09.06.08 13:45 Uhr
 187
 

Fußball: Bisheriger Co-Trainer Henke bleibt den Bayern erhalten

Der bisherige Co-Trainer beim FC Bayern, Michael Henke, wird auch weiterhin auf der Gehaltsliste der Münchner stehen. Er wird jedoch nicht Co-Trainer des neuen Coaches Jürgen Klinsmann werden.

Henke soll Chefanalytiker und Leiter der Spielbeobachtung werden. Klinsmann zu dieser Entscheidung: "Michael Henke ist für diese Aufgabe perfekt geeignet. Er ist ein wichtiger Baustein in unserem Konzept."

Auch der frühere Ulmer Bundesligakeeper Philipp Laux wird zum Stab der Bayern als Sportpsychologe und Fortbildungsleiter gehören.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, Bayer, Trainer
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung
Football: NFL-Profi macht "Geist" für positive Dopingprobe verantwortlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2008 13:43 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Henke ist ja als verantwortlicher Coach nie richtig erfolgreich gewesen. Aber als Mann im Hintergrund muss er über viel Fachwissen verfügen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?