10.06.08 16:03 Uhr
 1.582
 

Ist Hooligan-Datei nur eine mit großen Worte beworbene Luftblase?

Österreichs Innenminister Platter wollte für die Europameisterschaft "mit den scharfen Sicherheitsvorkehrungen und dem Wiedereinführen der Grenzkontrollen" verhindern das gewaltbereite Personen überhaupt einreisen.

Doch bereits am ersten Spieltag wurden hunderte vornehmlich deutsche Hooligans von der Polizei verhaftet. Hätten diese jedoch nicht mit rechtsextremen Sprüchen auf sich aufmerksam gemacht, wären sich wahrscheinlich gar nicht erwischt worden, ist sich Michael Simoner von "Der Standard" sicher.

Selbst wenn eine Person aus der so genannten Hooligan-Datei erkannt worden wäre, hätte die Polizei dieser ohne begründeten Verdacht, wie beispielsweise das Mitführen von Waffen, die Einreise nicht verweigern dürfen. Die groß beworbene Hooligan-Datei sei wohl nicht viel mehr als eine mit großen Worten beworbene Luftblase, schreibt Simoner weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightfire79
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wort, Hooligan, Datei
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?
"Rassist": Türkischer Europaminister wütet auf Twitter gegen Sigmar Gabriel
Willst Du mit mir wählen? Russische Regierung bietet Dating-App zur Wahl an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2008 18:04 Uhr von Chilihead
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Arme Irren: Da muss ich schon wieder an einen Ausspruch vom Bruder einer Bekannten denken: "Unser Hooligan-Nachwuchs ist der Beste, den wir je hatten! Den kennt der BGS noch nicht!"
Schade, dass ein Sportevent, das eigentlich der Völkerverständigung dienen könnte, für hirnlose Prügelorgien genutzt wird. Ebenfalls schade, dass eine sog. Hooligan-Datei notwendig ist. Und am bedauerlichsten ist, dass es nix bringt.
Kommentar ansehen
10.06.2008 19:02 Uhr von horus1024
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
an besten an die Hooligans Messer, Beile, und Keulen verteilen alle die sich prügeln wolle in ein eingegrenzten Bereich bringen und dann können sie sich gegenseitig umbringen, und die die über bleiben müssen für die Folgekosten haftbar gemacht werden Krankenkosten Beerdigungen usw., aber das muss man die Deppen ja vorher nicht sagen!
Kommentar ansehen
10.06.2008 20:04 Uhr von Med2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mal abgesehen davon, wer glaub denn bitte das man da noch jemanden ausfiltern kann wenn man 3 Tage vor der EM die Grenzen kontroliert. Die sind ja auch net blöd und nach der WM Kontrolle die schon einige Zeit früher lief, werden die die Gunst der Stunde genutzt haben und schon Wochen vorher eingereist sein.
Kommentar ansehen
11.06.2008 01:46 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die polizei: sollte einfach bei diesem pack eine größere handlungsfreiheit haben. tauchen die auf und machen randale gnadenlos reinknüppeln und dann nachfragen und verhaften. das ist die einzige gangart, die diese hirnentfernten verstehen.
Kommentar ansehen
11.06.2008 08:48 Uhr von saber_
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sowas wie eine hooligandatei gibt es nicht;)

also an der grenze wurden unsere paesse angeschaut und wir wurden durchgelassen... im auto saßen 4 kerle und eine frau... 2 davon mit nem 3 mm schnitt... und einer davon bin ich;)
und ich bin einer davon...zudem bin ich doch durchaus muskoloes und hatte auch noch ein lonsdale oberteil an... also quasi rein optisch ein hooligan wie aus dem bilderbuch...

aber hat keinen gestoert...einfach vorbeigewunken quasi;)

aber die kerle sind auch net dumm... die wissen das die richtigen unruhestifter auch hirn in der birne haben und schon lange hinter der grenze warten... bringt echt nichts wenn man paar tage davor anfaengt zu kontrollieren;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?