08.06.08 09:48 Uhr
 2.193
 

Neuer Dacia Crossover erscheint nächstes Jahr

Ob es sich bei dem mittlerweile sechsten Modell des Herstellers um ein Sport Utility Vehicle oder um ein Multi Purpose Vehicle handeln soll, steht noch aus. Ersteres würde voraussichtlich mit Allradantrieb ausgestattet sein, ein MPV wäre ein höherer Logan.

Der 7.500 Euro teure Dacia Sandero ist bereits auf dem Markt. Durch weltweite Standorterweiterungen will Dacia in den nächsten beiden Jahren die Millionengrenze an hergestellten Fahrzeugen erreichen. Als Basis des Sandero dient ebenfalls der Logan.

Durch weitere Investitionen im Hauptwerk im rumänischen Pitesti unterstützt Renault seine Tochter Dacia. Dort werden nicht nur die bisherigen fünf Modelle, sondern auch Ersatzteile hergestellt. Zudem ist das Werk der Hersteller und Zulieferer etlicher Module für andere Standorte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hrungnir1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Jahr, Neuer, Dacia, Crossover
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2008 19:50 Uhr von hrungnir1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die anfänglichen Kritiken an dem Billighersteller scheinen langsam zu verebben, angesichts des Erfolges dieser Firma.
Kommentar ansehen
08.06.2008 12:17 Uhr von Samosa999
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
zufrieden ich bin sehr zufrieden mit meinem logan mcv....!!
für den preis...bei meinem schmalen budget...nen riesen ladevolumen!!!...
und gut sieht er auch noch aus..!!
haben schon den santero als zweitwagen im blick...
aber hat noch zeit!!
ich bin gespannt wie die marke sich weider entwickelt...!!
errinnert euch an den anfang von skoda!!!
Kommentar ansehen
08.06.2008 20:11 Uhr von csspainkiller
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
auf jeden fall! Also ich finde den Sandero sehr sehr schön! Warum einen Gebrauchten Golf, Polo etc. für 7500,- wenn man für dieses Geld einen Nagelneuen Dacia in Renault Qualität bekommen kann!?

Also für mich wäre der Sandero absolut eine Anschaffung Wert. Der Preis ist der helle Wahnsinn, soooo viel Auto für so wenig Geld.
Kommentar ansehen
09.06.2008 06:35 Uhr von trichter26
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Geiz ist geil…: …da wird über schmales Budget geredet aber ´nen Zweiwagen muss her. Andere Familien brauchen auch nur 1 Auto.

Naja.
Kommentar ansehen
09.06.2008 10:08 Uhr von csspainkiller
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Klar! Warum nicht?! Warum soll er keinen zweiten Dacia fahren? Erstmal sind die super günstig, man bekommt viel für sein Geld. Aber warum sollte er sich keinen zweiten holen der Sparsam ist und Umweltpolitiker werden mit dicken Schiffen wie A8, 7er, Phaeton und wie sie alle heißen...

Gruß
Chris
Kommentar ansehen
09.06.2008 13:31 Uhr von Samosa999
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@trichter26 wir brauchen leider 2 autos..da wir auf einem dorf wohnen mit sau schlechter busanbindung....und...ausserdem in einem 4 schichtsystem unterschiedlich arbeiten!!!!
zum laufen und radfahren jedenfalls zu weit!!!
denkst du ich finde das lustig für 2 autos steuern und versicherung zu bezahlen???
alternativ kann natürlich einer von uns auch zu hause bleiben und hartz 4 kassieren...!!!!!
und so lange der 15 jahre alte golf noch fährt..gibbets eh kein neuen zweitwagen!!
Kommentar ansehen
13.06.2008 22:54 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Kiste läuft noch tatellos, aber: es wäre zu überlegen mal so ein günstiges "Renault"Auto zu fahren. Aber ich kenne keine Statsitiken und Fahrberichte (Tests). Kauft man sich heute einen neuen Golf mit ein paar kleinen Extras, die 20 Tds. Eurogrenze ist da nicht weit....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?