09.06.08 09:45 Uhr
 351
 

Lindlar (NRW): Pony raste mit Kutsche gegen einen Baum

Drei Schwerverletzte hatte das Ausrasten eines Ponys am gestrigen Sonntag zur Folge.

Ein 75-Jähriger wollte mit seinen zwei Enkeln eine Runde mit der Ponykutsche fahren, jedoch rastete das Pony aus ungeklärten Gründen aus, die Kutsche krachte gegen einen Baum.

Die drei Insassen haben schwere Verletzungen erlitten. Das Pony ist noch nicht wieder gefunden worden.


WebReporter: Klopsee
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Baum, Kutsche
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen U-Bahn-Station Oxford Circus
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2008 09:02 Uhr von Klopsee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich wirken Ponys sehr harmlos... Hätte ich mir nicht so heftig vorgestellt: Ein Pony -> drei Schwerverletzte. Mich würde interessieren, was das Tier zum ausrasten gebracht hat.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten
Forschung: Aus Geflügelkot kann Kunstkohle hergestellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?