07.06.08 14:56 Uhr
 136
 

Schwan spricht, Köhler nicht - für Ärger sorgt beides

Die Grünen hatten geladen. Aber Horst Köhler lehnte ab. Er ließ mitteilen, für die Grünen "mal einen Termin zu finden", sodass sie zu ihm kommen könnten. Das kam bei den Grünen nicht wirklich gut an. Gesine Schwan hingegen nahm die Einladung an, was durchaus Stimmen im grünen Lager bedeuten könnte.

Innerhalb der SPD ist Schwan durchaus umstritten. Nach den "Demagogen"-Äußerungen an die Adresse Lafontaines sorgte nun ein kurzfristig angesetztes Pressegespräch auf der Seeheimer Spargelfahrt der SPD für Unmut, denn dadurch zog sie Aufmerksamkeit auf sich, die Beck in den Hintergrund rücken ließ.

Schwan soll sich nun in Absprache mit der SPD bis zum Herbst mehr zurückhalten. Die Partei "Die Linke" ist offenbar noch immer verärgert über Schwan. Lafontaine sagte zwar, Schwan könne sich die Wahl zur Präsidentin "abschminken" - bis nach der Bayern-Wahl solle aber dennoch gewartet werden.


WebReporter: tomeck
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ärger, Schwan, Horst Köhler
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.06.2008 15:19 Uhr von Noseman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das reimt sich: "Schwan spricht, Köhler nicht".

Und auch ansonsten inhaltlich interessante und gut formulierte News.

Zum Thema: Die spinnen, die Grünen. Seit wann kommt der Berg zum Propheten?

Die spinnen, die Linken. Sowas widersprüchliches :Kopfschüttel:

Die spinnt, die SPD. Entweder man zieht so eine Sache voll durch, und das geht eben nur mit der Linken, oder man lässt es bleiben.

Klarer Punktsieg fürs neoliberalbürgerliche Lager (aus meiner Sicht: leider!)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?