12.06.08 23:48 Uhr
 149
 

Mehr Soldaten für Afghanistan: Verteidigungsminister will Kontingent aufstocken

Die Bundeswehr soll mit mehr Soldaten in Afghanistan vertreten sein als dies bisher der Fall ist. Dieser Meinung ist Bundesverteidigungsminister Franz-Josef Jung. Zurzeit befinden sich 3.500 deutsche Soldaten im Einsatz. Jung will das Kontingent auf 4.400 bis 4.800 Mann aufstocken.

Dies berichtet Financial Times Deutschland. Mit ein Grund für die Aufstockung des Kontingents ist, dass die Bundeswehr die schnelle Eingreiftruppe für den Norden Afghanistans stellen müsse. Dies sagte Jung gegenüber dem Deutschlandfunk.

Deshalb will Jung noch vor der Sommerpause dafür sorgen, dass in diesem Thema Klarheit herrscht.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Soldat, Verteidigung, Verteidigungsminister, Kontingent
Quelle: www.dw-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2008 22:01 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde, dass unsere Bundeswehr dort gar nichts verloren hat. Sollen doch die Krieg führenden Nationen USA und Großbritannien dafür sorgen, dass genug Soldaten da sind. Ich finde nichts unterstützenswertes an einem Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan.
Kommentar ansehen
12.06.2008 23:52 Uhr von frdrsch
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
das geht: komlett in die falsche Richtung die Bundeswehr hat da nichts verloren udn soll meiner Meinung nach weder das Kanonenfutter weder die Aushilfstruppe für die Amis sein
Kommentar ansehen
13.06.2008 00:11 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@frdrsch: hast vollkommen recht. durch die eingreiftruppe wird die bundeswehr zum kanonenfutter für die amerikaner....
Kommentar ansehen
13.06.2008 00:30 Uhr von meisterthomas
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wir müssen sparen, also abrüsten: Bisher hat Jung die Frage was wir da wirklich sollen nicht beantwortet. -- Auch die nicht, warum wir da unsere Soldaten verheizen sollen.

Als humanitären Brennstoff für die nächsten 15 Jahre, daß kann er seinen Soldaten erzählen, aber keinen mündigen Bürger.
Kommentar ansehen
13.06.2008 09:12 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
zur Bedingung für eine weiter Aufstockung sollte man machen, das die USA
ihre Kriegs-Drohungen gegen den Iran einstellt.
Im Falle eines Krieges steht die BW im Nordwesten Afghanistans mitten im Feuer.
Kommentar ansehen
13.06.2008 09:28 Uhr von :raven:
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Nie wieder Krieg von deutschem Boden"

Das war wohl nix!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?