13.06.08 20:20 Uhr
 2.525
 

Modeschau von Prostituierten für Prostituierte

Bei einer Modeschau in Rio de Janeiro präsentierten Models, die meisten Huren aus dem Rotlichtmilieu "einsichtigen" Kleider, Strapse und Schuhe des Modelabels "Daspu".

Das Modelabel "Daspu" entwirft Arbeitskleidung für Prostituierte. Die Designer sind ebenfalls alle Huren.

Grund für die Existenz des Modelabels ist das Bestreben der Prostituierten nach Anerkennung ihrer Arbeit als normalen Beruf in Brasilien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meisterB
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Prostituierte, Modenschau
Quelle: www.max.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2008 20:52 Uhr von nee_oda
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: gibts dann bald eine 3-jährige Ausbildung zur Hure. Mit den Fachrichtungen Strassenstrich und Bordelhure. Nach 5-jähriger Berufserfahrung eine Weiterbildung zur Edelhure.
Kommentar ansehen
13.06.2008 20:56 Uhr von Slaydom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@nee_oda: sowas ähnliches gibt es bereits:P
Kommentar ansehen
13.06.2008 21:03 Uhr von nee_oda
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wer ist dafür zuständig ??? Die Handwerkskammer oder die Mundwerkskammer ????
Kommentar ansehen
13.06.2008 21:53 Uhr von miguelrego
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hahahaha: meine Fresse...
Anerkennung im ´Beruf´... hahaha

Warum sparen Sie von ihren Einkünften aus selbständiger Tätigkeit nicht Etwas für Weiterbildung und gehen irgendwann studieren, um Ärztin oder Rechtsverdreherin zu werden...?

Ist Parfüm und Markenkleidung etwa doch interessanter...
Irgendwie verachte ich Prostituierte. Weiß auch nicht, woher das rührt...
Kommentar ansehen
13.06.2008 22:02 Uhr von Jimyp
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@miguelrego: Hmm, ich glaube die wenigsten Nutten besitzen die Intelligenz, um studieren zu können und im Endeffekt ist es leicht verdientes, und vor allem viel, Geld, für das man keine besonderen Fähigkeiten benötigt!
Kommentar ansehen
14.06.2008 02:52 Uhr von divadrebew
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Jimyp: "...die wenigsten Nutten besitzen die Intelligenz, um studieren zu können ..."

Komisch nur, dass es vor allem Studentinnen sind, die sich prostituieren ;-)
Kommentar ansehen
14.06.2008 12:29 Uhr von Heldentum
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Man: kann bald eine ausbildug als Industrie-Hure Fachrichtung Blastechnick machen:-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?