08.06.08 09:12 Uhr
 806
 

Landeskriminalamt: Mehr Anzeigen bezüglich Benzindiebstahls - Schäden in Millionenhöhe

Die bundesweiten Strafanzeigen der Tankstellenpächter sowie bestohlener Bauunternehmer sollen stetig zunehmen, berichtete "Focus". Laut einer Kriminalstatistik des LKA von 2005 bis 2007 sollen sich Schäden an Tankstellen auf 658.000 Euro belaufen, dazu komme entwendeter Diesel im Wert von fast 520.000 Euro.

Nach Angaben der Thüringer Polizei sei im Zeitraum von 2006 bis 2007 ein Schaden von 1.900.000 Euro entstanden. Diverse Autofahrer hätten ihre Rechnungen nicht in der Tankstelle bezahlt. Weiterhin seien 620 Benzindiebstähle bei LKW und Baumaschinen gemeldet worden.

Nach Angaben der Verkehrspolizeiinspektion Hof soll die Rastanlage Frankenwald (A9 München - Berlin) bei den Tätern sehr beliebt sein. Alleine hier hätte man 30 Anzeigen bezüglich Tankbetrugs erfasst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Do-28
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Schaden, Benzin, Anzeige
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2008 09:50 Uhr von fiver0904
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Das war nur eine Frage der Zeit und wird in Zukunft drastisch zunehmen.
Kommentar ansehen
08.06.2008 09:51 Uhr von Scheibenkleber
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wundert mich nicht Die Hemmschwelle wird immer niedriger, je höher der Spritpreis steigt. Leider sind halt mit den Tankstellen die falschen die Dummen, denn die verdienen von allen Beteiligten am wenigsten am Sprit, müssen aber den geklauten Sprit aber auch bezahlen. Der Raffinerie ist es egal, ob der Sprit geklaut wird oder getankt, die bekommen ihr Geld.
Kommentar ansehen
08.06.2008 09:55 Uhr von Raptor667
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
anarchie wir kommen.
Einem Landwirt in meiner nähe hat man auch schon den Diesel aus den Traktoren geklaut...das ist Deutschland 2008
Kommentar ansehen
08.06.2008 09:59 Uhr von Pfennige500
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
1.900.000€? Bei den Spritpreisen sind das ja nicht sonderlich viel
Kommentar ansehen
08.06.2008 10:13 Uhr von kobban
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
geschieht den Verbrechern Recht! also hat es gar nix gebracht, die Scheiß-Bezinpreise hochzusetzen!!!
Kommentar ansehen
08.06.2008 10:28 Uhr von Severnaya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bald: werden die Autos nach Abnehmen der Pistole in eine Art Zange genommen und erst freigegeben wenn bezahlt wurde, darauf, oder auf ähnliches wird es hinauslaufen
Kommentar ansehen
09.06.2008 18:48 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wird: noch viel schlimmer werden. und es wird nicht nur benzin geklaut werden....das abzocken der konzerne wird noch zu viel schlimmerem führen....ich hoffe sogar dass das passiert....revolution und absägen dieses packs
Kommentar ansehen
12.06.2008 15:12 Uhr von kleofas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wundert mich auch überhaupt nicht. Die Preise sind schon exorbitant hoch. Man muss wirklich über alternative Kraftstoffe nachdenken.
Kommentar ansehen
12.06.2008 15:37 Uhr von 102033
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Demnächst wie in Amerika; erst zahlen dann tanken. :-(

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?