09.06.08 18:09 Uhr
 3.055
 

LucasArts - Rund 100 Mitarbeiter entlassen

Die jüngsten Gerüchte haben sich bestätigt: wie "Kotaku" unter Berufung auf einen Firmensprecher berichtet, hat das renomierte Entwicklerstudio "LucasArts" knapp 100 seiner Mitarbeiter vor die Tür gesetzt. Darunter auch Größen wie den Produktentwicklungsmanager Peter Hirschmann.

Eine nicht näher genannte Quelle, die "Kotaku" vorliegt, sagt aus, dass 80 % der entlassenen Belegschaft in der Qualitätssicherungsabteilung tätig waren. Einschnitte wurden allerdings auch in der Kreativabteilung des Unternehmens gemacht.

Welche Gründe zu dieser Entscheidung von Seiten "LucasArts" führten, ist nicht bekannt. Eine offizielle Stellungnahme des Entwicklerstudios steht bis dato aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GIGAGAMES
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: 100, Mitarbeiter, Entlassung, LucasArts
Quelle: kotaku.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2008 18:21 Uhr von Hekman
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Schade: LucasArts Titel hab ich immer als sehr bugfrei empfunden, verglichen mit anderen Entwicklern. Und dann schmeissen die soviele aus der QA raus?!
Kommentar ansehen
09.06.2008 18:29 Uhr von artefaktum
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
*lol*: Und das Bild in der Quelle zeigt wohl ein Bild der Aufsichtsratsitzung bei der der Belegschaft mitgeteilt wird, das sie gefeuert wird? Hier passt ja wohl Headlineaussage und Bildkontext nicht so ganz zusammen.
Kommentar ansehen
09.06.2008 18:44 Uhr von DerBibliothekar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Qualitätssicherung? Größenwahn?
The Force unleashed als Bughaufen?
Kommentar ansehen
09.06.2008 21:16 Uhr von Maku28
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Qualitätssicherungsabteilung: sowas gibts bei EA ? Ist mir garnet aufgefallen...
Kommentar ansehen
09.06.2008 21:17 Uhr von Maku28
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
ach mist: ja wer lesen kann usw. Hab "electronic Arts" gelesen.
Kommentar ansehen
09.06.2008 23:09 Uhr von atomik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hachja die guten alten spiele, wie monkey island... das waren noch zeiten!
an was arbeitet lucas arts denn im moment?! dem neuen indiana jones spiel?
Kommentar ansehen
09.06.2008 23:22 Uhr von mucknog
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Ära geht zu ende. Ich werde niemals Monkey Island vergessen.
Kommentar ansehen
10.06.2008 10:17 Uhr von Kacknoob
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Hekman: Bugfrei? Das kann man wenn man KOTOR 2 oder Jedi Akademie gezockt aber sicher nicht sagen. Sie haben sich sowieso gerade meinen Groll auf sich gezogen. Kein PC Release für den neuen Jedi Knight Teil. Das ist doch mal totaler Mist.

@Topic: Kennt man doch. WAS nur einstelligen Gewinnzuwachs... entlassen wir einfach mal ein paar Leute.

Naja vielleicht liegt es hier ja mal ausnahmsweise anders aber ich denke mal nicht. Hab gerade bei Wiki gelesen, dass sie 350 Mitarbeiter hatten. Da sind 100 Leute echt heftig. Kann auch gut was damit zu tun haben, das im April dieses Jahres Darrell Rodriguez (ehemals geschäftsführer von EA) der neue Präsident des Unternehmens ist. Solche Leute lassen ja bekanntlich gerne mal den Hammer kreisen.

Gruss
Kacknoob
Kommentar ansehen
10.06.2008 21:41 Uhr von Cyphox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Früher hab ich die Firma geliebt, heutzutage könnt ich ihnen für Ihre ununterbrochene StarWarsLizenzmelkerei und für The Force Unleashed in Arsch treten. Ich will das für PC habäääähn *rabäääääh* *heul*

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?