10.06.08 17:12 Uhr
 389
 

USA: Vierjährige schoss sich mit dem Revolver der Großmutter selbst an

Wie die Zeitung "The State" berichtet, kam es im Supermarkt "Sam's Store" in Columbia (US-Bundesstaat South Carolina) zu einer Tragödie, als eine Vierjährige zusammen mit ihrer 47-jährigen Großmutter einkaufen war.

Binnen kürzester Zeit hatte das Mädchen den Revolver der Großmutter aus deren verschlossener Handtasche geholt. Anschließend drückte das Mädchen ab und schoss sich damit in den Oberkörper.

Durch den Einsatz der Mitarbeiter und dem schnellen Eintreffen des Notarztes, konnte eine Not-OP ihr Leben retten. Gegen die Großmutter wird kein Verfahren eingeleitet, da sie einen Waffenschein besitzt und zudem die Waffe "ordnungsgemäß verwahrt" hatte, da ihre Handtasche geschlossen war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Großmutter, Revolver
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2008 17:46 Uhr von knax
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch: Wenn ich mir vorstelle das meine Großmutter in einem Supermarkt mit der Knarre rumrennt ... will ich auch garnicht mehr vertiefen.
Typisch Amis -.-
Und mein Beileid, hoffe es geht ihr/ihm schnell wieder besser.
Kommentar ansehen
10.06.2008 18:42 Uhr von Schnawltass
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
tjo: wenn es um waffen geht sind die amis einfach nur n
bissi gestört :P
Kommentar ansehen
10.06.2008 19:04 Uhr von Manueman
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht: war es ja auch selbstveteidigung vor omma ^^
Kommentar ansehen
10.06.2008 19:56 Uhr von ferrari2k
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ordnungsgemäß verwahrt Wenn das Ding ordnungsgemäß verwahrt gewesen wäre, dann wär die Lütte da garnicht erst drangekommen....
Kommentar ansehen
10.06.2008 20:48 Uhr von El Indifferente
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also unter Ordnungsgemäss verwahrt: verstehe ich auch was anderes. In Amerika scheint es Ordungsgemäss zu sein, solange man dem Kind die Waffe nicht direkt in die Hand drückt. Was muss ich unter geschlossen verstehen? Wenn das eine 4jährige innerhalb kürzester Zeit rausfischt kann ich mir nur vorstellen, dass die Klappe vorne nicht direkt offen war aber verschlossen ist was anderes.

Aber ich denke, dass die Grossmutter eigentlich mit dem Wissen, dass ihre Fahrlässigkeit ihrer Enkelein beinahe das Leben gekostet hätte schon gestraft ist (falls das zu einem Umdenken ihrerseits führt hat es vieleicht seinen Sinn gehabt). In Amerika sterben durch Schusswaffen mehr Menschen durch Unfälle und Fahrlässigkeit als Einbrecher und Kriminelle. Aber so sind die Amis. Colleteral Damage ist OK solange auch ein paar Böse ins Grass beissen.
Kommentar ansehen
11.06.2008 07:58 Uhr von Jaecko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"ordnungsgemäß verwahrt" = "Handtasche geschlossen"?... da so ne Tasche wirklich problemlos zu öffnen ist, heisst dass dann auch, dass "ordnungsgemäß verwahrt" = "mit nem Lappen abgedeckt" heisst?
Ok, in D würds heissen "in nem abgesperrten Waffenschrank"...
Kommentar ansehen
11.06.2008 10:33 Uhr von IIgii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch was mich eher wundern würde wär, warum zum teufel die oma nicht bemerkt hat, dass ihre enkelin an ihrer tasche ist und einen revolver rausgefischt hatte.... außerdem muss die waffe doch gesichert sein, oder gibt es das bei revolvern nicht? die kleine kann das alles doch nicht innerhalb von wenigen sekunden gemacht haben..... da hat die oma viel zu wenig auf die kleine aufgepasst.......
ich hoffe mal, dass sich die kleine schnell wieder erholt

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?