14.06.08 12:03 Uhr
 13.609
 

"World of Warcraft" in Gefahr? Neue Konkurrenz durch revolutionäres Spiel

Geht es nach dem Erfinder von "Heroes of Might and Magic", wird das Online-Rollenspiel "World of Warcraft" demnächst harte Konkurrenz bekommen. Jon Van Caneghem ist voll überzeugt von seinem neuen Projekt.

Hinter Caneghem und seiner Entwickler-Firma stehen außerdem potente Geldgeber wie Bertelsmann oder Time Warner.

Einen Namen für das neue, laut Caneghem revolutionäre, Massive- Multiplayer Online Roleplaying Game hat man allerdings noch nicht bekannt gegeben.


WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Gefahr, World, Konkurrenz, World of Warcraft, Warcraft
Quelle: www.monstersandcritics.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2008 23:41 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht, dass in allzu naher Zukunft auch nur ein Hauch von ernst zunehmender Konkurrenz für "World of Warcraft" auf der Bildfläche erscheint. Obwohl es ja gute und vor allem billigere Alternativen gibt (zum Beispiel "Guild Wars"). Aber "WoW" hat einfach eine Art "Heldenbonus".
Kommentar ansehen
14.06.2008 12:06 Uhr von cob060691
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
naja: Also Guild Wars ist momentan der härteste Konkurrent, jedoch kennt ihn kaum ein Normalbürger, da GW niemals negativ in den Medien aufgetreten ist (positiv jedoch auch nicht zu oft).
Kommentar ansehen
14.06.2008 12:16 Uhr von Anomaly92
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
ich spiele: solche spiele nicht, aber ich denke mal, dass es egal ist, wie gut so ein neues spiel ist - man muss erst mal die WoW fangemeinde auf seine seite ziehen. Und das kann sehr schwierig sein
Kommentar ansehen
14.06.2008 12:18 Uhr von Anomaly92
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
sorry für den zweiten kommentar, hatte ich vergessen:
warhammer online stellt meiner meinung nach schon konkurrenz dar (viele meiner freunde, die WoW spieler sind testen das spiel und steigen um, wenn es ihnen gefällt)
ich denke so geht es mehreren
Kommentar ansehen
14.06.2008 12:19 Uhr von XIIZQ
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mhhh: also ich finde ja das es wow verdient hat konkurenz zu bekommen, aber das muss ein bomben konzept haben das neue spiel und min. 40mio € reingesteckt werden wenn nicht noch mehr, und es muss in 3 jahren erhältlich sein, da aber kaum ein unternehmen soviel investieren wird in eine noname firma, glaub ich kaum das die son hammer game rausbringen was wow ankratzen sollte
Kommentar ansehen
14.06.2008 13:11 Uhr von DirtySanchez
 
+43 | -4
 
ANZEIGEN
ich fasse mal die news zusammen:
1. demnächst erscheint ein neues mmorpg - aha
2. im artikel steht weder worum es geht noch irgendwelche informationen
3. das spiel so toll werden - das sagt ja nicht jeder produzent über sein spiel -.-
4. es gibt noch nichtmal einen namen dafür
tut mir leid, die nachricht ist sinnlos
Kommentar ansehen
14.06.2008 13:54 Uhr von Kalle87
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
WoW ist #1, aber nicht für die Ewigkeit: WoW ist ein Allrounder, es bietet sowohl PvE als auch PvP, wobei bei beiden eigentlich kein wirklicher Erfolg verbucht wurde. Der Blizzard-Hype spielt natürlich auch dazu.
Es gibt viele Spiele, die im PvE oder PvP besser sind, gerade in Sachen PvP bin ich von WoW schon immer enttäuscht gewesen, das hat sich mit der Arena auch nicht geändert, die "epische Schlachten" wie man sie von daoc immer gehört hat, blieben immer aus und werden es auch, falls man das PvP-System nicht grundlegend ändert.
PvE-mäßig wurde es zur Sucht, wer "gut sein wollte", musste Zeit investieren und sie woanders wegnehmen, das ist heute ein wenig besser gelöst, durch wesentlich kleinere Dungeons und geringere Spieleranzahlforderungen, aber es bleibt ein Suchtspiel.
Mit mal "eben" spielen und ein neues Item kriegen, ist es nicht getan und ich habe WoW gespielt und spiele es noch ca. 1 Monat bis der Acc abläuft.

WoW ist in meinen Augen ein eSports-game, zocken zocken zocken, items items items, das sollte nicht der Sinn eines MMORPGs sein. MMORPGs sollten einen in einer Welt verführen, in der man sich wohlfühlt und nicht "gezwungen" wird Zeit zu investieren, um einen Gegenstand zu bekommen, der in 2 Monaten wieder Murks ist, weil ein Update raus kam und schon geht der Lauf von Vorne los.
Das ist zwar einer der Gründe, warum WoW so erfolgreich ist, aber auch einer der Gründe, warum so viele Leute in der letzten Zeit (TROTZ des kommenden Addons) das Spiel verlassen, die Leute, die WoW spielen und die Szene kennen, wissen, was ich meine.

Letztendlich wird WoW als das erfolgreichste MMORPG ever in die Geschichte eingehen, weil es schlicht kein anderes MMORPG vorher gab, das solch ein simples und einfach gestricktes System für eine riesiger Masse (man denke nur mal an die ganzen Kiddies) bat. Guild Wars ist zwar kostenlos, hat viele Updates, sieht (in meinen Augen) besser aus, aber es fehlte das gewisse Etwas, habe selbst GW kurz gespielt, aber mir gefiel es nicht.

Kurz gefasst: WoW ist/war #1, in den kommenden Jahren wird es aber, wie jedes andere MMORPG, seinen Platz räumen müssen. Weil mittlerweile so viele MMORPGs raus kommen, wovon man sich selbst das für sich Beste heraussuchen kann. Age of Conan, Warhammer Online und Guild Wars 2 sind doch nur die großen Anwärter und locken viele WoW-Spieler, letztendlich wird es aber nicht 1 Spiel sein, das WoW den Thron wegnimmt, sondern die Masse an Spielen.
Kommentar ansehen
14.06.2008 13:54 Uhr von C. Lehr
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
ich halte Age auf Conan im Moment für einen ernsten Anwärter auf den Thron...

Ist zwar noch ziemlich verbugged, aber das war WoW nach dem Release auch....
Eine Million Kopien sind bereits verkauft...
und das Game ist noch keinen Monat draussen....

Ebenfalls ernsthafte Konkurenz könnte Warhammer Online werden... Auch das wird dieses Jahr noch erscheinen und wird bereits mit Spannung erwartet....

Also abwarten... WoW zu knacken wird nicht einfach werden... Aber unmölich ist es auch nicht....
Kommentar ansehen
14.06.2008 13:57 Uhr von homer456
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Guild Wars: Ich denke auch das auf wow bald Konkurrenz zukommt GW2 wird z.b. sehr interessant werden da dort auch die monatlichen kosten weg fallen (wie schon in GW1) Age of Conan hat sich gut verkauft aber die Spiel stunden sind auch dort rückläufig ( http://www.xfire.com ) ich persönlich würde mich freuen wen wow vom Thron gestürzt weil sie hatten jetzt lange genug den ersten platz ( ja ich habe Abneigung gegen das Spiel weil ich finde das es nur ein sinnloses gegrinde mit Komikgrafik ist was darauf abzielt den Spieler möglichst lange zu binden los gebt mir Minuspunkte -_-)
Kommentar ansehen
14.06.2008 14:06 Uhr von Judo1900
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
es gibt keine: konkurrenz. nur blizzard selbst kann mit diablo 3 den untergang von WoW einleiten. ganz sicher wird das mmorpg zur heroes of might and magic reihe keinen einfluss auf den bestand der world of warcraft community nehmen.

ende 08 sollen es an die 11 millionen spieler sein.
Kommentar ansehen
14.06.2008 14:15 Uhr von tehace
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
gibt echt keine kokurrenz zu wow :>
Kommentar ansehen
14.06.2008 15:14 Uhr von h1pe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
WoW: geht doch immer mehr in die Knie....ich hab es 2.5jahre sehr refolgreich gespielt...( wem es was sagt...t2-5 komplett!) und ich merke spuerbar...das seid dem ich aufgehoert habe...wie sehr die community einbricht...

dieses spiel wird vom support und der spieleffizienz immer schlechter..

die community ist voll mit kindern und leuten die das spiel nicht raffen..


WoW wird nicht mehr lange mmorpg nr1 bleiben!
Kommentar ansehen
14.06.2008 15:22 Uhr von JanVortex
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
deswegen gibt es auch Gilden, in denen man nur mit 15-18 reinkommt. erfahrung muss man auch haben... solche gilden sind gut und wenn man 2mal in der woche raidet (sry an nicht-wow-spieler^^) hat man auch schnell ein gutes set zusammen. ich find WoW gut, aber leider wirds eintönig mach ca. 3 jahren ^^
Kommentar ansehen
14.06.2008 15:35 Uhr von atomik
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
age of conan: könnte ´gefährlich´ werden...
habe es seit ein paar tagen und ich finde es besser als WoW, auch wenn vieles zusammengeklaut ist. grafisch top und auch paar neue elemente, wie z.b. das kampfsystem, machen das spiel spielenswert ;)
Kommentar ansehen
14.06.2008 17:10 Uhr von homer456
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ach ist das schön: abgezockt werden und dabei lächeln die Inhalte (die neu gebracht werden) und Support der wow biete rechtfertigen auf keinen fall diese Kosten Strom und Server kosten liegen bei max. einen Euro auf eine Person gerechnet. Fast der gesamte Rest ist Gewinn die lachen sich doch kaputt vor allem wen man sich überlegt das man von diesen monatlichen kosten sich schon nach 4 Monaten ein neues Spiel leisten kann es ist und bleibt einfach ein Spiel um den Leuten das Geld aus den Taschen zu ziehen
Kommentar ansehen
14.06.2008 19:34 Uhr von h1pe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
homer456, wenn du keinen: stich hast von der materie dann stfu

fuer manche is WoW eine personifikation in einem spiel was zu erreichen...außerdem macht es in gemeinschaft hoellen spass..

also, wenn du keine ahnung hast...dann informier dich oder hdf =)

MfG
Kommentar ansehen
14.06.2008 20:54 Uhr von Marple67
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Konkurenz in Sich! Ich sehe leider auch keine Konkurenz zu WoW auf dem Markt bzw. am Horizont.

-Vanguard: Anfang 2007 gelauncht und die große Hoffnung aller anspruchsvollen MMORPG´ler, mittlerweile mit ca. 20.000 Spielern fast tot.
-AoC: Gewaltiges Blendwerk, nur der Inhalt für Spieletester ist fertig, NULL Support, und viel zu teuer. Wird IMHO auch bald tot sein. Funcom macht leider exakt die selben Fehler wie bei AO.
-Warhammer: Man hört aus Betatester Kreisen nichts Gutes, aber die Jubelfachpresse wie PCSPIEL und SPIELSTERN wird durch den gekauften Hype für starke Anfangsverkäufe sorgen, wie in den letzten Wochen bei AoC. Ob es sich durchsetzt? Man wird sehen.

Durch den riesen Erfolg von Blizzard mit WoW sehen viele Verantwortliche der Spielebranche nur das schnelle Geld. Es wird rausgehauen was auch nur irgendwie einen stabilen Einlogscreen zustande bringt.
Das kein erstzunehmender Konkurent zu WoW existiert, merkt man auch an der Firmenpolitik von Blizzard, solange die Rubel rollt läuft der Nachschub von neuem Kontent (der elementar für ein MMORPG ist) mehr als schleppend.

Wie heißt es so schön: Konkurenz belebt das Geschäft.
Kommentar ansehen
14.06.2008 22:26 Uhr von ergo00
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: ich glaub kaum das es eine konkurenz für "WOW" gibts weil das spiele fasst perfekt ist allein die grafik ist unübertroffen jedes einzelne detail also wenn sie nicht einmal den namen preis geben glaub cih kaum das es gut wird
Kommentar ansehen
14.06.2008 22:26 Uhr von ergo00
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: ich glaub kaum das es eine konkurenz für "WOW" gibts weil das spiele fasst perfekt ist allein die grafik ist unübertroffen jedes einzelne detail also wenn sie nicht einmal den namen preis geben glaub cih kaum das es gut wird
Kommentar ansehen
15.06.2008 00:29 Uhr von Nordwin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zurzeit muss ich sagen das das was WoW aus dem Verkehr ziehen wird, höchstwahrscheinlich Schneesturm selbst sein wird


Denn das was die in den letzten 1einhalb Jahren zusammengepfuscht haben is ja wirklich besch...


Und was die Warhammer Online und AoC Sache anbelangt, eben da finde ich kann man diese trotzdem als Konkurrenz zu WoW einstufen. Auch wenn vom spiel her eher bescheiden, so bleiben Conan und Warhammer doch Kult (Conan seit ca 70 oder 80 Jahren schon eine Kultfigur, und Warhammer seit ungefähr 25 jahren, Warcraft ist jedoch erst durch Warcraft 3 wirklich bekannt geworden, und das war vor 6 Jahren so ca? und was das HoMM Ding anbelangt, Heroes hat ja (leider) nie den Kultstatus von Spielen wie Warcraft, oder D&D erreicht)

Und Kult zählt verdammt viel. Ich schau mir die ganzen Comicverfilmungen nicht an da mir jemand erzählt wie gut blablabla, sondern da die meisten dieser helden nunmal Kultfiguren sind (Marvel hat die ja am Fließband produziert ;))

Das selbe ist bei den Star Trek Filmen und Serien, hauptgrund warum ich mir ST 11 anschaun werde ist, naja Kult (und halbwegs Trekie ;))
Kommentar ansehen
15.06.2008 07:54 Uhr von mmslulu
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Na dann: immer her damit. Ich persönliche werde es nicht spielen, kaufen oder gar anschauen. Und GELD bezahlen (ausser das Spiel) NEIN DANKE!
Kommentar ansehen
15.06.2008 12:16 Uhr von Nachtmensch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kalle87: Hi Kalle!

Würde deinen Beitrag gerne verstehen, bin aber nicht so der Gamer: Was bedeutet PvE und PvP?

Danke! :-)
Kommentar ansehen
15.06.2008 14:22 Uhr von heanz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.06.2008 14:29 Uhr von K-rad
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Games sind Zeitverschwendung: Ich habe selbst etwa 8-9 Monate meines Lebens bei WoW verschwendet und bin wirklich froh das ich es vor einem halben Jahr gekündigt habe. Im Nachhinein kann ich garnicht verstehen wie ich so blöd sein konnte und täglich mehrere Stunden dafür geopfert habe. Diese Spiele sind die Garantie für soziale Isolation und die Vernachlässigung von Hobbys / Job / Beruf . Zeit ist der grösste Faktor um Erfolg in diesen Spielen zu haben. Nur wer viel Zeit reinsteckt der kommt auch vorran. Das ist das fatale bei diesen Spielen.
Mein Tip : Finger weg.
Und wer glaubt er könne das 100% ig kontrollieren und würde nie das "wahre Leben" dadurch vernachlässigen , der redet sich die Sache schön.
Kommentar ansehen
15.06.2008 15:11 Uhr von Homechecker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ergo00: tolle grafik bei WoW....hab ich was verpasst?
Schau dir mal Herr der Ringe Online an DAS ist gute grafik

und jetz ma zum thema
so gesehen ist jedes neue mmorpg das rauskommt eine konkurrenz
das es immer leute geben wird denen ein kult besser gefällt als der andere
viele sind von WoW zu HdRO abgewandert jetz wo AoC erschienen ist sind wieder welche weitergewandert
natürlich werden es immer mehr WoW`ler heißt aber nicht das die anderen spiele vernachlässigt werden
mal davon abgesehn das diese 11 millionen auch nur geschönt sind
die zahlen beziehen sich sicherlich auf accounts die erstellt wurden und nicht wieviele momentan aktiv sind

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?