09.06.08 19:38 Uhr
 247
 

Rückrufaktion bei Ferrari: Schaltungsprobleme beim 612 Scaglietti

Durch defekte Kupplungspositionssensoren im Zusammenspiel mit einem normal warmgefahrenen Motor kann durch die Erwärmung das Getriebe nicht mehr richtig funktionieren. Der Sensor ist Bestandteil der sogenannten F1-Schaltung des 540 PS starken Fahrzeugs.

Ferrari informiert die Halter direkt - in Deutschland 267 und 2.171 global. Schlimmstenfalls droht ein Totalausfall der Schaltungsfunktion. Angekündigt wird der Defekt durch die Aktivierung der Getriebewarnlampe und durch Fehlfunktionen bei Schaltvorgängen.

Zwischen 2004 und 2007 produzierte Ferraris 612 mit eben dieser speziellen Schaltung sind davon betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hrungnir1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Ferrari, Rückruf, Rückrufaktion
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2008 19:33 Uhr von hrungnir1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Rückrufaktionen reißen nicht ab - als Opfer einer immer schneller werdenden Nachfrage und unter Zeitdruck stehenden Konstrukteuren.
Kommentar ansehen
09.06.2008 20:00 Uhr von o-neill
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Schade: wollte mich gerade auf Spritztour begeben, als der Anruf kam...
Kommentar ansehen
09.06.2008 20:22 Uhr von marshaus
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
schon: traurig....wenn man bedenkt was man fuer diesen wagen bezahlen muss und dann fehlerhaft geliefert bekommt
Kommentar ansehen
10.06.2008 00:00 Uhr von md2003
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sollte bei Ferrari eigentlich nicht passieren - es werden sehr wenige Fahrzeuge von relativ vielen Mitarbeitern entwickelt und zusammengeschraubt - außerdem wird bei Ferrari jedes einzelne Fahrzeug einer Abschlussüberprüfung mit ausgiebiger Testfahrt unterzogen - da darf sowas nicht passieren - besonders wenn man sich die hohen Preise bei Ferrari anschaut!!!
Kommentar ansehen
10.06.2008 01:31 Uhr von AdiSimpson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und jetzt: formel 1 wagen bleiben auch stehen.... warum glaubt der mensch jemals etwas perfektes zu schaffen ?
Kommentar ansehen
12.06.2008 15:11 Uhr von kleofas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja da sind mal wieder die Massen betroffen. :-) Wobei ich so ganz den Hype um Ferrari nicht verstehe, ist aber wohl Geschmackssache.. ich finde halt die deutschen Autos besser... BMW, Benz etc..
Kommentar ansehen
13.06.2008 23:08 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht müssen die Mitarbeiter für die F1: so schuften, damit man die Meisterschaft wieder holt. Wär doch schade für die, wenn mal BMW die Konstruktions WM gewinnt. :)
Kann, dürfte aber nicht vorkommen. Ist halt auch nur ein Auto mit vier Rädern.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europa bleibt weiter im Visier des IS
Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?