07.06.08 15:24 Uhr
 162
 

Seit 2005: Über acht Millionen Wähler haben die Volksparteien verloren

Der Deutschlandtrend hat ermittelt, dass die SPD momentan 24 Prozent der Stimmen erhalten würde und die CDU 34 Prozent. Dies bedeutet, dass beide Parteien im Vergleich zur letzten Bundestagswahl über acht Millionen Wähler verloren haben.

Die SPD hat sechs Millionen Wähler verloren, während die Union "nur" 2,4 Millionen Wähler verloren hat. Als Ursache hierfür wird die Politik-Verdrossenheit und das Wechseln der Wähler zu kleinen Parteien gesehen.

Die Linke kommt laut dem Deutschlandtrend auf 14 Prozent, die FDP auf 13 Prozent und die Grünen auf zwölf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Million, Wähler, Volkspartei
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake-Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2008 15:26 Uhr von midnight_express
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
8.000.000 stimmt nicht mehr. Mittlerweile sind es 8.000.001 Wähler.
Kommentar ansehen
07.06.2008 15:40 Uhr von Noseman
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sind immer noch zuviel: Ich kann verstehen, dass aus Egoismus selbständige Unternehmer FDP wählen, oder verblendete Katholiken CDU, oder Müslifresser die Grünen.

Weshalb die anderen 99% der Gesellschaft eine dieser (damit will ich nicht sagen dass die anderen besser sind) Parteien wählt will mir nicht in die Birne.
Kommentar ansehen
07.06.2008 16:31 Uhr von TheSquealer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin froh das die großen Parteien nicht mehr ganz so groß sind und ihr "Monopol" langsam verlieren nur muss ich auch sagen, dass mich die anderen Parteien nicht gerade ansprechen. Sollte ich mal Zeit haben gründe ich am besten selber mal eine
Kommentar ansehen
07.06.2008 16:38 Uhr von Great.Humungus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Zum einen finde ich es gut das die großen Parteien mal nen Dämpfer kriegen damit die Regierung endlich mal kapiert das sich das Volk nicht alles gefallen lässt, zum anderen schockiert es mich das Parteien wie die Linken, Grünen und NPD, die keine Ahnung von Politik haben (fordern kann man immer aber an der Umsetzung scheitert es) immer mehr an die Macht kommen.
Kommentar ansehen
07.06.2008 16:53 Uhr von LynxLynx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mittlerweile sind es 8.000.002 Wähler. :-(
Kommentar ansehen
07.06.2008 20:38 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sol bloß regieren in diesem Lande? Wirklich schlimme Zahlen sind das für Deutschland. Klar ist der Frust über die Volksparteien ins Unermessliche gewachsen, gerade seit die Große Koalition sich lieber selbst im Weg steht und dem einfach Bürger immer tiefer in die Tasche greift. Bei der SPD kommt noch hinzu, dass der Druck der Linkspartei zu einem Identitätsverlust der SPD geführt hat. Während früher die SPD die Bastion der Arbeitnehmer war, drängt nun die Linkspartei mehr und mehr auf diesen Posten. Die SPD wird zwischen CDU und Linkspartei einfach zerquetscht. Solange sich die Linke jedoch nicht endlich deutlich vom Kommunismus distanziert, bleibt mit diese Partei ein Dorn im Auge.

Ich frage mich nur: Wer soll dieses Land regieren? Eine Große Koalition soll es ja 2009 nicht geben, das haben SPD und CDU schon angekündigt. Eine Mehrheit mit den klassischen Koalitionen ist hier überhaupt nicht möglich. Schwarz-Gelb? 47% Rot-grün? Kannste knicken. Also müssen wir wieder über ampeln, Schwampeln oder Linksbündnisse reden. Und Dreierkoalitionen machen die ganze Sache noch schlimmer, weil noch mehr Kompromisse eingegangen werden müssen. Oder gibts doch wieder eine "Große" Koalition, die auch immer kleiner wird? Mensch Deutschland, wohin soll die reise bloß gehen?
Kommentar ansehen
07.06.2008 20:53 Uhr von Severnaya
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bei: 8 millionen wird es nicht bleiben, die haben halt vergessen wer den eigentlichen ton angiebt, und die linken werden erdrutschartige zahlen verzeichnen
Kommentar ansehen
08.06.2008 00:22 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und acht millionen: sind noch viel zu wenig. noch viel zu viele leute wählen diese pfosten und lügner

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?