09.06.08 21:20 Uhr
 7.202
 

17-Jährige vergewaltigt - Fünf Angeklagte zu Bewährungsstrafe verurteilt

Das Hildesheimer Landgericht hat fünf Hauptangeklagte zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt, weil sie im Sommer letzten Jahres eine 17-Jährige vergewaltigt haben. Außerdem müssen die Angeklagten 5.000 Euro Schmerzensgeld zahlen und zudem muss jeder 150 Sozialstunden ableisten.

Die Vergewaltigung durch die heute 17 bis 20 Jahre alten Jugendlichen hat zur Zeit eines Schützenfestes in Adenbüttel stattgefunden. Die 17-Jährige war zuerst auf die Küsse eingegangen, allerdings lehnte sie sexuellen Kontakt ab.

Die Tat wurde zudem mit der Handykamera festgehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung, Anklage, Bewährung, Angeklagt, Angeklagte
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

48 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2008 21:24 Uhr von Great.Humungus
 
+119 | -4
 
ANZEIGEN
Vergewaltigung und Bewährungsstrafe, sowas dürfte eigentlich nichtmal zusammen in einem Satz stehn.
Kommentar ansehen
09.06.2008 21:34 Uhr von frdrsch
 
+80 | -4
 
ANZEIGEN
richtig: Die strafe ist doch ein Witz! 5 Jahre mindestens hinter Gittern dann könne sie sich gleich neben die bösen Raubkopierer setzen!
Kommentar ansehen
09.06.2008 21:40 Uhr von gohanf
 
+57 | -6
 
ANZEIGEN
was soll man da noch sagen: deutsche rechtssprechung halt
Kommentar ansehen
09.06.2008 21:41 Uhr von müderJoe
 
+12 | -9
 
ANZEIGEN
hmm: wer sowas macht ist wohl auch so schlimm, dass er keine Abkriegt! Aber 2 jahre auf Bewährung sind im vergleich zu dem Vergnügen, dass die gehabt haben dürften" garnichts!
Kommentar ansehen
09.06.2008 21:54 Uhr von Grat
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: langsam fang ich an zu glauben, dass die richter angst haben vor rache und deswegen so milde beurteilen
Kommentar ansehen
09.06.2008 22:02 Uhr von ThePunisher89
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Die Jugendlichen standen teilweise unter dem Einfluss von Alkohol, Haschisch und Kokain (lt Quelle) + Alt-68er Richter = so eine Strafe. Anders kann man sichs nicht erklären. Hier läuft eindeutig was falsch!
Kommentar ansehen
09.06.2008 22:03 Uhr von kleiner erdbär
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
n schlechter witz... :o(: obwohl ich soetwas ausdrücklich niemandem wünsche denke ich mir doch manchmal, dass die strafen für vergewaltigung wesentlich höher ausfallen würden, wenn das opfer die tochter des verantwortlichen richters wäre .... oder (noch besser) der richter selber!!!!


bewährung für so eine tat ist ein hohn für die opfer & ein freifahrtschein für die täter... >:o(
Kommentar ansehen
09.06.2008 22:35 Uhr von Eruptiv
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
könnte ich explodieren wenn ich sowas Lese.
Diese wischi waschi Verurteilungen sind doch der absolute Hohn!
Ich hasse diese verdammte verklemmte unfähige Rechtssprechung!

Sowas ist kein Sozialstaat, sonder ein Assozialstaat.
Ich würde als Kläger sofort Berefung einlegen. (Wenns von der Seite aus geht...)
Kommentar ansehen
09.06.2008 22:45 Uhr von o-neill
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Überfall heut: mal ne Bank und nimm dazu ne Waffe: 10 Jahre

Vergewaltig heut eine und bring sie um, sag dann du hattest Alkohol intus und ne schwere Kindheit, dann bekommst 7 Jahre und nach 3 lassen sie dich wieder raus, wenn sogar früher!

Bewährungsstrafe..... denen gehören gewisse Körperteile abgeschnitten undm Richter gleich mit
Kommentar ansehen
09.06.2008 22:47 Uhr von kobban
 
+15 | -16
 
ANZEIGEN
viel zu hart die Strafe: ein Anti-Aggressions-Training hätte gereicht! Geklaut haben die Burschen net und Steuern hinterzogen ah net!
Kommentar ansehen
09.06.2008 22:53 Uhr von LastButNotLeast
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@ kobban: Sag den Satz nochmal wenn sowas deiner Tochter passiert -.-


Die sollten richtig bluten für ihre Taten
Kommentar ansehen
09.06.2008 22:55 Uhr von Copykill*
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
[edit, foo.fraggle]: [edit, foo.fraggle]

In Deutschland bekommt nur der Täter eine Chance.
Das Opfer wird "Im Namen des Volkes" verhöhnt
Kommentar ansehen
09.06.2008 22:56 Uhr von DirtySanchez
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
also normalerweise vertraue ich den richtern bei der rechtssprechung, aber DAS ist doch eine frechheit. wenn das meine tochter wäre wüsste ich nicht was ich mit den kerlen machen würde. also ich wüsste es schon aber das kann ich hier nicht sagen...
Kommentar ansehen
09.06.2008 23:05 Uhr von cronixs
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war da, ich kenn die: Omg... Ich war da.. hab das aber nicht direkt mitbekommen. (nur danach gehört)

Und ich kenn die ALLE .. und ich weiss wie diese "Kerle" drauf sind.. Das schockt mich wirklich -.- .... Am letzten Samstag bin ich erst einem davon begegnet. Da war er betrunken und wieder mal auf Randale aus..

ICH VERSTEH DIE JUSTIZ NICHT -.-
Kommentar ansehen
09.06.2008 23:17 Uhr von kobban
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@LastButNotLeast: hab glücklicherweise nur Söhne (noch jung)

Wer weiß, ob sich in ca. 15 Jahren die Gesetze ändern werden.
Vielleicht kommt wieder die Todesstrafe für Steuerhinterzieher und Raubkopierer. Vergewaltiger kriegen keine Strafe.

[edit, foo.fraggle]
Kommentar ansehen
09.06.2008 23:33 Uhr von Faceplant
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
VERDAMMT NOCHMAL. So ein beschissenes Justizsystem...

Sowas ist für mich einfach ein todeswürdiges Vergehen, sich sexuell an minderjährigen zu vergreifen! [edit, foo.fraggle]

Danke für -
Kommentar ansehen
09.06.2008 23:47 Uhr von CrazyWolf1981
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Das Opfer wird in meinen Augen als Prostituierte abgetan. Hier hast Geld, also lass gut sein.
Warum ist ein 20 jähriger ein Jugendlicher? Man kann noch vor dem 18. Lebensjahr n Vollzeit Job machen wie normale erwachsene auch, man kann Führerschein machen, Alk is kein Problem. Aber bei Straftaten sinds dann noch *unschuldige Kinder*?
Ändert sich wirklich nur was, wenn sowas mal den eigenen Kindern hochrangiger Politikern passiert? Dann ist das geschrei aber groß. Aber solang es das normale dumme Volk trifft, kann mans ja unter den Teppich kehren.
Mit n paar MP3s bekommt man höhere Strafen als bei ner Vergewaltigung. Deutschland wird immer mehr zum Verbrecherparadies.
Kommentar ansehen
09.06.2008 23:53 Uhr von Misbe
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Skyman und mcinternet: ich bin zwar ne Frau, aber wenn ich sowas lese, jucken mir unendlich die Finger. [edit, foo.fraggle]
Kommentar ansehen
10.06.2008 00:25 Uhr von Borgir
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
solche urteile: sind ein skandal und ein schlag ins gesicht der opfer. dass richter zu sowas fähig sind ist eine schande...der menschenverstand sagt einem doch schon, dass das zu wenig ist.
Kommentar ansehen
10.06.2008 00:30 Uhr von Schwertträger
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Muss ja auch mal sagen, dass ich das Urteil für zu lasch befinde.
Vor allem, wenn es sich bei den Jungs nicht um heulende Muttersöhnchen, die ehrlich und tatsächlich alles bereuen, handelt, sondern um Dauerrabauken, die nichts aus der Sache gelernt haben.
Kommentar ansehen
10.06.2008 00:31 Uhr von luckyrufus
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
asozialer Unrechtsstaat: Mancher Richter muss sich fragen lassen, ob er noch Recht und Unrecht unterscheiden kann. Offensichtlich werden manche Juristen durch Studuim geisteskrank. Anders kann man sich die permanente Rechtsbeugung in diesem Land nicht erklären.
Kommentar ansehen
10.06.2008 00:38 Uhr von Weltenwandler
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Da die Judikative: offensichtlich nicht bereit ist mit aller Härte die Gesetze durchzusetzen müssen die Gesetze eben geändert werden, was in den Aufgabenbereich eines Politikers fällt. Warum die Richter derartig lasche Urteile fällen ist mir schleierhaft, sicher nicht weil sie sich vor Racheakten fürchten, vielleicht Bestechung im größeren Stil oder sowas in der Art.
Kommentar ansehen
10.06.2008 02:41 Uhr von blackheart
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
blackheart: wo bleibt eigentlich cronix mit dem daten?
ich will auch mit
[edit, foo.fraggle] Naja... schön währe! Sie sind die täter! Nacher heisst es dann für uns lebenslänglich! Ist doch krass. [edit, foo.fraggle]
Kommentar ansehen
10.06.2008 07:39 Uhr von teddy714
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die Richter Urteilen so: weil es Vorgabe der Regierung(sparteien) ist.Die Politik mischt sich mittlerweile ganz offen in die Gerichtsbarkeit ein, ist zwar lt.Grundgesetz verboten, aber macht nichts. Wir sind schon längst ein totaler Stasi-Staat. Politik und Justiz arbeiten nur noch für Lobbyisten, Großkonzerne und für die eigene Klientel. Da wird sogar dem Bürger ganz ungeniert das Geld aus der Tasche gezogen um die Interessen der "Oberen 10tausend" durch zu setzen, notfalls auch mit Hilfe der Justiz.

Und diese Urteile häufen sich immer mehr. Ein vernünftiges und vertrauen volles Rechtssystem ist überhaupt nicht mehr zu erkennen.
Wieso hat der Bürger das Gefühl, das für "Raubkopierer" die Strafen härter ausfallen? Das Jugendliche Straftäter sehr milde bestraft werden? Das Intensivtäter immer wieder laufen gelassen werden?
Weil es meines Erachtens auch so ist. Auch dieser Fall ist mal wieder ein Beweis dafür! Und solange der Bürger sich nur in Foren und Stammtischen darüber beklagt ist die Welt für Regierung und deren Handlanger vollkommen ok.
Vielleicht braucht die Regierung diese Urteile um genug Unmut in die Bevölkerung zu setzen, damit sie bessere bzw. schärfere Kontrollen gegen den Bürger einsetzen kann, ohne das der Bürger dagegen ist. Weil, der Bürger schreit ja nach härteren Strafen und dafür muss man ja auch erstmal auch eine bessere Verfolgung, bessere Überwachung und Öffnung des Datenschutzes einführen. Wenn das passiert ist, werden auch wieder härterer Strafen ausgesprochen. Dann aber nicht nur gegen Straftäter sondern gegen jeden, der nur ein wenig was gegen die Staatsgewalt sagt. Willkommen im Stasi-Staat.

Das Schlimme daran ist, das die Opfer dafür zahlen müssen. Wir brauchen keine neuen Gesetze, die alten reichen aus, wenn man sie nur mal vernünftig umsetzen würde. Aber das reicht nicht aus um die gesamte Bevölkerung zu überwachen. Und deswegen wird solange rum gemacht bis man alle Gesetze so hat, das man wieder alles und jeden Überwachen kann. Und viele der BürgerInnen verschlissen mal wieder die Augen und Ohren und können oder wollen das System überhaupt nicht erkennen. Wenn man nur mal ein wenig in die Geschichte zurück blickt erkennt man, das wir schon zweimal so ein Staatsgefüge (Überwachungsstaat ) hatten, die aus genau dieser Art des Unmutes der Bevölkerung ihre Geburt hatten und die totale Kontrolle über alle BürgerInnen ausübten.
Kommentar ansehen
10.06.2008 07:58 Uhr von knax
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Raubkopierer 5 Jahre Knast.... Vergewaltigung 2 Jahre auf Bewärung.
Wenn ich irgend wann mal eine Kriminelle Laufbahn starten möchte, dann weiß ich bescheid was ich eher machen würde -.-
... Das Rechtssystem ist einfach fürn A.....

Refresh |<-- <-   1-25/48   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?