10.06.08 09:39 Uhr
 5.332
 

Berlin: Schüler ärgert Kameraden bis dieser ihn bewusstlos würgt

In Berlin hat ein 15 Jahre alter Schüler einen Mitschüler so lange gewürgt, bis dieser ohnmächtig wurde und umfiel. Beim Sturz zog sich das Opfer Gesichtsverletzungen zu.

Zu der Tat kam es, weil das Opfer den 15-Jährigen über Tage hinweg geärgert hatte. Am gestrigen Montag dann verlor dieser die Geduld und würgte den 14-Jährigen. Den Täter wird eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erwarten.

Das Opfer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Schüler, Kamera, Bewusstlosigkeit
Quelle: www.ad-hoc-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus
Venezuela: Diebe stehlen Zootiere, um sie zu essen
Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2008 23:06 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krass was an den Schulen oder im allgemeinen unter den Kiddies so abgeht heute. Auch wenn sich das dumm anhört, aber früher hat es sowas nicht gegeben. Da hat man sich mal geprügelt, aber ohne Tritte auf den am Boden liegenden. Nicht dass das toll war, aber doch besser als das, was heute passiert.
Kommentar ansehen
10.06.2008 09:56 Uhr von real.stro
 
+55 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, ja: früher war alles besser, sogar die Zukunft!

Hier hat einer seine Grenzen ausgetestet und kennengelernt. Alles was danach passiert ist nur noch Selbstschutz der Verantwortlichen!
Kommentar ansehen
10.06.2008 09:56 Uhr von itsadaydream
 
+16 | -14
 
ANZEIGEN
Stimmt, Früher hats auch mal "geknallt" zwischen Schülern. Dennoch ging´s immer halbwegs fair zu. Aber was da heutzutage abgeht..
Kommentar ansehen
10.06.2008 09:57 Uhr von proPhiL
 
+65 | -4
 
ANZEIGEN
joa: also ich stell mir das so vor.

dicker hässlicher typ wird von jungem nachwuchsgängster gehänselt mit großem Bruder im Hintergrund.
Gängster hänselt und hänselt (bestimmt auch körperlich).. dicker typ würgt ihn.. dicker typ bekommt schimpfe.. gängster ist das opfer.. ^^
Kommentar ansehen
10.06.2008 09:58 Uhr von kobban
 
+38 | -14
 
ANZEIGEN
geschieht ihm völlig Recht, dem Opfer: er hat mit der Scheiße zuerst angefangen. Ärgert mal nen Polizisten, dann könnt ihr froh sein, wenn ihr noch lebt...
Kommentar ansehen
10.06.2008 09:58 Uhr von Flund3r
 
+64 | -2
 
ANZEIGEN
mich ein klarer Fall von "selber Schuld"
Kommentar ansehen
10.06.2008 10:11 Uhr von El Indifferente
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Früher wars auch nicht besser: in einer Parallelklasse von uns war einer, der ist auch immer nur gehänselt und verarscht worden und das über Jahre. Irgendwann hat der dann seine Sollbruchstelle erreicht und hat einem, der ihn nicht in Ruhe gelassen hat einen Stuhl über den Schädel gezogen.
Ergebniss: mittelschwere Gehirnerschütterung und Platzwunde.
Der arme Kerl, der einfach nicht mehr konnte ist dafür von der Schule geflogen. Ich fand das damals schon unfair.
Das war vor ca. 20 Jahren.
Kommentar ansehen
10.06.2008 10:20 Uhr von supermeier
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: fällt die Strafe nicht zu hoch aus, sonst bekommt das gerade gewonnene Selbstbewustsein schon wieder einen Knacks.
Kommentar ansehen
10.06.2008 10:25 Uhr von Weedow
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Früher: hat es das auch schon gegeben, da hat aber nicht jeder Hans und Franz drüber berichtet.
Kommentar ansehen
10.06.2008 10:41 Uhr von bigpapa
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Nur gewürgt, ?! in einen gewissen anderen Land wäre der Typ erschossen worden anstatt gewürgt.

Irgendwann gehts selbst den friedlichsten auf die Nerven und dann heist es "die Situation eskalierte" wissenschaftlich ausgedrückt.

Ist mir in der Schule bei jeden Schulwechsel passiert (wie sind einige male umgezogen). Bist neu in der Klasse und irgendeiner will vor seinen Kameraden angeben. Du beschwerst dich bei der Lehrerin (die macht eh nix aber klingt hinterher gut) der Stress geht weiter, ergo bist du gezwungen den Typ was auf die Mütze zu geben damit du deine Ruhe hast.

Und ich wette das ist hier genau so passiert.

Wir sind halt Tiere die im Rudel immer ihre Stellung erkämpfen und sichern. Das andere ist alles Selbstbetrug.
In Stress-Situationen würden 99,9 % der hier anwessenden und nun vielleicht gemütlich analysierend auf den Sessel hockend genau so oder schlimmer regaieren. Und das hat NIX mit den alter zu tun.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
10.06.2008 10:55 Uhr von Eruptiv
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Also: mal ehrlich. Der Kerl ist selber Schuld. Ist doch klar das man nach ner Zeit aurastet wenn man gemobbt wird.

Das Opfer wird zum Täter...
Kommentar ansehen
10.06.2008 11:41 Uhr von Dannyc
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Ist bei weitem kein Einzelfall: Ich muss leider sagen, mir gings bis vor ein paar Jahren ganz ähnlich. Kräftig gebaut, immer der Ausenseiter, von anderen gehänselt. Drei Jahre hab ich durchgehalten mit wegsehen und ignorieren der Idioten, dann is ne Sicherung durchgebrannt und ich hab dem nächsten der mir blöd gekommen ist mit nem ziemlichen vollen Leitz-Ordner einen Scheitel gezogen. Folge war Platzwunde für ihn und Nachsitzen und Verweis für mich. Aber Leute, das wars mir wert. Seit dem is Ruhe.

Grüße
Danny
Kommentar ansehen
10.06.2008 11:46 Uhr von CroNeo
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Täter <> Opfer? Ich glaube, da bekommt der falsche Junge eine Anzeige.
Kommentar ansehen
10.06.2008 11:54 Uhr von IIgii
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Selber Schuld: der kann doch dankbar sein, dass der andere junge ihn nur bewusstlos gewürgt hat. einige würden da schon gewalttätiger sein...... ich persönlich hasse jede form von gewalt, aber verstehe es, wenn jemand ausrastet, das liegt in der natur des menschen.

mir ist es vor jahren passiert, als ich in den usa lebte, dass ein junge jeden tag in den bus kam (er war 1-2 jahre älter als ich und ebenfalls ca. einen kopf größer als ich) und mich jedes mal dumm angemacht hat. eines tages kam er erneut in den bus hineinspaziert und meinte, er könne wieder dieselbe tour durchziehen und stellte sich daraufhin wie gewöhnlich vor mich. da platzte mir der kragen und ich schubste ihn durch den halben bus und schrie ihn an ^^
das war das letzte mal, dass er je sowas abgezogen hat und war daraufhin später auch ganz normal zu anderen.

ich finde, dass solche leute oft zu selbstsicher sind. ich finde, man sollte sich nach einer gewissen zeit wehren.
auf einer klassenfahrt vor ein paar monaten warf mir ein typ aus der klasse (dick und ca 2 köpfe größer, so wie 2-3 jahre älter als ich) einfach mal so, weil er langeweile hatte ein heft gegen den hals. normalerweise hätte ich nix gemacht, aber da er es selber nicht zugegeben hatte und ein freund mir sagte, dass ich bluten würde rastete ich fast vollkommen aus und trat ihm mit voller wucht in die rippen. seitdem hat er mich nicht mal angeguckt und das ist auch gut so.

ich bin zwar gegen eine solche art von gewalt, da ich sehr wortgewandt bin, aber die leute sind doch selber schuld, wenn jemand ihretwegen einen ausraster hat. heutzutage sollte man sich nun wirklich nichts bieten lassen, denn dann denken andere, die könnten alles mögliche mit einem anstellen.

@news: ich finde, dass das "opfer" sich bei dem typen ebenfalls entschuldigen sollte, dafür, dass er ihn gehänselt hat.....
Kommentar ansehen
10.06.2008 12:03 Uhr von Nordwin
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Doof das ers an der Schule (glaub das war so) gemacht hat, das bringt wohl mehr probleme, aber ansonsten kann ich den "Täter" zummindest verstehen


aber ich warte nur darauf das daran wieder diese Killerspiele sind Schuld Nummer von einem Politiker kommt :D
Kommentar ansehen
10.06.2008 12:44 Uhr von Dannyc
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: Das ist ja wohl der hirnverbrannteste Schwachsinn den ich je gelesen hab.
Kindergeld an Leistungen kopeln... Standardtest für alle...

Manche sind eben gut in der Schule, andere nicht. Die schlechten dafür zu bestrafen ist ja wohl mehr als ungerecht. Und dann auch noch die blöde Idee mit dem Standarttest. Mich regt ja schon dieser beknackte PISA über alle Maßen auf. Millionen von Kinder werden "gleich" gemacht. Jedes Individum ist nunmal individuell. Keiner ist wie der andere. Um wirklich gerecht zu sein, müsste man für jeden einen extra Test entwickeln, der speziell auf ihn zugeschnitten ist. Ist aber leider nicht möglich. Trotzdem sollte solche Scheiße wie PISA gänzlich abgeschafft werden. Außer dem Drang besser sein zu wollen als man ist, bringt das doch nix. Kinder zum lernen zu zwingen, weiß ich aus eigener Erfahrung, ist mehr als kontraproduktiv.
Denk darüber mal in Ruhe nach bevor mir ein Minus gibst.
Kommentar ansehen
10.06.2008 14:21 Uhr von lopad
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Was solls? Irgendwann explodiert jeder mal, wenn der Bogen überspannt wird.

Mit dem 14 Jährigen Bengel hab ich aufjedenfall kein Mitleid, klar ein Fall von "selber Schuld".
Kommentar ansehen
10.06.2008 14:23 Uhr von double_check
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Dannyc: Ich finde den PISA Test auch schwachsinnig.
Kommentar ansehen
10.06.2008 14:23 Uhr von double_check
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Dannyc: Ich finde den PISA Test auch schwachsinnig.
Kommentar ansehen
10.06.2008 14:29 Uhr von _Snake_
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Zur News: Leute, egal wie schlimm das für euch klingt, aber das "echte" Opfer ist der Würger!
Kommentar ansehen
10.06.2008 20:57 Uhr von cookies
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ proPhiL und andere mit Verstand: Gott sei Dank seht ihr genauso, wer hier das wirkliche Opfer ist!

Schlimm ist es trotzdem, dass es erst soweit kommen muss.
Ich frage mich nur, wieso Außenstehende so lange bei den Taten zusehen, die Opfer zu sogenannten "Tätern" werden lassen. So lange man auf der Seite des Stärkeren steht, ist das Leben auch leichter, wieso sollte man dann einen Außenseiter schützen?
Warum Lehrer von derartigem Treiben nichts mitbekommen oder nichts tun, ist mir schleierhaft. Vermutlich wollen sie sich nicht jeden Schuh an ziehen.

Die Eltern dieser Quäler wollen nicht wahrhaben dass ihr "Kleiner" so böse ist oder interessieren sich erst gar nicht für ihn!

Da stellt sich die Frage, wer soviel Courage hat, den schlimmen Kindern entgegenzutreten. Hier sollten nicht nur Lehrer als "Fachitioten" ihre augen aufhalten, sondern evt. auch besondere Pädagogen, die zumindest in Schulen mit problembehaftetem Milieu die energie in andere Kanäle lenken.
Kommentar ansehen
11.06.2008 00:39 Uhr von bpd_oliver
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mobbing: an Schulen ist echt das Letzte... Meinen Respekt hat der 15jährige, aus eigener (leidvoller) Erfahrung mit dem deutschen Schulsystem kann ich seine Tat echt nachvollziehen. Ich hätte an seiner Stelle auch gerne so gehandelt, hab mir aber aber immer gesagt, dass es den Ärger nicht wert ist, und man die Idioten in ein paar Jahren eh nie wieder sieht.

Und was die Lehrer betrifft, die meisten schauen lieber weg, nach dem Motto "was ich nicht sehe, existiert auch nicht". Lieber wird groß getönt "es gibt kein Mobbing" oder "wir tun aktiv etwas gegen Mobbing", aber das sind oft nur leere Worte - kurz nachdem ich die Hölle/Schule verlassen habe, beging eine Schülerin, die ebenfalls von ihren Mitschülern gemobbt wurde, Selbstmord.
Kommentar ansehen
11.06.2008 07:27 Uhr von ferrari2k
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@cookies: richtig, genau meine Meinung.
War damals auch in der Schule Blitzableiter für die anderen.
Bin dann mal zu der Mutter von dem einen gefahren, "Mein Junge macht sowas nich". Naja klar, deswegen saß der ja auch schon im Knast wegen bewaffneten Raubüberfall.
Damals haben alle gepennt, auch die Lehrer haben sich einen Dreck um mich gekümmert. Irgendwann bin ich auch nicht mehr zu denen hingegangen, wozu auch.
Ich bin leider nie so ausgerastet wie der Junge in der News, dazu hatte ich zu wenig Mut und Kraft.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus
Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?