10.06.08 17:08 Uhr
 547
 

Nicht mehr wirtschaftlich: 11.000 Telefonzellen sollen abgebaut werden

In Deutschland betreibt die Telekom noch 101.000 Telefonzellen. Die Preise für ein einminütiges Gespräch liegen bei durchschnittlich 23 Cent und sind somit zum Teil günstiger als Gespräche vom Handy.

Doch nun kündigte der Konzern an, dass 11.000 Telefonzellen abgebaut werden sollen. Als Grund nennt die Telekom, dass die Telefonzellen zu "unwirtschaftlich" geworden seien.

Bereits 17.000 Telefonzellen hat die Telekom durch "Basistelefone", die keinen Wetterschutz und keine Beleuchtung haben, ersetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telefon
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform
Ostseeküste: Rettungsdrohne wird getestet, die Schwimmern in Not helfen soll

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2008 17:15 Uhr von Yuggoth
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Telekom würde ja am liebsten alle Telefonzellen abbauen aber sie hat noch einen "staatlichen Versorgungsauftrag" der sie daran hindert, das "Basistelefon" ist ein Schritt in die Richtung das telefonieren ungemütlich zu machen - und so billig wie nur irgendwie möglich für die Telekom
Kommentar ansehen
10.06.2008 17:20 Uhr von Mordo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die "Basistelefone" sind echt bescheuert.
Kommentar ansehen
10.06.2008 17:23 Uhr von Carry-
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
und? ich habe in den letzen jahren nie jemanden eine telefonzelle benutzen sehen. wer mobil telefonieren will oder muss hat ein handy. ausserdem hilft es weder den mitarbeitern noch den aktionären, wenn die telekom an der stelle geld verschwendet.
und um einen notruf abzusetzen reichen diese basistelefone allemal aus.
Kommentar ansehen
10.06.2008 17:24 Uhr von TrangleC
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hin und her: Seltsam. Da haben sie in den Neunzigern schon extrem viele abgebaut und mitte dieses Jahrzehnts hörte man plötzlich in den Nachrichten dass wieder mehr Telefonzellen aufgestellt werden sollen und jetzt wieder weniger?
Kommentar ansehen
10.06.2008 17:31 Uhr von Mordo
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@ Carry-: Genauso könnte man auch bei so altmodischen Dingen wie Schallplatten, C64-PCs oder den Grund-, Menschen- und Bürgerrechten argumentieren.
Kommentar ansehen
10.06.2008 17:32 Uhr von Mordo
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
*ironie off*
Kommentar ansehen
10.06.2008 17:37 Uhr von Scopion-c
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ehrlich: Wer will denn an den Telefonzellen heute noch telefonieren. Ich sehe die die wir im Ort haben, davon ist eine mit Tür bringt auch nix, die Scheiben sind kaputt, das telefon angekokelt und die Tasten besprayt. Die Basiszelle im Ort steht am örtlichen Mehrzweckplatz und wird bei jeder feier mit dem Klowagen verwechselt und die Jugend macht sich einen Spass daraus über das Tastenfeld zu pinkeln wenn überhaupt mal ein Hörer da ist.

Und ich wohne in einer relativ kleinen Stadt ich möchte gar nicht wissen wie es in grossstädten ist.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?