09.06.08 09:06 Uhr
 2.137
 

Wegen Schuldenstand Berlins - Anne Will sorgte für Richtigstellung

Wie SN berichtet, hatte Anne Will in ihrer ARD-Talkshow am vergangenem Sonntag behauptet, dass Berlin im Jahr 2001, als die rot-rote Regierung ihre Arbeit aufnahm, Schulden in Höhe von 60 Milliarden Euro gehabt hat.

In ihrer Sendung am Sonntagabend stellte sie diese Behauptung zu Beginn richtig, auch wenn sie sich nicht ausdrücklich entschuldigte.

Berlin hatte im Jahr 2001, laut dem CDU-Fraktionschef Friedbert Pflüger, 38 Milliarden Euro Schulden.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Berlin, Schuld, Schulden, Anne Will
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von der Leyen gegen Völkerrecht - Eklat bei Anne Will
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz im Einzeltalk bei "Anne Will"
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.06.2008 10:08 Uhr von ThomasHambrecht
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr Kommentar klang so, als hätte sie mit der Sache nichts zu tun und ginge sie gar nichts an.

Im Nachfolgenden lobte sie die Wirtschaft über alle Töne weil sie viele Arbeitsplätze geschaffen hätte - gemessen an den Arbeitslosen von 5 Mio vor einigen Jahren.
Dass diese Zahlen erneut geschönt sind weil sie nur aufgrund von 1-Euro-Jobs, Beschäftigungsmassnahmen und Kursen zustandekommen, hat sie natürlich nicht erwähnt.

Man hat den Eindruck, dass Frau Will nur ein Sprachrohr ihrer Auftraggeber ist und ihr Fähnchen in den Wind hängt.
Kommentar ansehen
09.06.2008 10:48 Uhr von Kingbee
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Was erwartest du denn vom Regierungssender?

Doch nicht etwa die Wahrheit?
Kommentar ansehen
09.06.2008 11:00 Uhr von Prost_Jeltz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch mal wieder GEZ ehöhung wert und damit die Sender weiterhin so objektiv und unabhängt berichten können wir demnächst mal wieder GEZ erhöht.
Kommentar ansehen
09.06.2008 11:11 Uhr von gerndrin
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schlicht gelogen: Es geht ja nicht nur um Schulden von 60 Mrds. anstatt 38, sondern sie hat ja Rotrot verklärt und bestätigt, man hätte die Schulden auch zu 100 Mio. PLUS gemacht.
Dabei haben sich in Wirklichkeit die Schulden von 38 auf 60 erhöht..
So was nennt man Volksverdummung.
Kommentar ansehen
09.06.2008 11:49 Uhr von fruchteis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der SchuldenSTAND ist noch extrem hoch: Aber folgende Grafik zeigt, wie die jährlichen Einnahmen (blau) und die jährlichen Ausgaben (rot) von Berlin sich unter der rot-roten Regierung entwickelt haben:
http://www.berlin.de/...
Danach hatte Berlin 2006 erstmalig mehr Einnahmen als Ausgaben.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von der Leyen gegen Völkerrecht - Eklat bei Anne Will
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz im Einzeltalk bei "Anne Will"
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?