08.06.08 17:52 Uhr
 477
 

NL: Polizisten bekommen verbilligten Koran - Sie sollen sich über den Islam informieren

Polizisten bekommen in den Niederlanden, wenn sie den Koran kaufen, die Hälfte des Buchpreises erstattet. Laut der Nachrichtenagentur "Apic" sollen sich die Ordnungshüter mehr mit dem Islam beschäftigen.

Die Polizei soll eine neue Übersetzung des Koran und auch die Biographie, die über den Propheten Mohammed mit den Namen "Die Botschaft" geschrieben wurde, lesen. Biographie und Übersetzung stammen aus der Feder von Kader Abdolah, der aus dem Iran stammt.

Das Ganze gehört zu einem Programm, um Minderheiten in den Niederlanden zu integrieren. Nachdem 2004 der Filmemacher Theo van Gogh von einem radikalen Islamisten getötet wurde, ist dieses Programm besonders wichtig geworden.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizist, Islam, Koran
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2008 18:08 Uhr von S8472
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Was bringt es den Koran zu lesen, wenn seine fanatischen Fanboys den sich eh auslegen wie es ihnen grade in den Kram passt? Vielleicht sollten diese ganzen Terrorspinner lieber das Buch zum Sonderpreis bekommen.

Korrigiert mich, wenn ich mich irre, aber ich dachte der Koran dürfe garnicht übersetzt werden.
Kommentar ansehen
08.06.2008 18:16 Uhr von Zeckengift
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
An alle! Bevor hier das Geschimpfe über mangelnde Integration und der Islamisierung Europas beginnt:

Es steht den Polizisten freu sich einen zu kaufen, sie werden zu nichts gezwungen!
Kommentar ansehen
08.06.2008 19:35 Uhr von mueppl
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Na ich weiss nicht mit dem Koran alleine ist es wohl nicht getan. Der "gläubige" Muslim hat ja noch andere Richtwerte zu beachten z. B. Sunna und die diversen Fatwas.

Ich bezweifle stark, dass sich die Minderheitsgesellschaft ähnlich Gedanken macht, um sich über die Sitten und Gebräuche der Mehrheitsgesellschaft zu informieren.

Für mich ein sehr einseitiges Geschäft - frei nach dem Motto "nun sind wir hier, schaut zu wie ihr mit uns klar kommt.."
Kommentar ansehen
08.06.2008 20:39 Uhr von csu-mitglied
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Minderheit? Also mir ist nicht bekannt, das Islamisten in den Niederlanden zu einer Minderheit gehören. Obgleich Polizisten den Koran freiwillig kaufen, ist es ein Unding und sollte meiner Meinung nach unterbunden werden.
Kommentar ansehen
08.06.2008 21:04 Uhr von frdrsch
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
islamisierung: sag ich da nur
Kommentar ansehen
09.06.2008 12:21 Uhr von Carry-
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
warum? für polizisten ist es völlig unerheblich was im koran, in der bibel oder sonst irgendwo steht. für sie sind nur die "weltlichen" gesetze und vorschriften wichtig!
Kommentar ansehen
15.06.2008 03:44 Uhr von ffunda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was für ein schwachsinn: hier wieder verbreitet wird. er darf übersetzt werden, er darf von nicht muslimen in der eigenen sprache gelesen werden.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?