08.06.08 10:48 Uhr
 861
 

USA: Flugpassagiere nun besser durchleuchtet

An großen Flughäfen wurde schon jetzt die neue Ära der Passagierscanner eingeführt. Innerhalb von 30 Sekunden wird von einem Passagier ein Bild erstellt, welches alles unter der Kleidung Liegende offenbaren soll. Laut Hersteller sei es sogar möglich, den Schweiß zu erkennen.

Anders als die früheren Scanner kann das neue Gerät Keramik- und Plastikwaffen feststellen. Gesundheitliche Bedenken wegen der Wellen auf den Passagier solle es nicht geben.

Untersuchte an Flughäfen zeigten sich größtenteils nicht sonderlich überrascht und ließen die Prozedur über sich ergehen.


WebReporter: Lolle91
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2008 11:06 Uhr von Dohnny
 
+3 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.06.2008 11:10 Uhr von MetalTribal
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Öhhm kommt nur mir das so vor, oder hat die Dame auf dem Bild eine leichte Muskelschwäche im unteren Bereich?
Kommentar ansehen
08.06.2008 11:14 Uhr von slice123
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
ich finde es dann ok, wenn dadurch tatsächlich keine Strahlenschäden auftreten können. Könnte mir gut vorstellen, dass diese Clowns das Teil in dieser Hinsicht nicht besonders intensiv getestet haben, Langzeitschäden kann man eben nicht sofort feststellen.
Es würde mich auch nicht wundern, wenn Information über eventuelle negative Auswirkungen auf den Organismus einfach unter den Tisch fallen würde.

Sicherheit geht ja schließlich vor.
Kommentar ansehen
08.06.2008 11:58 Uhr von malatyali
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
sieht so aus als würde sie pissen
Kommentar ansehen
09.06.2008 00:01 Uhr von amosp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die bilder werden dirket zu youporn weitergeleitet.
Kommentar ansehen
09.06.2008 09:24 Uhr von falkz20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
total recall lässt grüße ;): p.s. gulli als quelle?? oha
Kommentar ansehen
09.06.2008 10:02 Uhr von RupertBieber
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...keine Nebenwirkungen habt ihr schon mal anderes gehört als die beruhigenden Sätze wie..
*..es besteht keine Gefahr für die Gesnundheit..* oder *...Studien haben bewiesen, dass es völlig ungefährlich ist...*

das hat man bei der energiereichen, elektromagnetischen, kurzwelligen Handystrahlung auch zuerst behauptet, um sich nicht gleich einen Multimilliarden Markt zu versauen...

aber mittlerweile wacht man da ein bisschen auf...

:-//
Kommentar ansehen
09.06.2008 10:18 Uhr von vostei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es müsste wohl Terahertz-Strahlung sein: - die wird auch in der Industrie verwendet, um Fremdkörper in Lebensmitteln zu erkennen, oder auch in der Spektrometrie...

Deren Wellenlänge liegt zwischen Mikrowelle und Infrarotstrahlung.

Abschirmen lässt sich die Strahlung aber auch, mit Wasser zb, wobei das wiederum auffallen würde.

Schädlich dürfte es nicht sein, wenn alles passt - und genau da liegt der Haken - wer kontrolliert die Kontrolleure?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?