10.06.08 18:42 Uhr
 1.008
 

Bayern/Fürstenfeldbruck: Nach Public Viewing - 18-Jähriger verunglückt tödlich

Montagnacht hat sich ein 18-Jähriger in Fürstenfeldbruck mit seinen Freunden nach dem Public Viewing der EM-Vorrunde auf den Heimweg gemacht.

Wie die Polizei bekannt gab, trennte sich der Jugendliche allerdings von seinen Freunden, um alleine weiter zu laufen.

Gegen zwei Uhr wurde er von einem Güterzug erfasst. Dabei starb der junge Mann. Noch ist unklar, wie es zu dem Unglück kam.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Bayern, Bayer
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2008 18:49 Uhr von Die_Muhkuh
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Warum? Warum wird Fußball eig. immer von solchen Ereignissen überschattet?

Wahrscheinlich war derjenige noch stark alkoholisiert, warum wundert man sich dann über sowas noch?
Kommentar ansehen
10.06.2008 18:57 Uhr von Mordo
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Eines würde ich mal gerne wissen: Wer hat eigentlich den Begriff "Public Viewing" erfunden? Es müsste doch "Public Watching" heissen.

Schliesslich heisst es im Englischen "I watch TV" und nicht "I view TV"
Kommentar ansehen
10.06.2008 19:19 Uhr von Anonymous99
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
also ich kann meinen Vorrednern überhaupt NICHT zustimmen! Dieses Unglück hat nämlich rein GARNICHTS mit FUßBALL zu tun! Der hätte doch auch von seiner Omma kommen können!

Dann würde die Headline so lauten:

Buxdehude: Nach Besuch bei der Omma - 18-Jähriger verunglückt tödlich
Kommentar ansehen
10.06.2008 19:30 Uhr von Die_Muhkuh
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das mag zwar Stimmen, dass es nicht direkt mit Fußball zu tun hat, aber ich denke dabei an folgenden Weg:

Fußball gucken -> Freunde treffen -> Viel Alkohol -> Heimweg -> Betrunken -> Unglück.

Möchte ihn ja nicht unterstellen, wäre aber ein Weg.
Kommentar ansehen
11.06.2008 01:06 Uhr von 102033
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er wurde wohl vor den Zug gestoßen. Diese Unfall-Morde häufen sich enorm.
Kommentar ansehen
25.06.2008 16:48 Uhr von Sunnygangster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Psychisch der Junge hatte monatelang schon briefe an seinem pc geschrieben...briefe das er sich umbringen würde...das hat er bei jedem brief geschrieben (so ne art abschiedsbrief) Er war betrunken und durch sein alkoholismus hat er selbstmord gemacht. (durch alk. geht halt alles einfacher) er sah den zug und ist nicht zur seite gesprungen.

An das kieswerk der Family: ich bitte um herzliches beileid.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?