14.06.08 12:04 Uhr
 1.345
 

VW Hilfssystem: Staus ohne Fahrer bewältigen

Autohersteller Volkswagen plant, PKW-Fahrer mit einem neuen Assistenten auszustatten.

Dieser soll in der Lage sein, das Fahrzeug in besonderen Situationen zu steuern. Der Fahrer wird dabei nicht benötigt. Dies sagte Jürgen Leohold, Leiter der Konzernforschung.

Jedoch sei so etwas wie ein Autopilot für PKW noch in weiter Ferne.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Fahrer
Quelle: www.monstersandcritics.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McLaren Senna - ein Rennwagen für die Straße
VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.06.2008 12:08 Uhr von partybear
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ein gescheiter Anfang: wäre ja schon Automatikgetriebe + Abstandsassistent
dann müsste man nur noch nen bisschen aufpassen und ein wenig lenken.
Das nervigste im Stau ist wohl das ständige ein und auskuppeln wenn der Vordermann mal wieder nen halben Meter vorgefahren ist.
Kommentar ansehen
14.06.2008 12:19 Uhr von GeraldAl
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
"Staus ohne Fahrer bewältigen": was für eine tolle erkenntnis: Staus ohne Fahrer...
eh´ klar: keine fahrer - kein stau!
Kommentar ansehen
14.06.2008 18:58 Uhr von tobe2006
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
willkommen zukunft: erinnert mich i-wie an zukunfst filme wie i robot und wenn man sich anguckt was da passiert is^^

da schalt ich doch lieber selbst und so

man muss ja nich alles vonner technik machen lassen oda?
Kommentar ansehen
14.06.2008 20:33 Uhr von datenfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@partybear: "wäre ja schon Automatikgetriebe + Abstandsassistent"

AUTOMATIKGETRIEBE?
Aber der rückständige Deutsche rührt doch so gerne sein Benzin um...

Ich bin mir sicher, dass man schon eine künstliche Intelligenz als Autopilot einsetzen kann, welche sicherer fährt, als die meisten Autofáhrer... Es ist grundsätzlich nicht verkehrt, den Leuten das Fahren abzunehmen...
Kommentar ansehen
14.06.2008 22:48 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@partybaer: Seit wann kuppelt ein Automatikgetriebe ? *g*
Nimm einfach das DSG Getriebe (Doppelkupplung Hydraulisch betätigt) + Abstandsradar + Spurführung bis Tempo 30 oder 40 max und vernetze diese 3 Systeme und schon ist das System fast fertig... (Müsste im Passat CC alles vorhanden sein) Alles eine frage der Rechenleistung und der Software... Wobei ich mir langsam sorgen mache wieviele Steuergeräte die noch einbauen wollen... Wo soll der ganze Strom wegkommen ?

mfg
tuvok_
Kommentar ansehen
15.06.2008 13:49 Uhr von Compolero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@datenfehler: Genau genommen ist Schaltgetriebe intelligenter und gar nicht so rückständig ;)
Automatik verbraucht z.B. mehr Kraftstoff zudem hat man oft eine schlechtere Fahrleistung ;)
Kommentar ansehen
16.06.2008 13:33 Uhr von 102033
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer haftet bei einem Unfall? Der Automat etwa? "Er wars, ich habs gesehn"

Na dann prost mahlzeit.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?