11.06.08 11:05 Uhr
 1.840
 

Patchday bei Microsoft behebt elf Schwachstellen

Am gestrigen Patchday (Dienstag) veröffentlichte Microsoft elf Sicherheitspatches, die allesamt verhindern sollen, dass Code eingeschmuggelt werden kann.

Betroffen sind unter anderem eine Lücke im Bluetooth-Stack (MS08-030), zwei Lücken im Internetexplorer (MS08-031), zwei als kritisch eingestufte Fehler in ActiveX (MS08-033) sowie Schwachstellen im WINS System.

Interessant ist auch eine Lücke in Vista (MS08-032), bei der sich das Sprachsystem ausnutzen lässt um Code einzuschleusen. Dabei soll es möglich sein, dass eine Webseite ein Audiosignal ausschickt, welches dann über das Mikrofon wieder in das System eingebracht und als Anwenderbefehl interpretiert wird.


WebReporter: Hotstepper13
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Patch, Schwachstelle
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.06.2008 10:55 Uhr von Hotstepper13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich erachte die regelmäßigen Patchdays als sehr gute Idee. Durch das automatische Update hat man somit immer ein Mindestmaß an Sicherheit wobei leider nicht zu verachten ist das dies alleine immer noch nicht ausreicht.
Kommentar ansehen
11.06.2008 11:11 Uhr von Lil Checker
 
+8 | -14
 
ANZEIGEN
Schließt 11 Schwachstellen und reißt 22 neue auf ^^ Habe Vista eine Zeitlang getestet und war richtig unzufrieden.
Kommentar ansehen
11.06.2008 12:45 Uhr von sevenOaks
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@ Lil Checker: also, nur weil man zu unfähig ist
a) vernünftig dimensionierte und auf vista abgestimmte komponenten zu verwenden (genug ´power´ zu haben), und
b) wenn man das system auch nicht entsprechend konfiguriert
darf man sich hier nicht hinstellen und über vista lästern!

inkompetenz <--> große klappe

jedenfalls hatte ich bis dato kaum probs mit meinem vista - und wenn doch holt man sich eben rat/hilfe von leuten, die sich damit besser auskennen - und schon sind die probs beseitig.

davon abgesehen hab ich auf meinem laptop auch ´noch´ xp drauf, womit ich bis dato ebenfalls sehr zufrieden bin - ich finde es nur unterirdisch, wenn man sich vista auf den rechner kloppt und nach 10 minuten wieder runterschmeißt, weil man es einfach nicht ´versteht´, oder nicht entsprechend konfiguriert...

_meine_ meinung.
Kommentar ansehen
11.06.2008 13:37 Uhr von Kingnothing1981
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
lächerlich: Vista bashen is wohl ne Art Volkssport geworden.
Gibt genug Vollpfosten die labern irgendeinen Mist daher obwohl sie wahrscheinlich nicht mal Vista selbst getestet haben oder es wohl nur 1-2 Stunden (mit der Einstellung is ja eh scheis*dreck) ausprobiert haben oder sogar gar keinen PC haben =D

@Thema
Vista wird halt zum selben Flickenteppich welcher XP heute ist. Bzw. wird nicht ganz so schlimm werden weil ja bis zum nächsten Windows weniger zeit vergeht.
Kommentar ansehen
11.06.2008 13:52 Uhr von menschenhasser
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
sagen man sei zu blöd vista einzustellen ist doch kacke, denn wenn ich als ahnungsloser einen rechner beim händler kaufe der mit vista ausgeliefert wird habe ich ja wohl auch das recht das ich für mein geld ein vernünftiges funktionierendes system bekomme ohne 3000 stunden feintuning zu veranstalten und woher soll ich als nichtwisser den wissen wieviel rechenpower die komponenten brauchen damit das system funktioniert.
Kommentar ansehen
11.06.2008 14:08 Uhr von sevenOaks
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ menschenhasser: zitat "...woher soll ich als nichtwisser den wissen wieviel rechenpower die komponenten brauchen damit das system funktioniert"

dann warste wohl beim falschen händler, bzw. hast einen ´günstigen´ und schlecht konfigurierten/dimensionierten rechner gekauft - das ist dann nicht DEINE schuld, sondern die das händlers/verkäufers.
Kommentar ansehen
11.06.2008 14:38 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Immer das Gleiche: Immer das Gleiche mit den neuen Windows-Versionen.
Immer wirdgemeckert, das die Scheiße sind :P

Das war schon so als XP rauskam,
da wollten lle bei 2000 bleiben.
Und jett bei Vista wollen alle bei
XP bleiben ^^

Wenn das neue rauskommt, wollen wahrscheinlich alle bei Vista bleiben :P
Kommentar ansehen
11.06.2008 16:46 Uhr von chip303
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Meantrop123: Wo genau gab es zu NT-Zeiten Active X ???

Übrigens, ich komme auch aus der Lötkolben-Generation, habe aber trotzdem meine gute Kinderstube nicht vergessen. Alle User als Vollpfosten und Deppen hinzustellen, ist ziemlich gewagt, oder ?

Wenn dir die News und die Kommentare nicht passen, geh doch bei Nickles lesen :)
Kommentar ansehen
11.06.2008 16:48 Uhr von chip303
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und Auch in ner Shell hat man ne Taste für Groß-und Kleinschreibung. Wir sind hier ja nicht in einem billigen Chat für Daus
Kommentar ansehen
11.06.2008 18:25 Uhr von Falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gab auch mal ein "Windows ME" (Multi-Error): Das habe ich nicht ein einziges mal verkauft !!!

Und da jetzt das relativ zuverlässige XP preiswerter wird, bleiben wir auch dabei und warten auf die nächste Version.

Viele PC´s meiner Kunden arbeiten sogar noch mit Windows 2000 - und das völlig stabil...

Und haben damit auch keine Sehnsucht nach unnötigen Neuerungen.
Kommentar ansehen
11.06.2008 20:18 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einen Fehler hab ich bei KB947562 schon gefunden:
Eine sehr gutes aktuelles Audiointerface (mit Vistatreiber) kann nach dem Patch keine höheren Auflösungen als 44kHz mehr, 96kHz sind gestorben. Deinstalliert --> alles wieder OK.
Ich frag mich auch warum einige Systemeinstellungen wie z.B. "kein Soundschema" nach einigen Patches immer wieder verschwinden. Wenn so ein Rechner an Leistungsboxen hängt dröhnt das ganz schön beim Systemstart.

Ansonsten bin ich aber mit Vista sehr zufrieden, besser als XP.
Kommentar ansehen
11.06.2008 21:13 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@chip303 AktiveX gab es unter NT sehr wohl die ganze Zeit.

Die ganzenen Objekte und Elemte in der VisualBasic-programmierung waren so ziemlich ausschliesslich ActivX-Elemente und Standard. Und darmit dürften rund ein Drittel aller kleineren Freeware und Shareware-programme geschrieben sein.
Wollte man z.B. eine besonders tolle Listbox, kaufte man eine als ActivX-Objekt.
Das ganze hat jetzt absolut nichts mit Internet oder dem Webbrowser zu tun. Die Implentierung in den Browser kam später.
Kommentar ansehen
12.06.2008 13:16 Uhr von chip303
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ThomasHambrecht: oh, da ist mir zu Zeiten von NT4 wohl was entgangen. Ist aber auch schon soooo lange her, und ich bin ja auch nicht mehr der Jüngste :)

Trotzdem Danke für die Info

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?