08.06.08 14:02 Uhr
 445
 

Österreich: 59-Jähriger nach Sturz von Hund gerettet - Das Tier apportierte ihm sein Handy

Ein 59 Jahre alter Jäger aus Österreich fiel von einem Hochsitz aus fünf Metern Höhe herunter, als dieser zusammenbrach. Mit schwersten Verletzungen blieb der Mann liegen und konnte sich kaum bewegen.

Seinem Jagdhund, der gut ausgebildet war, befahl er, sein Handy, welches im Rucksack lag, zu ihm zu bringen. Der Hund reagierte und apportierte das Handy.

So konnte der Verletzte den Notarzt rufen. Der Jäger wurde mit Rücken- und Wirbelverletzungen in ein Unfallkrankenhaus eingeliefert.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Handy, Hund, Tier, Sturz
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2008 14:17 Uhr von Die_Muhkuh
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Der Hund ist der beste Freund des Menschen.

Hier hat sich das wieder behauptet. Ich finde es echt toll, dass der Hund verstand, was der Jäger wollte, sonst hätte er es wohl nicht geschafft.
Kommentar ansehen
08.06.2008 14:49 Uhr von JustMe27
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Jetzt bin ich ja mal gespannt wie lange es dauert, bis jemand die News als Sommerloch-Unsinn verteufelt, alle Hunde verflucht und den Gegenhund-Link bringt... Hat bisher doch in jeder News mit einem Hund geklappt.
Kommentar ansehen
08.06.2008 16:02 Uhr von dagopert
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
echt cool! finde es auch sehr erstaunlich dass der Hund es tatsächlich verstanden hat was er holen sollte und woher.

Ich glaube der Hund wird eine saftige Belohnung vom Herrchen kassieren, wenn dieser wieder auf den Beinen ist ^^
Kommentar ansehen
08.06.2008 16:24 Uhr von boehm23
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Guter Hund: Das ist ja toll, so ein lieber Hund!!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?