13.06.08 10:43 Uhr
 910
 

Köln: Dieb nahm nur jeweils einen Schuh mit

Äußerst dreist gab sich ein drogensüchtiger Dieb in dieser Woche in Köln. Als er zum zweiten Mal an einem Tag jeweils nur einen Sportschuh klauen wollte, fiel er auf. Eine 58-jährige Zeugin sprach den Dieb daraufhin an.

Bei seiner ersten Festnahme verhielt sich sich der Täter aggressiv und beschimpfte die Polizisten. Nach seiner Entlassung versuchte der Mann noch vor der Polizeiwache, ein abgeschlossenes Fahrrad mitgehen zu lassen.

Nach seiner erneuten Verhaftung behielt die Polizei den mutmaßlichen Täter zunächst einmal auf der Polizeiwache. Auch bei seiner zweiten Festnahme beleidigte der Mann die Beamten auf das Übelste.


WebReporter: claeuschen
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Köln, Dieb, Schuh
Quelle: www.koeln-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.06.2008 09:10 Uhr von claeuschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dummdreist, das Verhalten des Mannes. Man beachte die Quelle, es handelt es sich hier um kein Kind von Traurigkeit. Und warum der Mann nicht gleich beide Schuhe mitgehen ließ, bleibt sein Geheimnis. Sinn macht es jedenfalls kaum.
Kommentar ansehen
13.06.2008 11:01 Uhr von EvilMoeXXIII
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Existieren da vielleicht Parallelen zur News 2 Zeilen drüber, wo das Museum nach alten Schuhen sucht?

Er hat da sicher was falsch verstanden, aber vielleicht war Dies sein Motiv. :D

greetz,
Moe
Kommentar ansehen
13.06.2008 11:53 Uhr von bpd_oliver
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: eine Sammelbestellung für seine einbeinige "Kundschaft" ;)
Kommentar ansehen
13.06.2008 17:55 Uhr von Chriz82
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
raubmordkopierer er klaut schuhe und fahrräder im wert von mehreren hundert und darf dafür die polizeiwache besuchen und beamte beleidigen ohne irgendwelche konsequenzen. ein 13-jähriger raubmordkopierer läd sich "bushido-scheissbullen.mp3" herunter und bekommt ne 250.000 Euro Schadenersatzklage und dessen Eltern 5 Jahre Haft.

Super!
Kommentar ansehen
13.06.2008 18:19 Uhr von Sagio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chriz82: Jap unsere Gesellschaft wendet sich den wahren Problemen ab.
Raubkopierer werden meist härter Bestraft als andere Verbrechen.

Aber echt dreist VOR der Polizeiwache noch zu versuchen nen Rad mitgehen zu lassen xDD

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?