11.06.08 17:40 Uhr
 5.635
 

Australien: Richter brach Prozess ab - Geschworene hatten Sudoku gespielt

Am 66. Verhandlungstag wurde nun ein Prozess gegen zwei Männer, die sich wegen Drogendelikten verantworten müssen, abgebrochen.

Der Richter hatte den Abbruch angeordnet, nachdem mehrere Geschworene während der Gerichtsverhandlung Sudoku gespielt hatten. Laut der Verteidigerin Robyn Hakelis bemerkte sie sofort, dass das Herumkritzeln auf den Blättern keine Notizen waren.

Nun muss der Prozess gegen die beiden Männer, denen eine lebenslange Haftstrafe droht, neu aufgerollt werden. Die Staatskassen kostet dieser Vorfall rund 600.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Prozess, Australien, Richter, Sudoku
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea gibt Anleitung heraus, wie man sich "Game of Thrones"-Mantel basteln kann
Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2008 17:44 Uhr von Carry-
 
+21 | -8
 
ANZEIGEN
hmm: ich würde die betroffenen geschworenen das bezahlen lassen.
Kommentar ansehen
11.06.2008 17:50 Uhr von NickMcK
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
der prozess: kostet bisher ca. € 600000 nicht dieser vorfall
Kommentar ansehen
11.06.2008 17:54 Uhr von weg_isser
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Bei dem 66. Verhandlungstag hätte ich langsam auch keine Lust mehr! :)

Die Australier sind schon ein witziges Völkchen! ^^
Kommentar ansehen
11.06.2008 18:32 Uhr von Talena
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@NickMcK: Naja, wenn der Prozess nochmal neu anfangen muss, sind die Kosten 600.000 Euro.
Kommentar ansehen
11.06.2008 18:47 Uhr von A_I_R_O_W
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
hhmm ich glaube kaum, dass die den Prozess neu aufrollen würden, das scheint mir von krone dazugedichtet worde zu sein... -.-

btw find ich das Verhalten der Geschworenen unterste Schublade und wer das lustig findet, sollte sich mal überlegen, wie er sich fühlen würde, wenn die Entscheidung von Volldeppen getroffen wird, die während der Hälfte der Verhandlungszeit geistig abwesend waren. (Aus der Opfer wie auch Täterposition...)
Kommentar ansehen
11.06.2008 18:49 Uhr von Martin83
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Teuer Teuer sag ich da nur 600.000 EUR weil der Prozess verschoben wurde?? Du meinst eher die kosten insgesamt belaufen sich auf 600.000 EUR^^
Kommentar ansehen
11.06.2008 18:56 Uhr von Talena
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Nein: ich glaube tatsächlich, dass der Prozess nochmal neu geführt wird. Denn in Ländern wie Amerika und Australien kann so ein Verhalten eines Geschworenen zu einem Verfahrensfehler führen. Der Prozess ist dann ungültig. Ein findiger Anwalt wird da sofort reinschlagen. Das merkt man schon an der Aussage der Anwältin, dass sie das Fehlverhalten der Geschworenen sofort bemerkt hat. Warum hat sie es dann nicht gemeldet? Weil es ihr einen Vorteil verschafft.
Kommentar ansehen
11.06.2008 19:40 Uhr von A_I_R_O_W
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ah so: ok, wenn da auf Verfahrensfehler plädiert wird dann tjo... o.O
Kommentar ansehen
11.06.2008 20:44 Uhr von TheSquealer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, da wurden wohl die falschen geschworenen raus gesucht.
Aber ich denke mal, und das wird die Krone in den nächsten Tagen bestimmt bereichten, dass die Geschwörenen gekauft worden waren um einen Verfahrensfehler zu provozieren.
Kommentar ansehen
12.06.2008 11:01 Uhr von Talena
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei schweren Straftaten: fällen in Deutschland ja auch Laien mit das Urteil. Das nennt man dann Schöffen. Und es kann in Deutschland auch so kommen. Meine Mom war mal Schöffin in einem Prozess, der eigentlich 10 Verhandlungstage dauern sollte. Durch den Anwalt des Beklagten und seine ewigen Anträge dauerte er dann über 50. Aber da haben die drei Schöffen (zwei fürs Gericht, einer als Reserve - der muss dann auch jedes Mal beisitzen) auch nicht rumspielen dürfen.
Kommentar ansehen
12.06.2008 13:23 Uhr von KingPiKe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
WEnn ich das so lese kann ich mir auch gut vorstellen, dass die GEschworenen dann im ihrer Entscheidung einfach für Schuldig stimmen, ohne den Fall zu diskutieren, damit sie endlich nach Hause kommen. So wie man es im manchen Serien sieht.

Totale Frechheit sowas...

Die sollte man selbst auf die Anklagebank setzen wegen Behinderung der Justiz oder sowas.
Kommentar ansehen
12.06.2008 17:14 Uhr von cluster5020
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu dem Vorfall haben 2 Punkte geführt:

1. Dies war schon der 66. Verhandlungstag!!!
2. Geschworener wird man ja nicht freiwillig

Aber das rechtfertigt natürlich niemals das Verhalten der beiden Geschworenen, aber es gibt halt überall schwarze Schafe und wenn jeder dazu berufen wird Geschworener zu sein, dann kommen auch mal die schwarzen Schafe dran.
Kommentar ansehen
15.06.2008 23:11 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ja wohl mal ein schlechter Scherz!!!! Schließlich geht es nicht nur um die enormen Kosten, die dadurch entstanden sind, sondern es geht doch darum, ein gerechtes Urteil zu finden - und wenn man Sudoku spielt, kann man sicher nicht objektiv beurteilen, ob die Angeklagten schuldig sind oder nicht!!!
Kommentar ansehen
21.06.2008 17:42 Uhr von iammrvip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geschworene sind einfach die dümmste erfindung eines angeblichen rechtsstaates. komplett beeinflussbare subjektive aus dem volk gerissene menschen ohne jegliche vernunft für die gesetze...einfach nur sinnlos.

guckt euch an wie oft in amerika schwarze verurteilt werden, wie oft weiße. woran liegt das wohl.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?