08.06.08 10:39 Uhr
 414
 

Mönchengladbach: Mädchen in Wohnung missbraucht - Verdächtiger in Haft (Update)

In Mönchengladbach hatte ein Mann, der sich als Spendensammler ausgab, ein achtjähriges Mädchen missbraucht (SN berichtete). Nach den jüngsten Erkenntnissen wurde gegen den mutmaßlichen Peiniger des Mädchens nun Haftbefehl erlassen.

Der 28-jährige Mann hatte das Kind zuhause alleine angetroffen und mit einem Messer gezwungen, mit ihm ins Schlafzimmer zu gehen. Dort missbrauchte er das Mädchen.

Er hatte sich als Mitarbeiter einer sozialen Einrichtung ausgegeben. Der Vater der Achtjährigen hatte seine Tochter kurze Zeit alleine gelassen.


WebReporter: KING2008
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Haft, Mädchen, Wohnung, Mönchengladbach, Verdächtige, Verdächtig
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.06.2008 00:19 Uhr von KING2008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liebe Richter , bitte mal ein Exempel an so einem zu statuieren. So langsam haben diese Leute immer mehr keine Angst mehr vor der Justiz. Wie wäre es wenn er im Gefängnis ein Schild tragen müsste, wo seine Tat draufsteht ?
Kommentar ansehen
09.06.2008 12:37 Uhr von hpo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohne quelle liest sich das etwas widersprüchlich: Haftbefehl erlassen bed. nicht zwigend das der Beschuldigte schon in Haft ist.
Ok, man weis jetzt wer beschuldigt wird und das er inhaftiert werden wird aber ist er nun schon gefasst oder nicht?
Kommentar ansehen
09.06.2008 18:55 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
jetzt erst: haftbefehl? sofort nach feststellung dass er es war sollte man den in ein loch werfen, abschließen und den schlüssel wegwerfen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?