08.06.08 19:00 Uhr
 1.563
 

Köln: Keine Hilfe für 24-jähriges Raubopfer

Es geschah am helllichten Tag. Als ein 24-jähriger Mann nach einem Besuch eines Geldautomaten vor der Bankfiliale seine Geldscheine verstaut hatte, wurde er umgerempelt und ausgeraubt.

Obwohl er den Täter anschließend verfolgte und laut um Hilfe rief, wurde ihm keine Hilfe zuteil.

Der südländisch aussehende Täter ist weiterhin flüchtig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: claeuschen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Hilfe, 24
Quelle: www.koeln-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2008 18:46 Uhr von claeuschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade in der hellen Öffentlichkeit sind solche Vorfälle besonders denkwürdig. Man hätte dem Täter ja mal ein Bein stellen können. Immerhin ist die Straße eine Einkaufstraße und da müssten eigentlich jede Menge Menschen sein.
Kommentar ansehen
08.06.2008 19:57 Uhr von snake-deluxe
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Letzter Satz: 2. Wort

:D
- - - - - - -
Kommentar ansehen
08.06.2008 20:03 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
@hoernchen: aber auf jeden Fall sollte die Presse das erwähnen.
Immerhin ist der Täter flüchtig. Also ist es relevant, denn ein solches Merkmal ist wichtig zur Eingrenzung des Täterkreises.
Kommentar ansehen
08.06.2008 20:20 Uhr von Weltenwandler
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
die Menschen: helfen einander nicht... ich bin ja SOWAS von schockiert! Nein, Moment, nicht wirklich. Eigentlich war damit zu rechnen das ihm niemand hilft. Menschen kümmern sich eben nur um sich selbst!
Kommentar ansehen
08.06.2008 20:44 Uhr von StYxXx
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Wenn jemand an einem vorbeirennt und jemand irgendwas schreit ist man vielleicht zuerst zu verdutzt um einzugreifen. Ich wüde wahrscheinlich erst viel zu spät kapieren, was eigentlich los ist. Zunächst muss man das ja erst in einen Zusammenhang bringen und dann noch realisieren, dass es kein Spaß ist. Hängt natürlich von der Umgebung ab. Aber in gewissen Situationen kann ich da nachvollziehen, wenn niemand gleich helfend zugreift (was nicht heißt, dass es gut ist, nur nachvollziehbar).
Kommentar ansehen
08.06.2008 21:01 Uhr von frdrsch
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Die Leute helfen einem nichtmal wenn man blutend, mit einer Blutlache unter sich, in einer Einkaufsstrasse am verrecken ist...
Kommentar ansehen
08.06.2008 22:06 Uhr von kobban
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
ja die deutschen: Helfen sich nie bei sowas, können aber super Nazi-Parolen und Hetzte im Internet herrufen und verbreiten!
Kommentar ansehen
08.06.2008 23:15 Uhr von menschenhasser
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
eigentlich: traurig das man die hauptaussage immer so umschreiben muß, sagt doch einfach mal wie es ist, 70% der straftäter sind.....
ich trau mich auch nicht es zu sagen bzw zu schreiben weil ich dann gleich wieder eine verwarnung bekomme, aber ihr wißt was ich meine. und wenn jemand denkt das ich der typisch dumme deutsche mit seiner vorgefaßten meinung bin, muß ich euch enttäuschen, denn meine frau arbeitet in der senatsverwaltung für justiz und ich kenne die akten!!!
Kommentar ansehen
09.06.2008 01:41 Uhr von pINT
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Helfen und evtl abgestochen werden? Ich weiß auch nicht, ob ich so nen Typ aufhalten würde.
Und wie Styx schon gesagt hat, man muss ja erstmal raffen was los ist, wenn so ein Typ an einem vorbei rennt.
Kommentar ansehen
09.06.2008 13:33 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kobban: die deutschen werden sich erst dann helfen wenn..naja sagen wir es drastisch..wenn sie "die Ausländer" zum "bahnhof" bringen. das ist ja das traurige...

dass dein post eindeutig zeigt wessen geistes kind du bist..gehe ich lieber nicht weiter auf dein dummes geschwätz ein. wenns dir nicht passt in deutschland...hau ab!

so long sucker!

ps: klar die türken helfen sich^^ meistens 10 türken gegen einen nicht-türken :)

wie ehrenvoll...*auslach*

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?