14.06.08 12:01 Uhr
 359
 

Berlin: Zugang zu Killerspielen und Gewaltvideos für Jugendliche wird schwerer

Der Bundesrat hat am gestrigen Freitag ein verschärftes Jugendschutzgesetz gebilligt. Mit diesem soll Jugendlichen der Zugang zu sogenannten Killerspielen, gewaltverherrlichenden Computerspielen, und Gewaltvideos schwerer gemacht werden.

Das Gesetz sorgt dafür, dass Spiele und Videos einfacher auf den Index kommen. Außerdem sollen die Hinweise zur Altersbeschränkung auf den Verpackungen vergrößert werden.

Das Gesetz ist jedoch laut der Opposition noch nicht weitgreifend genug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Jugend, Jugendliche, Gewalt, Killer, Zugang, Killerspiel, Gewaltvideo
Quelle: www.monstersandcritics.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
USA: Demokratin beantragt, Donald Trumps Geisteszustand medizinisch zu prüfen
Bundestagswahl wird von Über-Sechzigjährigen entschieden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2008 23:30 Uhr von borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht, dass ein solche Gesetz irgendetwas verbieten kann. Die Jugendlichen werden die Videos weiterhin aus dem Netz beziehen können. Und wer ein Spiel nicht im Laden kaufen kann schickt einen Älteren vor oder lädt es illegal runter. Eine Gesetzesverschärfung ist der falsche Weg.
Kommentar ansehen
14.06.2008 12:09 Uhr von partybear
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
HaHaHa: Schonmal was vom Internet gehört liebe Politiker??
Kommentar ansehen
14.06.2008 12:22 Uhr von dragon08
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
WAs wird Schwerer ? Es Ändert Sich Nichts !

Wie wäre es , wenn die Eltern in Verantwortung genommen werden ? Symtome bekämpfen bringt nicht , man muß die Ursache bekämpfen , die Gleichgültigkeit der Eltern gegenüber Ihren Nachwuchs.


.
Kommentar ansehen
14.06.2008 12:22 Uhr von IT-Moskau
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
schwerer? Tun die Gewichte in die DVD-Hüllen?

Sichern die die mit schweren Ketten oder Vorhängeschlössern?
Oder was?
Kommentar ansehen
14.06.2008 12:27 Uhr von POMMES_1989
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sehr Schade: Ich finde das einfach nur sehr schade, man muss um an ein orginal Exemplar zu kommen da unnötig lange hinterhersuchen, da vergeht einem die Kauflust.

Aber Jugendschutz bei Spielen und Filmen ist für Leute die wirklich interesse daran haben einfach nur eine blokade, als bestes Beispiel der Eigenhändige Versand bei 18+ Sachen.
Kommentar ansehen
14.06.2008 12:30 Uhr von POMMES_1989
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
achtlose Eltern? wäre schön wenn ich damals solche gehabt hätte, ich musste Wochenlang dafür kämpfen um ein Spiel zu bekommen wo das empfohlene Alter höher als mein eigenes war.
Kommentar ansehen
14.06.2008 13:57 Uhr von That_Rulez
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schwerer?! Die können da soviele Marken oder sonstwas draufmachen wie sie wollen
a) Den Verkäufer interessiert das Alter meistens eh nicht (ich hab mir gestern etwas in einem Computerladen gekauft vor mir stand ein Junge der war so ungefähr 12 und hat sich ein Ballerspiel ab 18 gekauft der Verkäufer hat NICHTS gesagt)

b)Die ziehen sich das von Freunden oder aus dem Internet wenn die schon "legal" nicht drankommen...
Kommentar ansehen
14.06.2008 20:55 Uhr von CyG_Warrior
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo wird das denn schwerer? Wie komme ich als 13-jähriger an ein "Killerspiel"?
Ganz einfach:

1. Im Ausland kaufen
2. Übers Web downloaden
3. Von Freunden Kopieren
4. Einen volljährigen Bekannten/Freund in den Laden schicken
.
.
.
(Liste beliebig erweiterbar)

Aber Hauptsache, die Politiker haben wieder mal eine Chance, sich zu profilieren.....

Evtl. sollten "unsere" Politiker mal versuchen, in der REALEN Welt zu leben und diese auch versuchen zu begreifen...dann würden solche schwachsinnigen Vorhaben (die im übrigen ein gut Teil Steuergelder kosten) gar nicht erst diskutiert.
Weil sie einfach NICHTS bringen werden.

HERR, LASS HIRN REGNEN! UND BESONDERS VIEL ÜBER BERLIN!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?