07.06.08 15:58 Uhr
 1.054
 

Fall Erdinc S. - Richter sind empört über hetzerische Berichterstattung

Wie SN berichtete, kam es im Fall des Intensivtäters und Komaschlägers Erdinc S. zu einem von vielen als zu mild empfundenen Urteils, S. wurde lediglich zu einem Anti-Aggressionstraining verurteilt. Nun beklagen einige Jugendrichter die teils heftigen Reaktionen aus Reihen der Öffentlichkeit.

Hans-Werner R., der das Urteil fällte, erhielt Drohungen und ist beschimpft worden, sein Name war in den Medien nach dem Urteil genannt worden. Die Staatsanwaltschaft hatte in dem Prozess dreieinhalb Jahre Haft beantragt, nachdem S. an Fasching einen Familienvater ins Koma geprügelt hatte.

Die Jugendrichter erwarten seitens der Öffentlichkeit Respekt für ihre Entscheidungen und verweisen darauf, dass im Jugendstrafrecht der Fokus auf erzieherische Maßnahmen zu richten sei. Denn so würden die "Opfer am besten durch Reintegration des Täters in die Gesellschaft geschützt".


WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fall, Bericht, Richter, Berichterstattung
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen
Sachsen-Anhalt fordert Abschaffung von ARD inklusive "Tagesschau"
Donald Trump soll über Vize gesagt haben, dass dieser Schwule "aufhängen will"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2008 16:07 Uhr von mueppl
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
"Reintegration des Täters ..": Und was, wenn sich der Täter gar nicht reintergrieren will bzw. noch gar nicht intergriert ist?
Kommentar ansehen
07.06.2008 16:11 Uhr von CiHO
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
asdf: Reintegration > Haft

Was bringt denn die Haft?
Kommentar ansehen
07.06.2008 16:32 Uhr von Great.Humungus
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
@C1HO: Abschreckung?

Hallo?! Ohne konsequenzen könnte ja jeder machen was er will.

Ich glaube jeder der mal nach Sonnenuntergang mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren ist wird sagen das die Strafe viel zu niedrig ist.
Kommentar ansehen
07.06.2008 16:50 Uhr von cirius
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Respekt? Wer solche Urteile fällt kann keinen Respekt erwarten. Auch ein Richter muss sich seine Berufsehre durch vernünftige Gerichtsurteile erarbeiten.

Wir sind nicht mehr im Mittelalter wo eine Richterrobe jemanden in eine anderen Stand versetzt.
Kommentar ansehen
07.06.2008 16:56 Uhr von Sandkastengeneral
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
dieser Richter gehört abgelöst meine Meinung
Kommentar ansehen
07.06.2008 17:15 Uhr von One of three
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Armer Richter Hier klingt er ganz anders ...

http://dcrs-online.com/...

Schön agressiv kann er sein....

Er gehört einfach abgesetzt - fertig.
Kommentar ansehen
07.06.2008 17:23 Uhr von TravisOne
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.06.2008 19:05 Uhr von Via-Chez
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Alles Schwachsinn er weiß genau was er tut. Am besten einsperren und den Schlüssel wegwerfen.
Kommentar ansehen
07.06.2008 20:44 Uhr von Bleifuss88
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich habs schon oft gesagt: Die deutsche Weichei-Justiz ist eine Säule des immer weiter wachsenden Unmuts über unseren Staat und unser System. Etwas mehr Härte könnte dem deutschen Strafrecht wirklich gut tun.
Kommentar ansehen
07.06.2008 22:14 Uhr von Hawkeye1976
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Abschreckende Strafen? An die, die hier imm die abschreckenden Strafen fordern:

Haben die USA vielleicht deshalb so "friedliche" Großstädte, weil sie so abschreckende Strafen wie die Todesstrafe haben?
Aber das Gejammere nach härteren Strafen scheint ja eine Art Reflex bei kognitiv herausgeforderten zu sein.

Natürlich ist der Gesellschaft mehr damit gedient, wenn versucht wird, Täter zu resozialisieren und sie nicht einfach nur 3 Jahre wegzusperren, um sie danach mit all dem Knastfrust im Bauch wieder auf die Menschheit loszulassen....
Kommentar ansehen
08.06.2008 00:21 Uhr von Borgir
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
man sollte aber: mal merken, wenn erzieherische maßnahmen nicht mehr angebracht sind. bei diesem irren ist das der fall.
Kommentar ansehen
08.06.2008 14:10 Uhr von freddy111
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
dieses Urteil: ist ein schlag ins Gesicht des Opfers

basta!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
08.06.2008 23:03 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie heißt es so schön? Jede Urteilsverkündung muss der Richter “im Namen des Volkes” aussprechen. Ich sehe nicht ein, wieso dieser Richter noch länger im Amt ist, wenn er die Gesellschaft nicht vor solchen Intensivtätern schützt. Dieses Urteil ist ein Schlag ins Gesicht der Gesellschaft. Dieses Urteil gefährdet die gesellschaftliche Stabilität, weil es bald überhaupt keinen Sinn mehr macht noch eine Anzeige zu erstatten.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?