13.06.08 12:43 Uhr
 461
 

Fußballfans aus Deutschland und Polen gingen mit Hosengürteln aufeinander los

Am Abend des gestrigen Donnerstag gingen in Münster rund 30 Fußballfans aus Deutschland und Polen aufeinander los.

Nach dem Spiel Österreich gegen Polen trafen die Fans, die im Alter von 18 bis 25 waren, in Hafennähe aufeinander. Sie hatten an einem Public Viewing teilgenommen. Bewaffnet mit Kunststoffrohren und mithilfe von Hosengürteln prügelten sie aufeinander ein.

Um der Schlägerei ein Ende zu setzen, wurde von der Polizei Pfefferspray eingesetzt.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fußball, Deutschland, Deutsch, Polen, Hose
Quelle: www.sportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2008 13:52 Uhr von Gruenwal
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
haha: ich glaub da kann man einfach nur lachen, solche ach so treuen fans brauchen einfach nur nen vorwand zum saufen und um stress zu machen. das hat mit fan-sein nichts mehr zu tun.
Kommentar ansehen
13.06.2008 13:56 Uhr von wrigley
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: wer war hier noch mal das aggressive, unzivilisierte volk, das sich nicht benehmen kann und abgeschoben gehört?

wie man wieder sieht, sind nicht nur tükische fans so drauf bei einer niederlage, wie gerne behauptet wird von den meisten usern in sn...

kümmert euch erstmal um euren eigenen dreck.

ps: schon 200 visits und noch keine kommentare :O
Kommentar ansehen
13.06.2008 13:57 Uhr von wrigley
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
edit: ok, 1 kommentar ^^
Kommentar ansehen
13.06.2008 17:38 Uhr von TravisOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie schon immer kaum läuft es für deutschland schlecht, prügeln sie los.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?