12.06.08 15:18 Uhr
 760
 

Neue OP-Methode soll bei Grünem Star helfen

Wissenschaftlern sei jetzt ein Durchbruch bei der Behandlung der Augenkrankheit Grüner Star gelungen, wie auf einem Kongress des Bundesverbandes der Deutschen Ophthalmochirurgen mitgeteilt wurde. Der Augeninnendruck soll verringert werden, indem ein hauchdünner Kunststoff-Faden in die Bindehaut des Auges eingepasst werde.

Der soll dort wie ein Gürtel funktionieren: Der Faden ziehe den so genannten Schlemm-Kanal an der Augeninnenseite zusammen und senke so den Augendruck.

Die neue OP-Methode soll besonders sanft und gut verträglich sein. Bisher mussten die Ärzte bei Grünem Star meistens ein Stück der Augenwand entfernen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lockenkopf5
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Star, Die Grünen, OP, Methode
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit
Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit
Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?