09.06.08 12:38 Uhr
 6.679
 

Kommunalwahlen in Sachsen: Teilweise über 25 Prozent für die NPD

Bei den Kommunalwahlen in Sachsen gelang der NPD ein wahrer Rechtsruck: Gegenüber den Wahlen 2004 konnte sie ihr Ergebnis um das Vierfache steigern.

In Reinhardtsdorf-Schöna in der sächsischen Schweiz erreichte die Partei ein Rekordergebnis: Mit 25,2 Prozentpunkten wurde sie hinter den Freien Wählern zweitstärkste Kraft und schaffte nur knapp weniger Punkte als Linke, FDP, SPD und Grüne gemeinsam erreichen konnten.

In Sachsen gesamt gesehen, knackte die Partei die 5-Prozent-Grenze und bekam gute 160.000 Stimmen - 2004 waren es noch lediglich 41.000 gewesen. Die CDU konnte ihre Position als stärkste Partei weiter verfestigen und besetzte bei allen Landrats- und Kreistagswahlen die Spitzenposition.


WebReporter: Portunus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozent, Sachsen, NPD, Kommunal
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jerusalem-Frage: EU erteilt Netanjahu Absage
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

99 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2008 12:46 Uhr von NGen
 
+60 | -47
 
ANZEIGEN
kann man: das reinhardtsdorf-schöna nicht mal demonstrativ von der bundesrepublik auskoppeln und festhalten wie die deppen in ihrer braunen scheiße ersaufen..
Kommentar ansehen
09.06.2008 12:47 Uhr von Vandemar
 
+16 | -19
 
ANZEIGEN
Sächsische Schweiz In der Sächsischen Schweiz gab es wohl schlagkräftige Unterstützung aus den Reihen der Ex-"Skinheads Sächsische Schweiz". Zu dieser Ansammlung von lieben Menschen hatte die Partei ja schon vor dem Verbot der SSS freundschaftliche Bande geknüpft:

http://www.faz.net/...~E00EABA8C094843DD97E7F6D4A8F64704~ATpl~Ecommon~Scontent.html

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
09.06.2008 12:48 Uhr von DirtySanchez
 
+62 | -11
 
ANZEIGEN
man muss dazu aber sagen, dass das erzgebirge und die sächsische schweiz die großen verlierer der wende sind, da dort der gesamte bergbau zum erliegen kam und dadurch die arbeitslosigkeit sehr hoch ist.
Kommentar ansehen
09.06.2008 12:48 Uhr von loor
 
+27 | -21
 
ANZEIGEN
NPD: Waren das alles Protest wähler ? wenn ja dan möchte ich nicht wissen was bei der nächsten Bundestags wahl raus kommt rufen wir alle bald wider S... H... ?
Kommentar ansehen
09.06.2008 12:53 Uhr von real.stro
 
+22 | -27
 
ANZEIGEN
Macht Euch keine Sorgen: Schäuble ist doch da!
Kommentar ansehen
09.06.2008 12:55 Uhr von Mathimon
 
+38 | -26
 
ANZEIGEN
SCHANDE!!!! Bin zwar kein Sachse aber ich "fremdschäme" mich als Ostdeutscher und vorallem als Bundesbürger für dieses Ergebnis. Dabei weiß ich nicht was schlimmer ist. Die Tatsache, dass eine gewaltbereite, menschenverachtene Faschopartei in Deutschland geduldet und durch Steuern finanziert wird, oder die vielen Bürger in Sachsen die ihre Stimme für einen solchen Dreck hergeben.
Es ist wirklich eine Schande!!!
Kommentar ansehen
09.06.2008 12:55 Uhr von Travis1
 
+44 | -8
 
ANZEIGEN
Und, macht sich noch jemand Sorgen um die Linkspartei?

Da habt ihr die Alternative!
Kommentar ansehen
09.06.2008 12:55 Uhr von cherry25
 
+41 | -11
 
ANZEIGEN
@ Gollum666: Ich glaube nicht, dass das Bundesland daran schuld ist. Ich denke eher das die Arbeitslosigkeit der Menschen, die dort leben schuld ist.

Liebe Sachsen wacht auf, die NPD wird uns nicht helfen aus diesem Teufelskreis auszubrechen!!!!!
Kommentar ansehen
09.06.2008 13:00 Uhr von müderJoe
 
+16 | -15
 
ANZEIGEN
naja: die wählen rechts, weil se ganz rechts wohnen! /ironie off

Warum wählen die NPD? Was soll das? Die hilft denen sicher auch nicht!
Kommentar ansehen
09.06.2008 13:00 Uhr von One of three
 
+12 | -18
 
ANZEIGEN
Ächz Was soll man dazu noch sagen ..
Mir fehlen die Worte ..
Kommentar ansehen
09.06.2008 13:08 Uhr von Konservativer
 
+69 | -27
 
ANZEIGEN
Wen wunderts: Ist doch der U-Bahn Schläger quasi straffrei davon gekommen. Täglich werden Deutsche von Türken verprügelt, weil sie sie nur schief angeschaut haben, oder Schwestern werden wegen der "Ehre" ermordet. Deutschland ist das beste Beispiel warum zuviel Toleranz gegenüber Fremden auch verkehrt ist, Ausländer erlauben sich hier einfach zuviel. In mir kocht es wenn Türken rufen "eh du scheiß Deutscher". Verdienen sie doch hier ihr Geld, lassen sich hier vom Arzt behandeln bekommen eventuell sogar Arbeitslosengeld.
Versteht mich nicht falsch ich bin kein Nazi und Ausländerfeind, aber wenn man sich wegen Ausländern nachts nichtmehr auf die Straße traut die Grünen oder Sozis wählen, die am liebsten nochmehr Türken holen würden?

Verständnis für die Leute, kann aber trotzdem nur von einer solchen Idiotenpartei abraten.
Kommentar ansehen
09.06.2008 13:10 Uhr von geeduz
 
+37 | -8
 
ANZEIGEN
naja: wenn man denkt das sich die großen partein ein scheis um einen interesieren, dann wählt man halt npd oder die linke

und da wir ja eine demokratie sind, darf jeder wählen was ihn am besten gefältt
Kommentar ansehen
09.06.2008 13:20 Uhr von Kacknoob
 
+24 | -31
 
ANZEIGEN
@ Konservativer: öhm... wir sprechen hier über Sachsen und nicht Frankfurt am Main.

Wo ist das Problem? Ist das der gefühlte Ausländeranteil? Schlagt mich, denn ich kenne keine genauen Zahlen aber ich denke mal das die Arbeitsplatzbedrohung durch Deutsche mit immigrationshintergrund in der gegend doch recht gering ist.

Wenn nichts da ist, wie sollen es einem die pösen pösen "Ausländer" wegnehmen?

Ja... Nicht Dein Hauptschulabschluss mit 5 ist Schuld. Es hat auch nichts damit zu tun das Du hier wohnen bleiben willst. Die Infrastruktur ist super bei Euch und nächste Woche baut jeder Konzern der was auf sich hält ein Werk direkt vor Eurer Tür, in dem dann aber nur Ausländer für 2000 Euro die Stunde arbeiten dürfen.

Meine Herren... Ist Geschichte in Sachsen schon ab der Grundschule abwählbar? Sozialkunde, Arbeit/Wirtschaft oder sowas in der Art wäre auch toll. Und zuletzt bitte noch ein paar Stunden Philosophie oder Ethik.

Gruss
Kacknoob
Kommentar ansehen
09.06.2008 13:21 Uhr von BunkerFunker
 
+28 | -5
 
ANZEIGEN
Woran liegt es wohl? Muss zugeben ich war gestern zum ersten mal in meinem Leben nicht wählen. Hab eine Radtour gemacht bei dem schönen Wetter (wer geht da schon wählen). Das ist der 1. Grund: Die Wahlbeteilung. Die NPD-Freunde gehen doch immer brav wählen. 2. In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass die großen Parteien wie CDU, SPD und Grüne nur Lügen und den normalen Bürger weiter ausbeuten wollen. Also werden verstärkt kleinere Parteien gewählt. 3. Insgesamt hat in ganz Sachsen die CDU gewonnen und nicht die NPD. Es geht hier in der News nur um lokale Negativrekorde. Etwas beschämend ist es natürlich trotzdem...
Kommentar ansehen
09.06.2008 13:22 Uhr von Kacknoob
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@ Konservativer... Nachtrag: der ironische Teil war allgemein und nicht direkt an Dich gerichtet...
Kommentar ansehen
09.06.2008 13:23 Uhr von becksbierbauch
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
anstatt: so pauschal die Rechtswähler zu verurteilen, würde ich mir, anstelle der renomierten Parteien, mal Gedanken machen, warum so viel Rechts gewählt wird. Ich gehe mal davon aus, das der größte Teil Protestwähler sein werden und nicht wirklich Anhänger von "Rechts". Meiner Meinung nach ist hier die regierende Politik gefordert.
Die denken aber lieber über Ihre eigenen Diäten nach und sonnen sich im EM generierten Aufschwung.
Kommentar ansehen
09.06.2008 13:25 Uhr von Vandemar
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@Kacknoob: Nicht nur in Sachsen wäre dann wohl ein bißchen "Nachhilfe" angesagt. Für mich macht es keinen sonderlich großen Unterschied, ob nun in Sachsen jede 20. Stimme der NPD zufließt oder im Saarland jede 25. wie im Jahr 2004:

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
09.06.2008 13:31 Uhr von Mehlano
 
+13 | -22
 
ANZEIGEN
waaaaaaas 25,2 % ?

:(

jeder 4. Wähler... *kotzkrampf* ... in was für einem Land leben wir eigentlich...
Kommentar ansehen
09.06.2008 13:34 Uhr von MajoB.
 
+17 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.06.2008 13:39 Uhr von usambara
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
kein Zufall und kein Protest gegen Berlin. Die Nazis leisten auf dem Land
"Kulturarbeit" mit "Volksfesten" etc. Organisiert wird von den
Dorfskins, bezahlt wird von der Partei.
Die NPD ist in eine Lücke gestoßen, die nach der Wende
entstanden.
Und deswegen sind solche Erfolge bei Kommunalwahlen zu
erklären.
Kommentar ansehen
09.06.2008 13:47 Uhr von jodta
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
@MajoB. ich bin stolz dass ich noch hier wohne.
Ist das ein Wunder nachdem die Schulbildung ins bodenlose abgerutscht worden ist? Seit der Wende wird die Jugend immer mehr verblödet. Jeden Tag ein bisschen mehr. Wenn Du in den Fernseher schaust, ins Radio hörst….Nur Stuss.
Mal abgesehen davon halte ich die NPD für eine Splitterpartei der CDU. Die wird immer rausgeholt wenn es der CDU nutzt.
Kommentar ansehen
09.06.2008 13:53 Uhr von horst_horstensen
 
+36 | -8
 
ANZEIGEN
Ihr habt NULL Ahnung von der Materie!!! An alle, die hier ein Fass aufmachen und dieses Ergebnis nicht verstehen können/ wollen: Diese Orte liegen DIREKT an der Grenze zur Tschechei, und da passiert es nahezu TÄGLICH, dass irgendwo eingebrochen oder ein Auto geklaut wird. Von der "normalen" Politik waren diese Orte schon immer verlassen, und sämtliche Warnungen in Bezug auf die EU-Osterweiterung wurden sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene GNADENLOS ignoriert. Dieses Ergebnis ist vollkommen nachvollzieh- und auch nicht verübelbar!
Kommentar ansehen
09.06.2008 14:10 Uhr von derSchmu
 
+14 | -13
 
ANZEIGEN
An alle Nichtwaehler in Sachsen!!! Danke fuer eure Ignoranz. Dieser Wahlausgang ist das beste Beispiel dafuer, wie schnell man rechtem Gut stimmen unterjubeln kann...so, wie es bei einer Wahlbeteiligung von 45,8% der Fall ist.

Ich geb lieber nen ungueltigen Stimmzettel ab, wenn ich nicht weiss, wen ich waehlen soll, als gar keinen.
Kommentar ansehen
09.06.2008 14:14 Uhr von richter1990
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
OMG: Also mal im ernst kaum ist ein rechter Demozug unterwegs kommen meist doppelt soviele gegner und demonstrien gegen sie aber bei der wahl ist dann plötzlich jeder 4 dafür ...
und dass liegt vorallem an den nichtwähler aller anderen parteien... lieber geht man wählen und und verändert nichts damit als nicht zu wählen und dann sowas auszulösen...
Kommentar ansehen
09.06.2008 14:25 Uhr von Amalek
 
+13 | -20
 
ANZEIGEN
ich wäre für ne gesetzesänderung jeder der nicht CDU SPD FDP Grüne und maximal noch Die Linke wählt.. wird zum Staatsfeind erklärt und ihm wird die berechtigung zur teilnahme an allen wahlen entzogen...

ein HOCH auf die DEMOKRATIE :-)

Refresh |<-- <-   1-25/99   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?