10.06.08 20:30 Uhr
 257
 

Renault Kangoo: Mangelhafte Gurtstraffer sorgen für Rückrufaktion

Seit Beginn der serienmäßigen Herstellung, 16. Oktober 2007, bis zum 6. Februar 2008 können fehlerhafte Gurtstraffer eingebaut worden sein. Sowohl vorne als auch hinten kann es vorkommen, dass durch eine Fehlfunktion die Gurtstraffer blockieren könnten.

Der Rückruf ist auf zwei Aktionen verteilt, da bei 14.701 Autos weltweit die Gurte vorne und hinten in der Mitte betroffen sind und bei 11.564 Autos die hinteren Gurte an den Außenseiten. Für Deutschland ergeben sich somit 3.563 bzw. 2.591 betroffene Fahrzeuge. Der Umbau dauert zwei bzw. eine Stunde.

Renault schreibt die Halter der Kangoos direkt an. Ganze 2.416 Fahrzeuge sind von beiden Umbauaktionen gleichzeitig betroffen.


WebReporter: hrungnir1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Renault, Rückruf, Mangel, Rückrufaktion
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwangs-Rückruf bei Audi: Sind Sie betroffen?
Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
Tempo 80 in Frankreich - In Deutschland ist das Thema unerwünscht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2008 20:23 Uhr von hrungnir1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rückrufaktionen sind ja mittlerweile an der Tagesordnung, aber bei solch sicherheitsrelevanten Themen müssen die Verursacher zur Verantwortung gezogen werden! Die Kunden als Betatester für unfertige Autos...
Kommentar ansehen
11.06.2008 01:11 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und sowas: fällt einem dann nach einem dreiviertel jahr auf....toll, echt, toll
Kommentar ansehen
11.06.2008 17:39 Uhr von DJ_Burnon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimme borgir zu: wahrscheinlich ist schon jemand verunglückt und die haben vorher vllt nicht daran gedacht.

/ironie on Aber wie war das noch bei renault die sichersten autos ihrer klasse sieht man ja ganz hervorragend supper vorbild! /ironie off
Kommentar ansehen
23.06.2008 16:39 Uhr von _benni89_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wenigstens wird es bemerkt und die mangelhaften gurtstraffer erneuert. will nicht wissen was andere hersteller alles verbergen um millionen von euros zu sparen.. deswegen sind renaults wahrscheinlich die sichersten autos ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Maite Kelly verschüttet bei merkwürdigem Barauftritt Bier auf Boden und Gäste
Kuriose Fun Facts zu "Thor: Tag der Entscheidung"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?