13.06.08 20:25 Uhr
 3.240
 

Update: Gemeldetes "unidentifiziertes Objekt" der Discovery ist identifiziert

Das Astronauten-Team der Discovery befindet sich auf dem Rückflug zur Erde. Dabei sahen sie vom Schiff weg treibend ein unidentifiziertes Objekt, wie SN bereits meldetet. Nun stellte sich heraus, dass dieses Objekt von der "Discovery" selbst stammt.

Das verlorene Metallobjekt schützt die Bremsen am Ruder des Raumschiffes vor zu großer Hitze, nachdem das Spaceshuttle gestartet ist. Der NASA würde das Fehlen des Teiles "keine Sorgen" bereiten.

Mark Kelley ist der Kommandant der "Discovery", seiner Ansicht nach ist das Fehlen diese Teiles kein Problem für den Wiedereintritt. Das Raumschiff soll wie geplant am Samstagnachmittag in Cape Canaveral landen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Update, Disco, Objekt, Discovery
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Forscher finden nach 72 Jahren Wrack der "USS Indianapolis"
Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2008 21:35 Uhr von Webmamsel
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
aaaah verstehe ist nur ein metallteil, nicht wirklich wichtig, haben wir nur so drangemacht, hitzeschutz eben.

von unserer karre fliegt doch ständig was weg, tja, so ist das eben.

also ich würd mir mal sorgen machen
Kommentar ansehen
14.06.2008 00:20 Uhr von Josch93
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
jap das geht schon, man kann auch mit einem Rad noch Auto fahren :D
Kommentar ansehen
14.06.2008 00:48 Uhr von Jaecko
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt ist es nur ein bisschen nass. Sonst ist es gut, das kann man noch essen.

Mal ehrlich: Wenn das Teil nicht irgend nen Sinn hätte, hätte man´s nicht hingebaut.
Haben die bei der Columbia nicht auch sinngemäss gesagt "hält schon"?
Kommentar ansehen
14.06.2008 01:07 Uhr von radiojohn
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@(fast) alle: Lest doch bitte mal die news, bevor ihr hier unqualifizierte Kommentare vom Stapel lasst. In der news steht doch:
"Das verlorene Metallobjekt schützt die Bremsen am Ruder des Raumschiffes vor zu großer Hitze, NACHDEM das Spaceshuttle GESTARTET IST."
Mit der Landung hat das Teil also nichts zu tun.

r.j.
Kommentar ansehen
14.06.2008 03:22 Uhr von Dukat281
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Haha: erst rumschreien von wegen Weltraumschrott und Umweltverschmutzung, aber dann das Teil selbst verloren haben.
Kommentar ansehen
14.06.2008 06:41 Uhr von nightfly85
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@radiojohn: bin wohl kein experte aber selbst ich weiss dass das Hitzeschild sowohl auch für den Wiedereintritt in die Atmosphäre benötigt wird da das Raumschiff sonst verglüht.

Naja ein paar Teile fliegen ja oft ab, bleibt für das Weltraumteam zu hoffen dass die NASA genügend Toleranzen in die Materialen einberechnet hat und dass das fehlende Metallteil nicht überaus wichtig war.
Kommentar ansehen
14.06.2008 09:52 Uhr von datenfehler
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@nightfly85: "bin wohl kein experte"
Man merkts!
" aber selbst ich weiss dass das Hitzeschild sowohl auch für den Wiedereintritt in die Atmosphäre benötigt wird da das Raumschiff sonst verglüht."

Der Wiedereintritt verhält sich anders als der Flug in die Umlaufbahn. Anderer Ein- bzw. Austrittswinkel, andere Geschwindigkeit etc. etc. etc.

Und an den Rest:
Ich schließe mich radiojohn´s Meinung an.
Erst lesen, dann denken und dann es sich zweimal überlegen, ob man unqualifizierte Kommentare schreiben sollte....
Kommentar ansehen
14.06.2008 09:54 Uhr von gofisch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "...seiner Ansicht nach ist das Fehlen diese Teiles kein Problem für den Wiedereintritt...."

was soll er auch anderes sagen. "ey leute, das wird nix mehr. springen wir ab."? rofl
Kommentar ansehen
14.06.2008 10:02 Uhr von vostei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@gofish: STS-326 steht Gewehr bei Fuß in Form der Endeavour.

Bei wirklich eklatanten Schäden sieht es so aus, dass innerhalb von max 40 Tagen die zweite Fähre starten könnte - solange reichen auch die Vorräte an allem an Bord der Discovery.

Raumfahrt ist und bleibt gefährlich - da wird sich auch künftig nicht viel ändern, hoffen wir also, dass heute oder morgen alles klappt bei der Landung.
Kommentar ansehen
14.06.2008 10:23 Uhr von EmperorsArm
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
"Expertenmeinungen": Also was hier einige von sich geben ist schon grausig. In der News und auch im Bericht der NASA steht, dass dies die Bremsen beim Aufstieg schützt - wie man sich vorstellen kann entstehen durch Reibung und Triebwerke des Shuttles erhebliche Wärmemengen. Der Wiedereintritt funktioniert völlig anders und mit einer völlig anderen Flugbahn.
Glaubt Ihr allen ernstes die lassen ein weiteres Shuttle verglühen, obwohl sie es verhindern könnten?
Abgesehen davon: Es heißt der Hitzeschild und nicht "das". Wann begreifen die Leute, inklusive Newschecker, das endlich einmal Das ist kein Schild wo "Hitze" draufsteht, sondern ein Schutzschild. "Der Schutzschild", "Das Verkehrsschild". Wer nicht einmal das weiß, sollte sich vielleicht mit "Expertenmeinungen" zurückhalten, es wirkt nämlich nur albern.
Kommentar ansehen
14.06.2008 12:10 Uhr von Nordwin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jaecko: ich glaub bei der columbia ist so ein "unwichtiges" Teil abgerissen hat aber dann die Hülle beschädigt


das teil kein problem beschädigte hülle jo das war dann doof



oder natürlich das die mit der 18fachen lichtgeschwindigkeit geflogen sind ;)
http://murlee.files.wordpress.com/...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
US-Komiker Jerry Lewis gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?