08.06.08 19:51 Uhr
 1.399
 

Essen: Verkehrsunfall lockte Gaffer an - Hundertschaft musste anrücken

In Essen passierte am heutigen Sonntag ein Verkehrsunfall. Dabei wurden insgesamt drei Personen verletzt - einer war eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Obwohl es ein "normaler" Unfall war, ist diese Situation besonders aus dem Rahmen gefallen.

Nachdem sich dort mehrere Gaffer einfanden, sprach die Polizei Platzverweise aus. Doch es kamen immer mehr Gaffer hinzu, so dass die Polizei eine Hundertschaft anfordern musste. Erst danach konnte die Arbeit der Rettungsmannschaften in Ruhe beendet werden.


WebReporter: maaxim112
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hund, Essen, Verkehr, Verkehrsunfall, Gaffer
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Vater tötet Baby - Mutter muss nun auch ins Gefängnis
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)
New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2008 19:41 Uhr von maaxim112
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also wer Fotos davon sehen will klickt

http://www.wieboldtv.de/...

falls links nicht erlaubt sind bitte löschen und nein bitte keine Kommentare bezüglich der zu sehenden Personen !!!!

nicht das wieder gesagt wird ... wusste ich doch ..........

;););););));););)
Kommentar ansehen
08.06.2008 20:19 Uhr von midnight_express
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Sind die Gaffer vielleicht Süd-Schweden?
*duckundweg*
Kommentar ansehen
08.06.2008 20:20 Uhr von 102033
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
...einmal bitte Lächeln !! knipps: tja, da wird man schnell zur Witzfigur für Digicam besitzer.
Kommentar ansehen
08.06.2008 20:34 Uhr von ne_echt
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
da kann man doch einfach gegen vorgehen die polizei notiert einfach die daten der gaffer. wenn diese dann mal in einen unfall verwickelt werden, dann wird erstmal nichts unternommen. so können sie am eigenen leib erfahren wie scheisse es ist
Kommentar ansehen
08.06.2008 20:41 Uhr von StYxXx
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nach so vielen sieht das da gar nicht aus. Zumindest nicht so vielen, dass ein derartiger Polizeieinsatz nötig wäre. Da sind ja mehr Beamte als Zivilisten..hmm, dann müssten zuvor mehr da gewesen sein... und ja, das ist ein Kommentar zu den stehenden Personen ;)
Kommentar ansehen
08.06.2008 20:58 Uhr von frdrsch
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Was für Assis: Ich weiß nicht nicht wie man so asozial werden kann einfach nur wiederlich. Jeder einzelne ne Anklage wegen Behinderung von Rettungsarbeiten und unterlassener Hilfeleistung
Kommentar ansehen
08.06.2008 21:15 Uhr von Styleen
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
naja: ich sprechs mal aus: Schwarzköppe halt.

so und nun gebt dem Blonden mal kräftig -Punkte ^^
Kommentar ansehen
08.06.2008 22:30 Uhr von jsbach
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde es zum: k***** diese Schaulustigen und Gaffer. Nicht Platzverweise
sondern wegen Behinderung der Rettungskräfte noch ein Ordnungsgeld verhängen!
Woher kommmt es denn manchmal Staus auf den Autobahnen.... Ui, auf der Gegenfahrbahn hats geknallt und mal langsamer fahren und schauen. Widerlich.
Kommentar ansehen
08.06.2008 23:45 Uhr von nobody4589
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
um sich über die situation der gaffer einen überblick zu verschaffen
der unfall an sich hat mich eig nicht so sehr interessiert.
Kommentar ansehen
09.06.2008 08:09 Uhr von Flund3r
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gleich: ordentliche Geldstrafen aufbrummen!
Kommentar ansehen
09.06.2008 09:50 Uhr von gofisch
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ähmm "Dabei wurden insgesamt drei Personen verletzt - einer war eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden."

eineR person???? omg

btw. auf den bilder sieht es nicht so aus, als ob die gaffer die arbeit der rettungskräfte behindert hätten. wozu also ein rieseneinsatz nur um sie zu verscheuchen. sollen sie doch rumstehen. wayne...
Kommentar ansehen
09.06.2008 11:19 Uhr von Highmaster
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
zum Glück gucken die nur: eine Mund zu Mund beatmung möchte ich da nicht bekommen. Man stelle sich vor: man liegt in seinem Blut und macht ein letztes mal die Augen auf und man sieht.....nur ein gedanke "hoffentlich gehts jetzt schnell."
Ironi:off
Kommentar ansehen
09.06.2008 14:00 Uhr von gofisch
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@vorredner: ich glaube, wenn man im eigenen blut liegt, ist es einem herzlich egal wie groß das publikum ist. da hat man einfach grössere sorgen. im nachhinein vielleicht - falls es ein nachhinein gibt...
Kommentar ansehen
10.06.2008 16:40 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn: man sich das video anguckt sieht man sehr wohl das die gaffer die rettungsarbeiten behindern, die laufen auch zu anfang mal dazwischen, einer macht nen foto (mal sehen wann das bei Blöd zu sehen ist) währen die Polizeibeamten nicht angerückt währen da noch wesentlich mehr dazwischen gerannt um fotos zu machen etc..

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?