09.06.08 18:18 Uhr
 62
 

Deutscher Klangkunst-Preis wird an drei Künstler verliehen

Nach Angaben des Kulturradios WDR 3 sowie des Skulpturenmuseums Glaskasten Marl und der Initiative Hören werden drei Künstler mit dem Deutschen Klangkunst-Preis 2008 geehrt.

Für die Installation "wieder und nie" wurde Gerriet K. Sharma aus Köln gewählt. Sein Werk verknüpft die Elemente eines Hörstücks mit einer interaktiven Raum- Klangkomposition.

Der Bornheimer Johannes S. Sistermanns wird wegen seines Werkes "durchhören" im Skulpturenmuseum in Marl ausgezeichnet. Jan-Peter E.R. aus Berlin ist der dritte Preisträger. Der Preis ist nicht dotiert. Die Vergabe findet am 15. Juni in Marl statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Deutsch, Preis, Künstler
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Erstmals sollen Stipendien an Comiczeichner vergeben werden
documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.06.2008 22:47 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es braucht ja nicht: ungedint ein Preisgeld vergeben werden. Schon in seiner Vita kann aber der KünstlerIn angeben: Preisträger von XY, das macht fast jeder der jungen Künstler, die hochkommen wollen in der Kunstszene

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?
Rückkehr zum Tennis: Boris Becker wird ehrenamtlich beim DTB arbeiten
Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?