09.06.08 22:03 Uhr
 4.848
 

"Unnatürlicher" Preisanstieg beim Öl - Saudi-Arabien will Krisentreffen

Der Informationsminister Saudi-Arabiens, Ijad Madani, hat ein Krisentreffen von Öl-Förderländern und -importierenden Ländern vorgeschlagen. An dem Treffen sollen auch die Öl-Firmen teilnehmen.

Mit diesem Treffen sollen Mittel gegen den "unnatürlichen" Preisanstieg entwickelt werden.

Laut Madani sei der hohe Ölpreis auch ein Problem für die Entwicklungsländer.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Preis, Krise, Öl, Saudi-Arabien
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot
Japan-Importe: Britischer Außenminister trinkt demonstrativ Saft aus Fukushima

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2008 22:15 Uhr von Steamrunner
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Unnatürlich? Also das der Anstieg unnatürlich ist, kann man bezweifeln. Künstliche Verknappung ist eher das Stichwort.
Kommentar ansehen
09.06.2008 22:17 Uhr von KorbanDallas
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Das sind: doch eh alles nur Spekulationen die den Ölpreis noch beeinflussen, an der Entwicklung hat sich nichts verändert, nur der Preis ist gestiegen.

Ist ja seit Monaten nichts neues in Sachen Spekulationen auf den Aktienmärkten. Das muss kontrolliert werden und nicht die Preisentwicklung von Öl an sich.
Kommentar ansehen
09.06.2008 22:56 Uhr von Onkeld
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
der ölpreis: kann einem theoretisch am arsch vorbeigehn, wären da nicht die abgaben.....
Kommentar ansehen
09.06.2008 23:26 Uhr von medru
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
wenn es die abgaben nicht geben würden hätten die meisten deutschen sich wahrscheinlich auch mit 30 l auf 100m SUVs und stahlgestellen mit lkw-motor eingedeckt und würden sich über die spritpreise ärgern, wie es im moment auch die amerikaner tun.... weil sie eben autos mit einem verbrauch fahren der jenseits von gut und böse liegt...

wenn man außerdem davon ausgeht, dass es sich hier um spekulationsgeschäfte handelt, so würden die "preistreiber"auf eine steuersenkung mit weiteren future-oil kaufzügen reagieren, da sie ja wissen, dass die leute bereit (gezwungen) sind diesen preis zu bezahlen...

imo wäre es besser die pendlerpauschale wieder einzuführen...damit auf die hohen preise auch eine gewisse konsumzurückhaltung folgt, um den absahnern zu signalisieren, dass hier schluss ist und der weg zur arbeit dennoch frei von künstlicher preistreiberei bleibt.

im übrigen ist das ganze wohl eher eine dollar und euroinflation die als logische konsequenz auf die billiarden folgt, die unsere zentralbanken in den letzten monaten auf den markt geworfen haben... da fast alle anderen währungen künstlich an den dollar gekoppelt sind (rinmimbi) steigen die preise überall auch in china...

china wird jedoch früher oder später entkoppeln und dann wird der tieflug des dollars und des euros erst richtig beginnen und die ölpreise die decke durchschlagen... zumindest für europäer und amerikaner ^^
Kommentar ansehen
09.06.2008 23:30 Uhr von Bleifuss88
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Keine schlechte Idee: Also ich begrüße den Vorschlag Saudi-Arabiens. Auch wenn dieses Land nicht gerade zu den Verlierern des hohen Ölpreises zählt, ist es doch schön zu sehen, dass wenigstens die bemühung dazusein scheint etwas gegen den Preiswahnsinn zu tun.

Aber Schuld sind natürlich vor allem die Spekulanten, da haben meine Vorredner schon recht. Aber ich würds doch genauso machen, wenn ich das Geld hätte. Öl ist einfach eine perfekte Anlage, weil ein Preisanstieg nahezu garantiert ist.
Kommentar ansehen
09.06.2008 23:32 Uhr von Scarb.vis
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch immer das gleiche: Dank der USA - Immobilienkriese wissen jetzt ein paar viele Leute mit viel Kohle aufm Konto nicht mehr wohin mit ihrem Geld. Das wird dann auf Öl und Getreide gewettet.

Das wird noch so lange gehen, bis die "Profis" sich aus diesen Märkten verabschieden, bzw auf fallende Kurse wetten. Dann macht es Blubb. Viele verlieren ihre Kohle und ein paar haben richtig abgesahnt.

Na klar ist die Steuerlast auch nicht hilfreich. Es wäre auch sicherlich hilfreich wenn man Steuerverschwendungen minimiert, aber von irgendwas muss der Sozialstaat nunmal bezahlt werden.

Und btw. Ich glaube das muss ein klasse Job sein, den Ölpreis öffentlich zu rechtfertigen. Sitzung einberufen. Die Runde macht einen Vorschlag. Alle am lachen. Und zum Schluss wird dann zwischen A,B,C,D ausgeknobelt und das dann veröffentlicht.
Kommentar ansehen
09.06.2008 23:36 Uhr von usambara
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
unnatürlicher Krieg seit der Invasion des Irak durch die USA sind die Preise explodiert.
Der Kriegshaushalt lebt auf Pump -> der Dollar stürzt ab.
Die Zeche dafür zahlen nicht nur die Amis sondert alle
auf der Welt- denn abgerechnet wird das Öl in $.
Kommentar ansehen
09.06.2008 23:53 Uhr von phase4
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wie einfach die Lösung: Die USA, Frankreich und BRD und viele andere Staaten wären bereit für die Sicherung der Öllieferungen in die entsprechenden Staaten einzumaschieren.....


aber die Spekulation mit dem wichtigsten Rohstoff zu unterbinden sind wir nicht fähig ???

handel aussetzen...fertig...
Öl gibts in dem Land zu kaufen wo es gefördert wird...
und fertig...

oder sehe ich das jetzt völlig falsch ?
Kommentar ansehen
10.06.2008 00:19 Uhr von Borgir
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
da haben: wir es doch. selbst die saudis reden von einem unnatürlichen anstieg.....
Kommentar ansehen
10.06.2008 00:39 Uhr von dakotafanningfan
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
amis legen geld in öl an, weil da das geld nicht an wert verliert.
Kommentar ansehen
10.06.2008 02:11 Uhr von Mandragoron
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Kernfusion oder Tod: Wenn die Welt nicht schnellstens Kernfusion ordentlich hinbekommt und massen an Reaktoren aufstellt, wird die Weltwirtschaft in spätestens 50 Jahen durch Energiemangel kolabieren.
Merkt euch meine Worte wenn in spätestens ! 35 Jahren die lokalen Ölkriege die schon davor beginnen, zu Fraktionskriegen sich ausweiten werden die die gesamte Welt erfassen werden.
Ohne Energie funktioniert nichts mehr, kein Staat wird tatenlos zusehen wie seine Infrastruktur, Industriekomplexe ja selbst die einfachste Tätigkeit wie kochen, oder heizen für den Winter ein echtes Problem werden.
Der nächste lokale Ölkrieg wird sicher nicht mehr als 15 Jahre auf sich warten lassen...Und das wird dann nur die Spitze des Eisberges sein.
Ja ich weiss "Schwarzseher" "Hysterieverbreiter" nennt mich ruhig so, aber reden wir in 50 Jahren nochmal wenn es dann überhaupt noch möglich ist, ich habe jedenfalls meine private Alterversorgung längst gestrichen den Tag werde ich sowieso kaum noch erleben.
Kommentar ansehen
10.06.2008 06:59 Uhr von bommeler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die: saudis haben schon immer mit den amis gekungelt, auf druck der amis soll der ölpreis runtergehen, da machen die anderen opec länder aber nicht mit, leider
Kommentar ansehen
10.06.2008 07:05 Uhr von Slaydom
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@steamrunner: der Ölpreis ist unnatürlich... Er basiert nur auf Spekulationen mehr nicht...
Und sicher ist das für die Saudis auch nicht gut, wenn der Preis zu hoch ist, da die Nachfrage sehr stark sinken wird...
Ein Krieg um Öl werden sich die Nationen später wohl garnicht leisten können...
Zumal Brenstoffzellen vorher das Öl absetzen wird...
Selbst Plannungen für Flugzeuge die über 6000kmh fliegen sollen, sollen mit nur Wasserstoff fliegen (Quelle Welt der Wunder:P)
Kommentar ansehen
10.06.2008 08:00 Uhr von Hinkelstein2000
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Amis und Saudis was hier keiner bedenkt: dank der Saudis wird Öl erst ausschließlich in US-Dollars gehandelt. Alle Länder uaßer den USA müssen dieses Geld erst erwirtschaften und leiden daher unter den hohen Preisen. Zum Glück bohren inzwischen immer mehr Länder selbst nach Öl - und siehe da, es gibt Öl in eigentlich jedem Land.
Mandragoron: woher weißt Du, das Öl fossil entstand? Das wurde vor über 250 Jahren einfach mal behauptet, bewiesen wurdfe es nie. Es gibt sogar anerkannte Forscher, die inzwischen belegen, daß Öl anorganisch ist und sich die Ölfelder sogar nachfüllen - also nix mit knappem Öl erstmal...
Kommentar ansehen
10.06.2008 08:32 Uhr von LanceLovepump
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
von wegen unnatürlich: letztes jahr, da hat es noch geheissen, dass bei 70-80 dollar schluss ist. der preis werde nicht weiter steigen.

alle die mit öl zu tun haben, verdienen sich dumm und dämlich dank uns :(
Kommentar ansehen
10.06.2008 09:26 Uhr von herdav
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
natürlich ich beschwere mich eber den hohen preises des produktes das ich verkaufe, weil ich eh kein geld will, und mir jenes produkt egal zu welchem preis abgekauft wird....

...das ergebniss wird sein das allle sagen uhh teuer, müssen was machen, und ds wars, nichtssagende beschlüsse, wie klimaschutz oder keine streubomben, nur ohne amerika und russland
Kommentar ansehen
10.06.2008 13:08 Uhr von cep28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als wenn alles Als wenn alles am Oel haengen wuerde. Diese Gehirnwaesche in sachen Energie Politik ist echt schon so weit, dass Ihr alle glaubt dass ohne Oel nichts mehr geht.
Wenn in spaetestens 15 Jahren kein tropfen Oel mehr vorhanden ist, weil wir Menschen alles verbrannt haben, dann sehe ich dass Ende unserer Hochkultur ueber uns herein brechen, sollten wir es bis dahin nicht geschaft haben uns die Energien zu nutze zu machen, die uns quasi direkt vor die Tuer gelegt worden sind von der Natur. Sonne, Wind und Wasser koennten bei verbesserter und weiter entwickelteren Technologieen das Energieproblem Weltweit loesen.
Problem ist nur, dass die Energie Lobby dann zu befuerchten hat, dass keiner mehr Energie einkaufen muss, weil ja jeder Haushalt seine Energie selber produziert.
Minimallicht-Solarzellen auf Autodaechern wuerde bedeuten, dass keiner mehr fuers tanken bezahlen muss, Solarzellen auf Haeuserdaechern wurde bedeuten, dass keiner mehr Strom beim Oertlichen Energieversorger kaufen muss ...und so weiter und so fort.
Diese Manipulation seitens der Energie und Oel Lobby geht mir schon lange auf den Nerv.

gruesse CEP
Kommentar ansehen
10.06.2008 13:26 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ceo28: In 15 Jahren wird kein Tropfen Öl mehr fließen? Gib mal ne Quelle für diese Behauptung.
Kommentar ansehen
10.06.2008 14:20 Uhr von Quicks
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alles Verarsche: Hoher Ölpreis hin oder her... Mit dem Benzin komme ich mir aus 2 Gründen momentan ziemlich verkohlt vor:

1. Bei uns im Allgäu kostet 1l Super momentan 1,54 EUR.
Bei Verwandtenbesuch fahren wir alle 1-2 Monate durch Biberach an der Riss.
Dort kostete 1l Super an einer Billigtankstelle vorgestern 1,43 EUR. An der Esso immerhin auch nur 1.45 EUR
9ct Unterschied? In einem "Kaff" fernab jeder Autobahn in der Pampa? Das kann eher nicht am Rohölpreis liegen.
Der von uns festgestellte Rekordunterschied liegt übrigens bei 13ct. (Pfingsmontag 2008)

2. Als der Ölpreis vor ein paar Wochen bei $135/Barrel lag, kostete 1l Super 1,49€
Letzte Woche stand Öl bei $126 und der Liter Super bei 1,52€
Jetzt isses Öl wieder bei $135 und der Liter Super bei 1,54€
Findet jemand den Rechenfehler?

Vllt noch eine kleine Anmerkung zur staatlichen Besteuerung:
Natürlich zahlen wir sehr viele Abgaben an den Staat.
Allerdings macht es keinen Sinn die Steuern zu senken.
Die Ölkonzerne würden die Differenz binnen kürzester Zeit wieder ausgleichen, denn schließlich haben wir ja schonmal den teureren Preis gezahlt...
...da geb ich das Geld dann doch lieber noch dem Staat.
Kommentar ansehen
10.06.2008 14:30 Uhr von Quicks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Medikamente aus Sonne?? Alle sehen im Öl nur einen Energieträger!
Wenn der mal ausgehen sollte, dann müssen wir halt was anderes erforschen, usw...

Kaum einem ist wohl Bewussst, dass Öl ein tragender Bestandteil von Plastik/Kunststoffen und sogar vielen Medikamenten ist.
Die chemische Industrie verbraucht 10% des gesamten Erdölverbrauchs! 85 bis 90 Prozent aller Chemikalien werden aus Erdöl gewonnen!!

Mach mir mal Nasentropfen aus Sonne Wind und Wasser.
Kommentar ansehen
10.06.2008 18:26 Uhr von Mordo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Slaydom: "Selbst Plannungen für Flugzeuge die über 6000kmh fliegen sollen, sollen mit nur Wasserstoff fliegen (Quelle Welt der Wunder:P)"

Ist die Wasserstoffproduktion nicht zur Zeit noch zu teuer?

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?