13.06.08 14:08 Uhr
 104
 

Yahoo und Google kooperieren im Werbegeschäft

Kurz nach den gescheiterten Fusionsgesprächen mit Microsoft gab Yahoo bekannt künftig mit dem Erzrivalen im Bereich Online-Werbung zusammenzuarbeiten (SN berichtete). Eine solche Partnerschaft werde sich schneller rentieren als eine mit Microsoft, meinte Yahoo-Chef Jerry Yang.

Yahoo will Google-Suchanzeigen auf seiner Seite platzieren. Dadurch könnten jährlich 800 Millionen Dollar an Umsatz erzielt werden, so der Konzern. Die Partnerschaft soll vier Jahre lang laufen. Sie ist auf die USA und Kanada begrenzt.

Yang betonte, der Pakt mit Google schließe keine künftige Fusion mit anderen Firmen aus, auch nicht mit Microsoft. Experten sind der Meinung, dass die Gespräche zwischen den beiden Konzernen in nächster Zeit nicht wieder aufgenommen werden.


WebReporter: pannock
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, Yahoo
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2008 15:15 Uhr von Daxter666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Google is watching you! wenn die wirklich fisionieren dann kann google seine monopolstellung weiter ausbauen, das wär echt *******!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?