13.06.08 17:02 Uhr
 328
 

Washington: Stromausfall - Notstromversorgung versorgte Weißes Haus

Laut Medien kam es beim US-Stromversorger Pepco zu einer Panne im Umspannwerk, so dass es in Washington D.C. zu einem Stromausfall kam.

Der Stromausfall, der zweieinhalb Stunden andauerte, traf über 10.000 Kunden.

Das Weiße Haus hatte weiterhin Strom, da es über die Notstromversorgung versorgt werden konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haus, Strom, Washington, Stromausfall, Weißes Haus
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Washington: Aktivisten stellen gigantisches Trump-Plastikhuhn vor Weißes Haus
Sprecher dementiert: Donald Trump bezeichnet Weißes Haus als Müllhalde
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2008 17:27 Uhr von weg_isser
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Na Gott sei dank, dass die "Terrorzentrale" Strom hat!!! Wäre ja nicht auszudenken...

Ironie off

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Washington: Aktivisten stellen gigantisches Trump-Plastikhuhn vor Weißes Haus
Sprecher dementiert: Donald Trump bezeichnet Weißes Haus als Müllhalde
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?