenttaeter fuer al kaida werden darfst musst du
-einen kurs besuchen und den erfolgreich abschliessen
-danach viele formulare ausfuellen
-auf eine genehmigung warten

wenn die genehmigung vorliegt darfst du deine taetigkeit aufnehmen. liegt diese nicht vor ist dir eine taetigkeit als selbstmordattentaeter untersagt.
Kommentar ansehen
14.06.2008 19:55 Uhr von maki
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Zeigt doch eindeutig, wer hinter dieser: angeblichen Vereinigung steckt...

Deutschland.

TÜV-Prüfung für Sprengstoffgürtel und Autobombenautos ist natürlich Pflicht:

"Nix Plakette? Nix Bumm!"
Könnt sich ja jemand verletzen! :-DDDDD

Kann man den (letzten) Arbeitsweg von der Steuer absetzen?
Kommentar ansehen
14.06.2008 22:54 Uhr von stephanB1978
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@maki: sicher sind arbeitswege von der steuerabsetztbar, ausser diese werdeb durch den arbeitgeber bereits entschaedigt.

wobei es gerichtsverfahren dazu gibt, ob es schon ab dem ersten meter gelten soll, oder erst ab 20km. dies gilt aber nur in deutschland. ;-)

interessanter waere wohl, kann ein terrorist seine aufwendung fuer arbeitsmatrial und werkzeug eigentlich von der steuer absetzen? wenn ja unter welchem formblatt?

da sag noch einer terrorist zu sein, ist etwas was jeder kann :-D
Kommentar ansehen
16.06.2008 19:08 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist denn das für eine Überschrift? Was macht das "e" am Ende von "Antragsformular" ??

Wenn man die Mehrzahl von Formularen ausdrücken möchte, muss man halt auf die Kurzform "auf Formular" verzichten.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die deutsche Sprache auch den Deutschen immer mehr fremd wird bzw. sie überhaupt nicht mehr durchschauen, WARUM bestimmte Formulierungen so oder so aussehen (müssen).

Also entweder "Selbstmordattentäter nur auf Antragsformluar" (umgangssprachliche Kurzform) oder "Selbstmordattentäter nur nach Antrag gemäss Antragsformularen" (Amtsdeutsch).

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?