12.06.08 12:14 Uhr
 113
 

Susanne Osthoff will Buch über ihre Entführung im Irak schreiben

2005 wurde Susanne Osthoff einen Monat als Geisel im Irak gehalten. Nun möchte sie über diese Zeit ein Buch schreiben.

Damals wurde ermittelt, ob die Archäologin nicht selbst in ihre Entführung mit verwickelt war. Nun möchte sie diese Gerüchte auch mit dem Buch aus der Welt schaffen. Nach der Entführung hätte Osthoff oft Albträume und Angstzustände gehabt.

Mit ihrem Buch möchte sie die ganze Sache aufarbeiten und danach damit endgültig abschließen. Es würde aber schwierig werden einen Verlag zu finden, da ihre Geschichte nicht gerade das sei, was die Meisten lesen möchten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Irak, Buch, Entführung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Lombardi musste Therapie machen
Dieb treibt sich auf Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West herum
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.06.2008 11:04 Uhr von promises
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es ihr zur Verarbeitung ihrer Erlebnisse hilft ein Buch zu schreiben, soll sie das ruhig tun. Ist bestimmt spannender, als ein Buch von Dieter Bohlen.
Kommentar ansehen
12.06.2008 12:27 Uhr von Yuggoth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant zu lesen ist auch das Interview mit Frau Osthoff auf http://www.zeit.de/...
Kommentar ansehen
12.06.2008 12:34 Uhr von Lil Checker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie schreibt ein Buch und Wayne wird es kaufen ^^

Sorry, aber wenn ich sowas durch machen müsste, würd ich zum Psychologen gehen und bei dem das aufarbeiten. Und nicht indem ich noch Geld dabei verdien, dass ich ein übler Nachgeschmack.

Presse und so würd auch nicht an mich ran kommen, mein Vater würde die ins Kornfeld jagen...
Kommentar ansehen
12.06.2008 12:41 Uhr von xjv8
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nächste: Stufe ist dann, eine gemeinsame Talkshow mit der Kampusch.

Titel: "Wie vermarkte ich mein Elend"

Idee und Copyright XJV8
Kommentar ansehen
12.06.2008 13:14 Uhr von Carry-
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
aha: das war doch die, die ihre eigene entführung inszeniert hat, um lösegeld abzukassieren, oder?
Kommentar ansehen
12.06.2008 13:34 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
janee, is klar: Das Buch kann sie ja auch selbst verlegen... Geld hat se ja....


Ich glaub der Frau kein kleines bischen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?