12.06.08 11:04 Uhr
 238
 

Physiker Reinhard Genzel erhält den Shaw-Preis für Astronomie

Der Shaw-Preis in der Kategorie Astronomie geht an den Reinhard Genzel. Die Auszeichnung, die einen Wert von einer Million US-Dollar hat, soll in Hongkong am 9. September überreicht werden. Genzel wird für seine Arbeit zur Analyse des massereichen Schwarzen Loches im Zentrum der Milchstraße geehrt.

Genzel ist Direktor des Münchener Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik. In jedem Jahr vergibt die Shaw-Stiftung die Auszeichnungen in den Disziplinen Lebenswissenschaften, der Mathematik sowie Astronomie. Die Preise sind jeweils mit einer Million US-Dollar (640.0000 Euro) dotiert.

In Lebenswissenschaften und Medizin gewannen Ian Wilmut und Keith Campbell, die das Klonschaf Dolly geschaffen haben, sowie Shinya Yamanaka für die Rückprogrammierung von Zellen in einen stammzellähnlichen Zustand. Der Preis für Mathematik geht an Vladimir Arnold und Ludwig Faddeev.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Preis, Astronomie, Physik
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?