13.06.08 18:27 Uhr
 1.097
 

Nach Ablehnung der EU-Verfassung durch Irland: Rätselraten über die Gründe (Update)

Nachdem Irlands Justizminister Ahern die Ablehnung des EU-Referendums durch die Bürger Irlands bekannt gegeben hatte (SN berichtete), spekuliert man nun über mögliche Gründe. Kaum ein Land hat bislang so sehr von der EU profitiert wie Irland.

Seit seinem EU-Beitritt im Jahr 1973 bezogen die Iren, bei einer Bevölkerung von nur vier Mio. Bürgern, über 20 Mrd. Euro aus den Fördertöpfen Brüssels, avancierten vom ehemaligen Armenhaus Europas zu einer der wohlhabendsten Nationen der Europäischen Gemeinschaft (2006 BIP pro Kopf 32.260 US-Dollar).

Die Verlangsamung des Wirtschaftswachstums, Angst vor einer EU-weiten Unternehmenssteuerharmonisierung (Irland 12,5 Prozent), neuerdings steigende Arbeitslosenzahlen sowie die wachsende Flut von osteuropäischen Arbeitnehmern (seit 2004 200.000), haben die Begeisterung für die EU-Verfassung offenbar gebremst.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Update, Grund, Rätsel, Irland, Verfassung, Ablehnung
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsschutz enttarnt: Chinas Geheimdienst bei LinkedIn
CDU-Politiker Spahn liebäugelt mit Minderheitsregierung
Türkei: Erdogan nennt Israel einen "terroristischen Staat"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2008 19:00 Uhr von artefaktum
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Komisches Verständnis von Demokratie. "Kaum ein Land hat bislang so sehr von der EU profitiert wie Irland."

Und deshalb muss ich als Ire alles hinnehmen, was mir die EU vorsetzt? Kann man denokratische Stimmen des einzelnen Bürgers jetzt kaufen?
Kommentar ansehen
13.06.2008 19:01 Uhr von Hinkelstein2000
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Super! ich finds genial. Hätte man in den anderen Mitgliedsländern ein Referendum gemacht, wäre es bei den meisten auch mit "Nein" ausgegangen... Leider wird das Brüssel wohl nicht daran hindern, dieses bürokratische Ungetüm von Verfassung durchzuboxen.
Kommentar ansehen
13.06.2008 19:04 Uhr von artefaktum
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Wer sich näher für das Thema interessiert empfehle ich folgendes:

http://www.youtube.com/...

Eine Vorlesung zum Thema "Was bedeutet der EU-Vertrag für jeden einzelnen". Mit das Beste, was ich seit Monaten gehört habe.
Kommentar ansehen
13.06.2008 19:24 Uhr von Neuer
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Das nennt sich Demokratie: Hier sieht man zum wiederholten Mal, was sich Demokratie nennt. Kaum hat ein EU-Mitglied, bzw. dessen Bürger, die anderen Bürger wurden ja gar nicht (mehr) gefragt den Vertrag abgelehnt, machen sich die Anderen schon Gedanken, wie sie mit Tricks ihren Vertrag doch noch durchboxen könnten. Zum Beispiel mit Sonderregelungen für Irland. Wenn auch nur einer der Staaten, die den Vertrag noch nicht ratifiziert haben, diesem jetzt noch zustimmt, haben diese Politiker einen IQ der gegen Null geht. Die sollten doch einfach die Ratifizierung aussetzen und abwarten, ob sie nicht auch Sonderregelungen bekommen. So kann man für sein Land das beste herausholen. Ist zwar nicht im Sinne der EU, aber effektiv.
Kommentar ansehen
13.06.2008 19:43 Uhr von LoLig
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Abstimmung: Naja das ganze hat ja nicht nur mit Irland zu tun. Würde man in den anderen EU Ländern auch eine Volksabstimmung machen, gebe es auch öfters ein "Nein". Die sollten sich mal lieber darüber gedanken machen als nur alles auf Irländische Volk zu schieben, weil wenn wir gefragt wurden wären, sähe es möglicherweise nicht anders aus.
Kommentar ansehen
13.06.2008 22:04 Uhr von maki
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte ja zu gern gesehn, wie die ganzen Volksverräter-Rumpelstilzchen (angeführt von Merkel und Junckers) bei Erfahren des Ergebnisses wutentbrannt im Dreieck gesprungen sind. :-D
Kommentar ansehen
13.06.2008 22:45 Uhr von helldog666
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Weil der EU Reformvertrag/Verfassung: wie auch immer, dann zb. bei uns das Grundgesetz aushebeln würde, zuerst würde EU Recht kommen und dann erst alles was bei uns im Grundgesetz steht und das selbe Schema in den anderen EU Ländern.

Außerdem beinhaltet der EU Reformvertrag, die Verpflichtung zur militärischen Aufrüstung, warum wohl? Allein deswegen gehört er schon abgelehnt.

Dieser Papier ist die absolute Volkszertretung !!!
Kommentar ansehen
14.06.2008 00:08 Uhr von Gloi
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@ helldog666: Was du über militärische Aufrüstung schreibst ist Bullshit. Natürlich ist es im Sinne eines politischen Europas das die Nationalstaaten Befugnisse abtreten. Alles andere wäre auch sinnlos. Dann brauchen wir keine EU. Dann können wir wieder zurück zur EWG gehen.

Allerdings wird Europa dann weiter ein unbedeutenden Flecken in der Weltpolitik bleiben, der seine berechtigten Interessen nicht gegen andere Länder wie die USA, Russland oder China durchsetzen wird.
Kommentar ansehen
14.06.2008 00:08 Uhr von katrin391
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
dafür das die iren als *sprachrohr* vieler undemokratisch umgangener europäer gegen diesen diktatur-vertrag gestimmt haben, habe ich gern ihre wirtschaft mitsubventioniert!
Kommentar ansehen
14.06.2008 00:36 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
man hat doch schon gehört dass das: keinerlei auswirkung auf die verfassung hat. alle wollen das trotz dem nein aus irland durchbringen und wollen weitermachen, als sei nix gewesen.....das nein der iren war gut, aber ändert an der verfassung nix
Kommentar ansehen
14.06.2008 00:38 Uhr von Grat
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@helldog: das EU Recht gilt schon lange,

wenn du vor einem deutschen Gericht nicht Recht bekommst, kannst du immer noch vor den europäischen Gerichtshof gehen und Recht bekommen. Somit wird das deutsche Gericht schon jahrelang umgangen.


Wenn ihr euch mal mehr fürs Wahlprogramm und die Europawahlen interessieren würdet, würdet ihr nicht so schreien.
Kommentar ansehen
14.06.2008 00:46 Uhr von Technomicky
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Hätten sie mal die Deutschen wählen lassen - Ich tippe 25 zu 75% dagegen, mindestens!
Der Scheiß Euro hat uns garnichts gebracht, sußer das alles teurer geworden ist!
Kommentar ansehen
14.06.2008 09:45 Uhr von Gloi
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ Technomicky: Und du weißt wie die Preise heute wären wenn wir uns nicht dem Euroraum angeschlossen hätten?
Kommentar ansehen
14.06.2008 10:53 Uhr von Falap6
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@gloi: nein das weiß er nicht
Kommentar ansehen
14.06.2008 14:13 Uhr von maki
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und Steinarsch schlägt vor, "die Nein-Wähler von der nächsten Wahl einfach mal auszuschliessen" *lol*

Naja, bei einer Organisation, bei der schon "Union" im Namen vorkommt, kann kein Hirn drin sein...
Kommentar ansehen
14.06.2008 17:06 Uhr von Nagolat
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Fuck Irland: Wenn ihr Penner nicht wollt, tretet halt aus.
Ich Penner. So viel Dummheit auf einer Insel kenn ich
eigentlich nur von England!!1!

Kann man Irland raus schmeißen?

Die Deppen wissen wohl nicht das sie dadurch die EU in die Bedeutungslosigkeit stellen. Am besten machen wir das was wir in Europa immer machten. Wir hauen uns auf´s Maul! KRIIIIEEEEEGGG !!

DANKE IRLAND ICH DEPPEN, HOFFENLICH LÄD ENGLAND NE ATOMBOMBE ÜBER EUCH AB.

G

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?