12.06.08 14:28 Uhr
 1.839
 

Türkei: Großteil der Fahrzeuge vom TÜV bemängelt

Die Türkei baut Prüfstellen für Kraftfahrzeuge nach deutschem Vorbild mit der Hilfe von TÜV Süd. Zur Zeit sind schon 21 Prüfstellen fertiggestellt. Dazu kommen noch 47 Stellen, die in kürzester Zeit ihren Betrieb aufnehmen und 71 Stationen, bei denen der Bau begonnen hat.

Zusätzlich kommen noch 81 mobile Prüfstationen hinzu. Es wird mit einer Investition von etwa 850 Millionen Dollar gerechnet. Mittlerweile gibt es schon erste Anhaltspunkte von etwa 56.000 überprüften Fahrzeugen. Bei 41 Prozent der Fahrzeuge wurden wesentliche Mängel festgestellt.

Bisher wurden vorwiegend Fahrzeuge jüngeren Baujahres vom TÜVTURK kontrolliert, so dass davon auszugehen ist, dass sich die Quote noch erheblich nach oben steigert, sobald alle Fahrzeuge überprüft wurden. Es wird damit gerechnet, dass die Autos in fünf Jahren EU-Standard erfüllen.


WebReporter: Jasminar
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Türkei, Türke, Fahrzeug, TÜV, Großteil
Quelle: www.lifepr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2008 14:31 Uhr von Fischerlucky
 
+16 | -17
 
ANZEIGEN
boaah eh krasse dreier, aber fuck the Tüv ;-)
Kommentar ansehen
12.06.2008 14:45 Uhr von kleofas
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Der deutsche TÜV scheint ja ein echter Exportschlager zu werden. Naja, warum nicht? Die Sicherheit sollte beim "Verkehr" immer wichtig sein. :-)
Kommentar ansehen
12.06.2008 15:11 Uhr von golddagobert
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
mal eine gute Idee der Türkischen Politiker das Verkehrsaufkommen zu reduzieren.
Ich kann mich noch an meinen letzten Urlaub in der Türkei erinnern und was da auf den Strassen teilweise rumgefahren ist kann nicht mit einem Auto verglichen werden
Kommentar ansehen
12.06.2008 16:41 Uhr von Martin83
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
wundert das jemand??? Wir könnten ja jetzt noch ein bisschen weitergehen und die Autos auf Umweltfreundlichkeit nach deutschem Vorbild testen :-) Was da wohl rauskommt...
Kommentar ansehen
12.06.2008 16:44 Uhr von Mr.Gato
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Die armen Jetzt müssen die sich auch mit diesem Wichtigtuerverein rumschlagen.
Kommentar ansehen
12.06.2008 17:18 Uhr von Ottokar VI
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Die armen Türken: Die hätten sich lieber an Schweden orientieren sollen. Deren TÜV ist nachvollziehbar. Die fallen nicht gleich durch, nur weil der Eimer tetwas Rost hat.
Kommentar ansehen
12.06.2008 17:54 Uhr von maki
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Arme Schweine, das gibt bestimmt noch nen Aufstand bei denen. *lach*

Womit wurden die wohl erpresst? Irgendwelcher EU-Dreck?
Freiwillig werden die die (und auch noch ausgrechnet die deutschen) Krümelscheisser doch sicherlich nicht ins Land gelassen haben.
Kommentar ansehen
12.06.2008 21:51 Uhr von LordBraindead
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
dann wird: es dort demnächst wohl auch ein boomendes export geschäft in richtung afrika geben. vielleicht gehen ja ein paar dieser verkäufer von hier in die türkei runter.

dann ist man diese nervigen, willsu auto verkaufen, visitenkarten wenigstens los.
Kommentar ansehen
13.06.2008 09:24 Uhr von bjoernc
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
TÜV ist wichtig und gut: Ich bin der Meinung das wir alle in DE froh und dankbar sein sollten das es soetwas wie TÜV, Dekra usw. gibt. Wenn man sieht was so aus dem Ausland an LKW als Durchreiseverkehr auf den Straßen unterwegs ist kann einem Angst und bange werden. Ich arbeite in einer firmeneigenen Qualitätskontrolle und was ich und meine Kollegen so alles ablehnen müssen geht auf keine Kuhhaut. Dann gibt man dem Lieferanten einen auf den Rüssel aber spätestens nach 6 Monaten versucht er wieder den gleichen Müll abzuliefern.
Dabei sind auch oftmals auch gefährliche Sachen. Bei Sachen die der TÜV geprüft hat und wo dies auch nachvollziehbar ist (also nicht blos einfach ein TÜV Zeichen aufgedruckt wurde) kann man schon sicher sein das die Ware zumindest sicher ist.
Kommentar ansehen
13.06.2008 12:11 Uhr von Martin83
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
für alle die mir für vorstehenden Komm. einen fetten Minus-Punkt gegeben haben: Was werd ich wohl damit meinen hmm??

Glaub kaum dass in den Ländern wie Türkei oder auch den anderen vergleichbaren Ländern Autos gekauft werden bei denen drauf geschaut wird für 500 EUR i-welche Rußpartikelfilter einzubauen oder i-welche CO2 sparenden Modelle gefahren werden und dafür EXTRA geld ausgegeben wird, so wie das in Deutschland derzeit und warsch. auch zukünftig der Fall sein wird?!
Kommentar ansehen
13.06.2008 16:45 Uhr von NetCrack
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In der Türkei gibt´s n TÜV ?!? Wow, das bringt mein Weltbild ein klein wenig durcheinander ;).
Kommentar ansehen
13.06.2008 17:20 Uhr von 102033
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
TÜV will Geld, mehr nicht. Nun auch im Ausland. Können den Hals nicht vollkriegen, hm?
Kommentar ansehen
13.06.2008 22:36 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war zwar schon: mehrfach in der Türkei im Urlaub. Aber manche Schrottmühle...da kriegt man das Fürchten, nur mal die Reifen bei älteren Fahruegen angeschaut...grauslich.
Aber der Satz irritiert mich in der News "in fünf Jahren EU-Standard erfüllen.". Meinen sie damit, dass wäre das einzige Kriterium in die ersehnte EU zu kommen?
Kommentar ansehen
14.06.2008 16:43 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kommentar: dankbar für den TÜV?? Ich habe vielmehr den Eindruck, bei TÜV-Plaketten wird desöfteren mal gemauschelt. Als ich Zivildienst machte, musste ich Fahrzeuge fahren, die nach meinem Ermessen nicht verkehrstauglich waren, z.B. zu viel Spiel in der Lenkung. Zu meinem Entsetzen hatten einige dieser Fahrzeuge auch noch einen frischen TÜV.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt
Kevin Hart explodiert im neuen "Jumanji 2"-Trailer dank Kuchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?