10.06.08 13:14 Uhr
 1.872
 

Guantánamo-Beweismittel vernichtet

Vernehmungsbeamten im Gefangenenlager Guantánamo wurde vom Pentagon aufgetragen, handschriftlich angefertigte Notizen zu zerstören. Die Anweisung stehe in einem Handbuch, so ein Anwalt eines Häftlings des US-Gefangenenlagers.

Solche Form der Beweismittelvernichtung hindere den Anwalt, ein angebliches Geständnis zu widerlegen.

"Die Zahl der Dokumente mit Verhör-Informationen gering zu halten, kann gewisse rechtliche Fragen minimieren", lautet es unter anderem in der Anweisung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noflowers
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Beweis, Beweismittel
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2008 13:17 Uhr von shortcomment
 
+1 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.06.2008 13:32 Uhr von rasho
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
War ja sowas von klar dass bestimmte Beweismateriallien vernichtet worden sind.. liberty.. doch nur ein Märchen in den USA
Kommentar ansehen
10.06.2008 13:41 Uhr von aawalex01
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch Amerika: Ist eigentlich egal ob sie Beweise vernichten.Jeder weiß auch so das dort Verbrechen verübt wurden.Aber trotzdem ist das wieder typisch USA.Sie waren und bleiben ein Verbrecherischer Staat.Die wahren Terroristen in dieser Welt.
Kommentar ansehen
10.06.2008 13:52 Uhr von frdrsch
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.06.2008 14:33 Uhr von lopad
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Tja das zeigt mal wieder das nicht die Üblichen Verdächten alá Iran,Nordkorea, Afghanistan etc. eine Gefahr für die "freie Welt" sind sondern die ach so tolle Weltpolizei USA.
Kommentar ansehen
10.06.2008 15:32 Uhr von Mordo
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das überrascht mich nicht.
Kommentar ansehen
10.06.2008 17:24 Uhr von KorpsDerFreiheit
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Auge um Auge, Zahn um Zahn? Die Narren von der US-Regierung glauben wirklich sie könnten den internationalen Terrorismus mit ihrem eigenen ausgelösten Terror besiegen! Mit diesen Methoden, werden sie auf jedenfall den Krieg gegen den Terror nicht gewinnen.

In den USA muss endlich ein Umdenken anfangen, weil ein Staat der für Freiheit und Gerechtigkeit steht und dieses mit Freiheitsentzug und Folter sichert. Ist genau so schlecht und unerwünscht wie eine Diktatur. Natürlich können die US-Bürger etc. nur schwer was an den Maßnahmen gegen den Terror was ändern. Aber die Leute die in den USA ihre Macht für so einen Scheiß missbrauchen und damit gegen ihre Tugenden handeln, müssen endlich von der Bildfläche verschwinden!
Kommentar ansehen
11.06.2008 12:13 Uhr von Moppsi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@frdrsch: Unverzichtbare Verbrechen?
LOL!
Kommentar ansehen
12.06.2008 23:52 Uhr von meisterthomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rechtzeitig zum Urteil des US-Verfassungsgericht: Rechtzeitig zum Urteil des US-Verfassungsgericht, daß den Häftlingen den Zugang zu den allgemeinen Gerichten in Amerika eröffnet, müssen die Beweise beseitigt werden.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?