09.06.08 16:21 Uhr
 1.302
 

Fußball: Wechselt Gomez zu Bayern München?

Der Stürmer des VFB Stuttgart Mario Gomez soll nach Angaben der Zeitung "tz" zum FC Bayern München wechseln. Angeblich hat Gomez dort bereits schon einen Vorvertrag unterschrieben.

Allerdings hat Bayern München bereits drei Top-Stürmer mit Klose, Podolski und Toni.

Auch der Spieler Hleb von Arsenal London soll zum FC Bayern wechseln (sn berichtete bereits dazu).


WebReporter: flofree
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, München, FC Bayern München, Bayer, Mario Gomez
Quelle: sport.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Fußball: FC Bayern München hofft angeblich auf Joachim Löw als neuen Trainer
Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2008 16:26 Uhr von geeduz
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
wer eine bedrohung wird, wird einfach eingekauft
Kommentar ansehen
09.06.2008 16:32 Uhr von Oberhenne1980
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Ach, das ist doch Unsinn!
Das gute Spieler zu besseren Vereinen wechseln ist keine Neuheit und ist auch beim Rest der Liga normal.

Tatsache ist, dass Gomez beim VfB keine Zukunft hat, da der Verein einfach zu schwach ist, um dem Potential eines Gomez Rechnung zu tragen.
Kommentar ansehen
09.06.2008 16:36 Uhr von marshaus
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
was wollen sie denn mit gomez ...sie haben doch einen guten sturm, mit hleb bin ich einmal gespannt.......weil hier wurde noch gar nichts dazu gesagt
Kommentar ansehen
09.06.2008 16:55 Uhr von Oberhenne1980
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@marshaus: Toni bleibt evtl.nur noch diese Saison und Klose ist auch nicht mehr der jüngste. Und wenn er seine Leistung aus der Rückrunde beibehält ist er auch nicht mehr erste Wahl bei Bayern.

Mit Poldi und Gomez hätte man einen Sturm, mit dem man über Jahre hinweg planen könnte.
Kommentar ansehen
09.06.2008 17:19 Uhr von Affengott
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Oberhenne1980: zumal Poldi auch wie in der Nationalmannschaft im Mittelfeld spielen könnte.
Aber es wird immer viel spekuliert und jede Woche tauchen andere Namen auf. Am Ende kommts sowieso ganz anders.
Kommentar ansehen
09.06.2008 17:56 Uhr von danny1987de
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja dann darf gomez aber nicht so spielen wie gestern beim Deutschlandspiel, sonst ist er(wenn er dafür nicht sogar geplant ist ) Bankdrücker bei Bayern... aber ansonsten:
Mehr Geld, besseren Verkaufswert ( im normalfall steigt dieser ja , wenn man bei Top Vereinen war ) , an seiner Stelle würde ich es aucj ,acjem-
Kommentar ansehen
09.06.2008 22:01 Uhr von 123Eddy456
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ach die kaufen den machen sein Talent kaputt und lassen ihr auf der Bank versauern...
Kommentar ansehen
09.06.2008 22:11 Uhr von king-bushido
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@oberhenne1980: was ist denn bitte mit Schlaudraff,Ismael,Frings.....Rehhagel.....waren auch alles Bedrohungen und wurden schnell weggekauft, obwohl Bayern sie nicht gebrauchen konnte.Oder warum saßen sie teils nur auf der Bank und sin nach einer Saison wieder gewechselt???????????????
Kommentar ansehen
09.06.2008 22:14 Uhr von king-bushido
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ach: ja was war denn mit Deisler.....das zu der Zeit größte deutsche Talent wurde doch auch in München kaputt gemacht
Kommentar ansehen
09.06.2008 23:21 Uhr von Oberhenne1980
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@king-bushido: Red doch keinen Schmarrn!

Ismael war bei Bayern gesetzt bis er sich das Bein brach, Frings war für München zu luschig. Dass man inzwischen Trainer auf dem Transfermarkt handelt ist mir ebenfalls neu.

Halten wir fest: Keiner der Vereine hätte verkaufen müssen.

Deisler ging an allem kaputt, aber bestimmt nicht an den Bayern. Eher an sich selbst und an seinem Körper.

Mann mann....
Kommentar ansehen
09.06.2008 23:42 Uhr von meep
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich frag: mich echt, was die Bayern mit all den Spielern vorhaben?! Wollen sie der Konkurrenz ihre Talente und Stars wegkaufen, nur um weiter dominant zu bleiben? Wenn Gomez zu den Bayern wechseln wird, dann tut er mir echt leid.
Kommentar ansehen
10.06.2008 00:01 Uhr von Collateral Damage
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@meep/mini-bushido: Die Einzigen die mir leid tun, sind Leute wie Ihr, die so einen Mist erzählen und das auch noch allen Ernstes glauben!!

Deisler hatte psyschiche Probleme und der FCB war es, der immer an ihm festgehalten hat, ihn immer unterstützt hat und ihn auch jederzeit in welcher Form auch immer, einen Job geben würde.

Was Ismael betrifft hat Oberhenne1980 schon die passende Antwort gegeben, der war nämlich Stammspieler beim FCB. Frings und Bayern hat einfach nicht gepasst, von beiden Seiten. Frings ist damals von Bremen zu Dortmund, von Dortmund zu Bayern und wieder von Bayern zu Dortmund. Ist da der FCB schuld oder wohl doch eher ein Frings, der einfach nicht weiß wohin mit ihm? Aber jetzt weiß er es ja.

Und Schlaudraff war einfach blöd gelaufen, die Einkäufe auf Grund des verpassten CL-Einzuges kamen nach der Verpflichtung von Schlaudraff, zu der Zeit war nämlich weder Klose noch Toni sicher im nächsten Jahr beim FCB.

Die Bayer sind die größte Talentschmiede Deutschlands, das kapieren bis heute einige nicht.

Bayern macht nur alle Talente kaputt? Lahm, Ottl, Lell, Schweinsteiger..Die sind ALLE aus der eigenen Jugend. Kroos wurde bewusst geholt und weiter gefördert beim FCB. Spieler wie Trochowski sind auch aus der FCB-Jugend. Aber die verbraten ja nur die Talente, ge..

Es wäre echt besser, wenn manche mal die Scheuklappen dicht machen und ihren geistigen Dünnschiss für sich behalten. Meine Fresse..
Kommentar ansehen
10.06.2008 00:05 Uhr von Collateral Damage
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nachtrag zu Gomez: Für Bayern wäre Gomez ein riesen Fang, den man sich nicht entgehen lassen sollte, sofern es machbar ist. Toni und Klos sind nicht mehr die Jüngsten, Poldi ist auch im Mittelfelde einsetzbar. Somit hätte man 3 bzw. 4 Stürmer, die beim Pensum des FCB´s auch nötig sind.


Und nochmal zu Meep..

Der VFB ist einfach zu schlecht fürn Gomez, der will doch auch weiter, international spielen usw usf. Was wenn er nicht aus DE weg will? Dann wäre der FCB die einzige sinnvolle Adresse für ihn.
Kommentar ansehen
10.06.2008 00:46 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
komische personalpolitik in münchen: sorry, aber anders kann ich das nicht mehr nennen. podolski, klose, toni....was soll das denn die brauchen gomez nicht.
Kommentar ansehen
10.06.2008 01:03 Uhr von Collateral Damage
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Borgir: Les dir doch meinen Kommentar durch :)

Mal im Ernst, verletzt sich einer von den 3en, dann warens nur noch 2-.- Das ist doch Scheiße, wenn man auf 3 Hochzeiten tanzt, oder etwa nicht? Und ich sage, wenn Gomez kommt wäre es super und es wäre nicht mal so, dass zwingend 2 der 4 Stürmer draußen bleiben würden. Poldi kann auch ins Mittelfeld, hat er gestern ja mal wieder bewiesen (Ok mittlerweile vorgestern^^).
Kommentar ansehen
10.06.2008 03:31 Uhr von dennis20esw
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Recht: Ich muss den meisten hier absolut recht geben.
es ist immer das gleiche, die anderen buli vereine haben gute spieler und sie werden von den bayern weggekauft. Das war nicht nur bei den schon genannten. ´, das war au mit andi herzog und olaf thon so. Es wird immer das gleiche bleiben mit dehnen, man sieht ja wie das talent beim poldi kaputt gemacht wird, ein spieler wie er darf nicht auf der bank sitzen, da soll der gomez sich ein beispiel nehmen und lieber zu einem andern top klub in europa gehen, gibt noch nicht viele deutsche gute deutsche im ausland.
Kommentar ansehen
10.06.2008 07:25 Uhr von Ixxion
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@all: Mann dat ist ja nicht auszuhalten, klar wollen die Bayern die besten Spieler habe, die haben ja auch die höchsten Ansprüche und sind das beste Deutsche Team.

Aber im Endeffekt, bleibt es doch den Spielern überlassen ob sie wechseln, wenn sie der Meinung sind sich durchsetzen zu können, dann ist das doch gut und wenn sie es nicht packen, dann haben die halt Pech gehabt.

Wenn die Spieler sich überschätzen, dann kann doch der FCB nichts dafürm, Gomez wird durchaus wissen, das bei den Bayern Klose und Toni spielen und wenn er sich zu traut die beiden aus dem Weg zu räumen, dann wird er auch unterschreiben in Deutschland gibt es keine Alternative, ausser vielleicht mit Abstrichen Bremen.

Übrigens ich bin kein Bayern-Fan
Kommentar ansehen
10.06.2008 10:17 Uhr von Oberhenne1980
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ixxion: Richtig!

Ich frag mich immer, was das Gejammer soll.
Dortmund, Bremen, Schalke usw. kaufen doch auch die Konkurrenz schwach!
Zwar kaufen die nicht von Bayern, aber dafür von all den kleinen Vereinen, die auf Grund mangelnden Kapitals auf junge Talente setzen MÜSSEN!

Schaut euch doch mal an, wie der KSC regelrecht zerrissen wurde, weil jeder "Bayernverfolger" seinen Bissen von dieser Mannschaft haben wollte.
Die Bayern fressen dann halt Bremen und Dortmund.
So ist das halt in der natürlichen Nahrungskette.

Klar, wenn ein ausländischer Milliadärsverein mit einem Gomez sein Schwarzgeld sauber wäscht, dann ist das supertoll, aber wenn Bayern ihr sauerverdientes Geld investieren, ist es ein Verbrechen an der Fussballgemeinde?

Was ist euch denn lieber, dass ein Verein sein Geld ehrlich erwirtschaftet, oder wollt ihr Milliardärsmarionetten wie Chelsea, Hoffenheim usw?

Dass solche Vereine nicht zwingend für Erfolg stehen, trotz der Milliarden, sieht man ja an Schalke und Chelsea?

Wo soll Gomez denn eurer Meinung nach hin?
Nach Dortmund, dem wohl am schlechtesten geführten "Topverein" der Liga?
Nach Schalke, dem ewigen Zweiten?
Nach Bremen, die es zwar auch meistens in die CL schaffen, aber keine wirklichen Chancen auf einen Sieg haben?
Oder soll er beim VfB bleiben, um dem zukünftig den Mittelfeldplatz zu sichern?

Es führt nun mal kein Weg an Bayern vorbei.
Solange die anderen großen Vereine sich damit begnügen, alljährlich Bayern zum Meisterfavorit auszurufen und sich selbst nur geringe Chancen zu gestehen, solange Bremen und Schalke nicht auch diese unbedingte Siegermentalität zulegen (von Bayernhassen Arroganz genannt), solange sich diese Vereine finanziell nichts trauen, ohne sich gleich in die Beinahe-Insolvenz wie Dortmund zu stürzen, solange wird sich das auch nicht ändern.
Kommentar ansehen
10.06.2008 14:22 Uhr von dennis20esw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oberhenne1980: Was soll das denn heißen :Nach Bremen, die es zwar auch meistens in die CL schaffen, aber keine wirklichen Chancen auf einen Sieg haben?
Du glaubst doch nicht ernsthaft das die Bayern in der CL nächste saison irgendetwas reißen können? Wenn die es ja nichtmal schaffen den Uefa-Cup zu gewinnen gegen ein russisches team was zwar nicht schlecht ist aber noch lange nicht die finanziellen möglichkeiten hat wie der FCB, oder gegen Getafe fast ausscheiden. Also bleib mal realistisch
Kommentar ansehen
10.06.2008 14:49 Uhr von Oberhenne1980
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ dennis20esw: Ich bin doch realistisch...das zeigt sich schon allein daran, dass Du mich allein wegen meines Kommentars zu Bremen kritisiert, die anderen 90% meines Posts aber wohl zuzutreffen scheinen.


Bremens Chancen sind sicherlich nicht höher, als die des FCB.
Nur hat der FCB halt ingesamt mehr Chancen einen Titel zu gewinnen. National, wie international. Und dem FCB traue ich auch insgesamt eher zu einen Titel zu gewinnen, allein von der Mentalität und der spielerischen Klasse her.
Stuttgart, Schalke und Bremen, die ja angeblich viel besseren und schöneren Fussball als Bayern spielen, haben sich nämlich auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

Italien hat gegen Holland verloren, trotzdem sind sie Weltmeister.
Ergo...nur weil Bayern im "kleineren" Uefa-Cup im Halbfinale (!) ausscheidet, muss es nicht heissen, dass sie die CL nicht gewinnen können.

Ne Anmerkung zu Sankt Petersburg.
1. Gazprom finanziert.
2. Lieblingsklub von Putin und Medwedew.

Die finanziellen Möglichkeiten dürften also enorm sein! ;)
Kommentar ansehen
10.06.2008 15:41 Uhr von dennis20esw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oberhenne1980: Erstmal möchte ich sagen das ich kein Bremen Fan bin sondern BVB fan, aber bremen hat genau die gleiche spielerische klasse wie die bayern sie sind jahr für jahr das team mit der besten offensive und haben mit diego den besten spieler der bundesliga in ihrem team. Und du kannst das alles nicht mit dem spiel italien- holland vergleichen, weil das sind national manschaften die nicht so häufig zusammenspielen, das sind zwei paar schuhe. Und schalke wird au von Gazprom gesponsort und bekommt es nicht hin einen gescheiten spieler zu verpflichten oder gute ergebnisse in der liga zu erzielen. Das is meine Meinung
Kommentar ansehen
10.06.2008 16:02 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deine Meinung in allen Ehren.

Aber dass Bremen den besten Spieler der Liga hat würde ich so nicht unterschreiben. Er ist zumindest einer der besten Spieler.

Meinetwegen hat Bremen dieselbe spielerische Klasse wie Bayern, dennoch hat Bayern das Double geholt.
Von daher halte ich eben den FCB, auch was seine Mentalität angeht, einfach für etwas attraktiver als Bremen, was einen Wechsel von Gomez angeht.


Das mit Schalke stimmt natürlich.
Aber zum einen hat Schalke einfach ein unfähiges Management, das mit dem Geld nichts anzufangen weiss und zum anderen wird bei Peterburg sicherlich mehr Geld von Gazprom fließen. Was Putin und Medwedew da noch so mauscheln kann man dann ja nur mutmaßen.
Aber an Belusconi sieht man ja was Machtmissbrauch bewirken kann.
Kommentar ansehen
10.06.2008 16:02 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kurzum: Bei Stuttgart kann Gomez jedenfalls nicht bleiben!
Da sind wir uns ja wohl einig!
Kommentar ansehen
10.06.2008 20:08 Uhr von dennis20esw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig: Das ist richtig, aber zu Bayern darf er au net gehen.
Soll er lieber irgendwo anders nach Europa, nach England.
Wie sich der Ballack obwohl er bei Chelsea spielt sich entwickelt hat ist schon atemberaubend, und C.Ronaldo oder Torres haben es au geschafft also sollte das für den Gomez kein problem sein.
Kommentar ansehen
10.06.2008 22:21 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo er dann Bremen, Schalke oder Bayern aus der CL schiesst.
Auch irgendwie doof.

Kann mir übrigens auch vorstellen, dass der direkte Sprung nach England oder Spanien, zu früh wäre.
Denke, er sollte eher noch 2-3 Jahre hier in der Liga dazu lernen und weiter reifen. Er hat ja gerade erst mal eine wirklich gute Saison gespielt, jetzt muss er beweisen, dass er die Leistung auch halten kann.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Fußball: FC Bayern München hofft angeblich auf Joachim Löw als neuen Trainer
Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?